MEKRA Lang stellt Abbiegeassistent AAS vor

Die Firma MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim stellt auf der Bauma 2019 den fortschrittlichen Abbiegeassistenten AAS auf Basis eines 24 GHz Radarsystems vor. Der in Zusammenarbeit mit der Firma PRECO Electronics Boise/ Idaho entwickelte Abbiegeassistent kann ab April 2019 bestellt werden.

Das modular aufgebaute System erfüllt die Anforderungen der Empfehlung für den Abbiegeassistent nach dem Verkehrsblatt des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur (BMVI). Aufgrund der beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) beantragten Allgemeinen Betriebserlaubnis wird der MEKRA AAS im Rahmen der „Aktion Abbiegeassistent“ von Bundesminister Andreas Scheuer für Fahrzeuge über 3,5t förderfähig sein.

Erhöhung der Sicherheit
Das Radarsystem detektiert Objekte zuverlässig in einer über die Anforderungen hinausgehenden Zone seitlich des Fahrzeuges. Das AAS schafft damit erhöhte Sicherheit für ungeschützte Verkehrsteilnehmer wie Fahrradfahrern, Fußgängern und weiteren schwächeren Verkehrsteilnehmern wie z.B. E-Scooter Fahrern. Robustheit, Langlebigkeit und absolute Zuverlässigkeit bei Tag und Nacht garantieren einen sicheren Einsatz rund um die Uhr.


Bewährte Technik
MEKRA Lang verwendet jahrelang bewährte Produktkomponenten der Firma PRECO Electronics, die weltweit hunderttausendfach im Bereich Bau- und Nutzfahrzeuge eingesetzt werden. Ein optimierter Algorithmus unterscheidet zwischen bewegten und stationären Objekten. Im Gegensatz zu auf Ultraschall basierenden Systemen kommt es zu wesentlich weniger störenden Falschmeldungen. Der Fahrer erhält somit eine zuverlässige Hilfe, die die Sicherheit beim Abbiegen erhöht. Das System ist gegenüber Umwelteinflüssen wie Regen, Schnee und Verschmutzung unempfindlich.

Modularer Aufbau
Der MEKRA AAS kann modular durch ein Kamera-Monitor-System ergänzt werden. Dies ermöglicht dem Fahrer, die vom Radar detektierten Objekte zusätzlich per Sichtkontakt zu identifizieren. Dieser Tote-Winkel-Assistent ist separat und förderfähig zu erwerben. Das Zusammenspiel dieser Komponenten ergeben einen optimalen Schutz für ungeschützte Verkehrsteilnehmer.
Der Abbiegeassistent AAS und Kamera-Monitor-Systeme sind über die Tochterfirma MEKRAtronics GmbH zu beziehen.

Über die MEKRA Lang GmbH & Co. KG

Die MEKRAtronics GmbH wurde 2012 als Tochterunternehmen der MEKRA Lang GmbH & Co. KG gegründet, dem weltweit führenden Anbieter indirekter Sichtfeldlösungen für Nutzfahrzeuge. MEKRAtronics konzentriert sich auf die Marktsegmente Karosseriebau und Anhängerfertigung sowie den Sonderfahrzeugbau und die Nachrüstung von Nutzfahrzeugen sowohl für Onroad- als auch für Offroad-Anwendungen.

Die Kombination der von MEKRA Lang gemäß Spezifikationen der Originalhersteller entwickelten, hoch belastungsfähigen Kamera-Monitor-Systeme mit der großen Flexibilität und den Serviceleistungen von MEKRAtronics gewährleisten die Bereitstellung technologisch führender, kundenindividueller Lösungen. Dank langjähriger Branchenerfahrung ist MEKRAtronics mit den Anforderungen von Herstellern, Flottenbetreibern und Fahrern bestens vertraut und kann seinen Kunden maßgeschneiderte Lösungen anbieten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEKRA Lang GmbH & Co. KG
Buchheimer Straße 4
91465 Ergersheim
Telefon: +49 (9847) 989-0
Telefax: +49 (9847) 989-200
http://www.mekra.de

Ansprechpartner:
Elisabeth Döbler-Scholl
Geschäftsleitung/Vice-President
Telefon: +49 (9847) 989-933
E-Mail: elisabeth.doebler-scholl@mekra.de
Eric Fürstmann
PR MA Event
Telefon: +49 (9847) 989-8335
E-Mail: Eric.Fuerstmann@mekra.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.