Link11 expandiert in die Benelux-Länder

Link11, einer der führenden europäischen IT-Sicherheitsanbieter im Bereich Cyber-Resilience, weitet seine Geschäftstätigkeit auf die Benelux-Länder aus. Link11 wurde 2005 gegründet und bietet seit 2011 weltweit Sicherheitslösungen an. Der Lösungsanbieter schützt einige der größten Unternehmen in den Bereichen Bank- und Finanzwesen, Medien, Logistik und E-Commerce und gewährleistet höchste Standards in Bezug auf Datenschutz und Compliance im Einklang mit der DSGVO. Link11 verfügt über ein globales Netzwerk von Points of Production (PoP), darunter auch in Amsterdam, und baut seine globale Präsenz und seine Netzwerkkapazitäten kontinuierlich aus.

Die globalen Schutzlösungen der Link11-Sicherheitsplattform sind vollständig automatisiert, bieten Echtzeitüberwachung und wehren alle Angriffe in weniger als 10 Sekunden ab, auch unbekannte und neue Angriffsmuster. Die Analysten (Gartner, Frost & Sullivan u. a.) sind sich einig, dass Link11 die kürzeste Zeit für Angriffserkennung und -bekämpfung (time to mitigate, TTM) am Markt bietet. Die Cloud Security Plattform von Link11 umfasst die Produkte Web und Infrastruktur DDoS-Schutz, Bot Mitigation, API-Schutz, Secure DNS, Zero Touch WAF, Secure CDN und Threat Intelligence, die zusammen eine ganzheitliche und plattformübergreifende Absicherung von Unternehmensnetzwerken und kritischen Anwendungen gewährleisten.

Das Benelux-Geschäft wird von Thomas Kramps geleitet, der von Cybersprint kommt, wo er ein globales Vertriebsteam leitete. Kramps verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich IT-Sicherheit, da er zuvor bei Netskope als Regional Sales Director Northern Europe und bei Infoblox als Country Manager für die Niederlande tätig war: „Die Lösungen von Link11 ändern grundlegend die Art und Weise, wie Unternehmen an Cybersicherheit herangehen. Unsere Lösungen folgen nicht dem herkömmlichen Ablauf von „erkennen, analysieren und reagieren“, sondern automatisieren diese Prozesse konsequent. Das ermöglicht es den Sicherheitsteams, ihre IT-Infrastruktur auch gegen neue und aufkommende Bedrohungen (Zero-Day-Exploits) strategisch zu schützen, statt bei jedem einzelnen Angriff reaktiv tätig zu werden.


Daher bin ich überzeugt, dass es eine große Nachfrage für unsere Lösungen im Benelux-Markt geben wird. Es ist eine sehr spannende Zeit, um Teil des Unternehmens zu werden. Ich freue mich darauf, diese nächste Phase in der Unternehmensentwicklung bei Link11 zu leiten.“ Kramps wird seine Tätigkeit von den Niederlanden aus ausüben.

Eduard Meelhuysen, Vice President Sales EMEA, ergänzt: „Wir freuen uns, Thomas im Team von Link11 willkommen zu heißen. Der Markt für Cyber-Sicherheit wächst schnell. Mit der großen Branchenerfahrung von Thomas und seiner umfassenden Fachkenntnis sind wir für unsere nächste Wachstumsphase stark aufgestellt. “

Über die Link11 GmbH

Link11 ist der im Bereich Cyber-Resilienz führende europäische IT-Sicherheitsanbieter. Die globalen Schutzlösungen der Cloud Security Plattform sind vollständig automatisiert, reagieren in Echtzeit und wehren alle Angriffe, so auch unbekannte und neue Muster, in unter 10 Sekunden ab. Link11 bietet laut einhelliger Analysten-Meinung (Gartner, Frost & Sullivan) die schnellste Mitigation (TTM), die auf dem Markt verfügbar ist. Um Cyber-Resilienz zu gewährleisten, sorgen u.a. Web- und Infrastruktur-DDoS-Schutz, Bot-Mitigation, API-Schutz, Secure-DNS, Zero-Touch-WAF, Secure-CDN bis hin zu Threat-Intelligence-Services für eine ganzheitliche und Plattform-übergreifende Härtung der Netzwerke und kritischer Anwendungen von Unternehmen. Die internationalen Kunden können sich so auf ihr Geschäft und digitales Wachstum konzentrieren. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2005 wurde Link11 mehrfach für seine innovativen Lösungen ausgezeichnet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Link11 GmbH
Lindleystraße 12
60314 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 264929777
Telefax: +49 (69) 264929792
http://www.link11.com

Ansprechpartner:
Katrin Gräwe
Corporate Communications
Telefon: +49 (69) 2649297707
E-Mail: k.graewe@link11.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel