Fully Protected Security Eco System: Der sichere Weg bei der IIoT-Aufrüstung

Mit der immer weiter voranschreitenden Digitalisierung in der Industrie steigt auch das Bedrohungspotenzial durch Cyberattacken deutlich. Daher bietet Janz Tec jetzt mit dem Fully Protected Security Eco System ein Toolkit, das Prozesse und Supply Chains vernetzt und unter dem Aspekt höchstmöglicher Security für IIoT (Industrial Internet of Things)-Anwendungen entwickelt wurde.

Eine stark wachsende Zahl an Maschinen, Anlagen und Produkten wird derzeit im Zuge der Industriellen Transformation vernetzt und über das Internet zugänglich gemacht. Aber sind ihre Betreiber auch in der Lage, die einhergehenden Risiken zu kontrollieren? Nichts ist heute wichtiger als der Schutz des eigenen Know-hows und der Wertschöpfungsprozesse. Hier bietet Janz Tec mit dem Fully Protected Security Eco System eine flexibel skalierbare Lösung, die Unternehmen befähigt, ihre Anlagen und Maschinen gleichzeitig für das IIoT aufzurüsten und gegen Cyberbedrohungen abzuschirmen. Das Security Eco System kann auf nahezu alle Digitalisierungsansprüche und -bedingungen frei konfiguriert werden. Für jeden Anwendungsfall konfiguriert Janz Tec eine präzise Lösung aus dem Security Eco System Toolkit: ob für die sichere Fernwartung, das Monitoring, die Bereitstellung von Konfigurationen und Produktionsdaten in Wertschöpfungsnetzwerken, die Fernkonfiguration von Prozessen oder für mobile Cloudlösungen.

Individuelle IIoT-Aufrüstung in zwei Grundausprägungen: Zone Node und Network
Für die individuelle Aus- und Umrüstung innerhalb der industriellen digitalen Transformation bestehen zwei grundsätzliche Lösungsausprägungen, abhängig davon, ob es sich um ein rein internes Netzwerk handelt oder zusätzlich eine externe Netzwerkanbindung geplant ist. Sowohl mit dem Security Eco System – Zone Node als auch mit dem Security Eco System – Network kann an jedem Ort weltweit und in jeder Umgebung ein geschlossenes und komplett geschütztes, hoch performantes eigenes Netzwerk geschaffen werden. Beim Security Eco System – Network ist dieses zusätzlich mit einer Homebase permanent sicher verbindbar und gleichzeitig auf zusätzliche Netzwerke skalierbar. Durch das zugrundeliegende Baukastenprinzip ist es frei konfigurierbar und um weitere Funktionen erweiterbar.


Die Lösung setzt die hohen Anforderungen der innerhalb des Maschinen- und Anlagenbaus verbreiteten Norm IEC 62443 („Industrielle Kommunikationsnetze – IT-Sicherheit für Netze und Systeme“) um. Es versetzt Unternehmen in die Lage, vom hohen Potenzial der IIoT-Geschäftsmodelle zuverlässig zu profitieren und sich damit langfristig vom Wettbewerb abzuheben.

Dr. Harald Hoffmann, Senior Consultant bei Janz Tec betont: „Die Digitalisierung wird nicht kommen, sie ist da. Der erfolgreiche Umgang mit der steigenden Zahl an Angriffsvektoren ist akut wichtig und erfordert hohe Kenntnisse im Management effektiver Schutzmaßnahmen. Wir liefern hier eine individuelle Cybersecurity-Strategie für jede einzelne IoT-Anwendung unserer Kunden. Durch die einzigartige Kombination von Hardware-, Software- und Security-Know-how ist Janz Tec in der Lage, hochanspruchsvolle Digitalisierungslösungen anzubieten, mit denen unsere Kunden ihren Erfolg langfristig sichern.“
Michael Rennerich, Vorstand von Janz Tec unterstreicht: „Das Fully Protected Security Eco System ist eine logische Portfolioerweiterung innerhalb unseres Wachstumskurses, um die über 35jährige Marktpartnerschaft mit der Industrie auch für die Zukunft optimal aufzustellen.“

Über die Janz Tec AG

Industrie Computer und Secure Appliances nach Maß

Die Janz Tec AG ist seit über 30 Jahren einer der führenden Hersteller für Embedded Computer, Industrie-PCs und elektronische Baugruppen. Hochqualifizierte Mitarbeiter konzipieren Hardware und Software für Industriecomputer und Secure Appliances, welche ausschließlich in Deutschland produziert werden. Industrial Security als wichtiger Aspekt der Appliances gewährleistet den sicheren Transfer und die Speicherung von Informationen für industrielle Anwendungen. Im Geschäftsbereich Systems Engineering stellt Janz Tec ihre langjährige Erfahrung in den Kompetenzfeldern Konzeption, Design und Integration komplexer, technischer Systeme ihren Kunden zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Janz Tec AG
Im Dörener Feld 8
33100 Paderborn
Telefon: +49 (5251) 1550100
Telefax: +49 (5251) 1550190
http://www.janztec.com

Ansprechpartner:
Laura Günther
Junior Marketing Manager
Telefon: +49 (5251) 1550-127
Fax: +49 (5251) 1550-190
E-Mail: laura.guenther@janz.de
Mirijam Handschack
Marketing, PR
Telefon: +49 (5251) 1550-126
Fax: +49 (5251) 1550-190
E-Mail: mirijam.handschack@janztec.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.