Faktor Zehn bringt Version 2.0 ihres Bestandssystems Faktor-IPM auf den Markt

Pünktlich zum Jahresbeginn bringt die Faktor Zehn AG die Version 2.0 ihres Bestandssystems Faktor-IPM (Insurance Policy Management System) auf den Markt. Im Vergleich zur Vorgängerversion bietet sie eine releasefeste Versicherungsbasis speziell für den DACH-Raum sowie Mustercontent für die Sparten Hausrat und Unfall.

Faktor Zehn, das Produkthaus für agile Versicherungslösungen, hat damit eine für Deutschland, Österreich und die Schweiz einzigartige Standard-Lösung geschaffen. Alle Geschäftsvorfälle sind per Web-Services ausführbar, so dass eine hohe Dunkelverarbeitungsquote gewährleistet ist. Die Benutzeroberfläche ist für die Bearbeitung komplexer Sachverhalte optimiert. Darüber hinaus enthält Version 2.0 die notwendigen Batchprozesse, wie Folgesoll und Anpassung zur Hauptfälligkeit.
Aufsetzend auf dem Faktor-Zehn-Referenzmodell für Versicherungsverträge und Produkte enthält das Release Musterprodukte für die Sparten Hausrat und Unfall.
Faktor-IPM ist das jüngste Produkt der Faktor-Zehn-Familie. Es zeichnet sich durch eine moderne Architektur und hohe Flexibilität bei Produktanpassungen aus. Möglich wird dies durch das integrierte Open-Source-Produktsystem Faktor-IPS®. Die enge Integration mit dem Produktsystem von Faktor Zehn reduziert komplexe Mapping-Aufwände auf ein Minimum und stellt so eine schnelle „Time-to-Market“ sicher.
Die Version 2.1 ist für März 2017 geplant und wird unter anderem Musterprodukte für die Sparte Haftpflicht enthalten.

Informationen zu Faktor-IPM
Faktor-IPM ist ein modell- und produktflexibles Bestandssystem in leichtgewichtiger Java-EE-Architektur. Wegen der konsequenten Verwendung der Java-Plattform und etablierter Open-Source- Komponenten ist Faktor-IPM von den IT-Abteilungen der Versicherer auch langfristig sehr gut beherrschbar und kostengünstig zu betreiben. Die Lösung ist in Zusammenarbeit mit Kunden entstanden und damit eng an den Bedürfnissen des Fachbereichs ausgerichtet.
Ansprechpartner und weitere Produktinformationen zu Faktor-IPM finden Sie hier.


Über die ConVista Consulting AG

Als inhabergeführte Aktiengesellschaft ist die ConVista Consulting eines der führenden, unabhängigen Beratungshäuser im Bereich IT- und Business Consulting.

Das Leistungsangebot umfasst die Operationalisierung von Geschäftsstrategien und die Prozessoptimierung via Softwareintegration und -entwicklung, basierend auf SAP-, Microsoft-, Java- und weiteren Technologien. Darüber hinaus übernehmen wir auch Aufgaben im Projekt-, Qualitäts- und Change Management.

ConVista berät weltweit Marktführer aus der Versicherungs-, Finanz-und Energiewirtschaft sowie in den Branchen Telekommunikation, Automobil und Einzelhandel. Über 350 Kunden verteilen sich auf 22 Länder, dazu zählen auch zehn der Top 30 DAX-Unternehmen. In 2015 erwirtschaftete ConVista 78,4 Mio. Euro Umsatz.

1999 in Köln gegründet, ist ConVista heute mit über 600 Mitarbeitern in 14 Ländern auf vier Kontinenten vertreten. Bereits seit 2007 ist das Beratungshaus außerdem kontinuierlich einer von Deutschlands besten Arbeitgebern im Wettbewerb "Great Place to Work".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ConVista Consulting AG
Im Zollhafen 15/17
50678 Köln-Rheinauhafen
Telefon: +49 (221) 88826-0
Telefax: +49 (221) 88826-199
http://www.convista.com

Ansprechpartner:
Annette Dieckmann
Manager Marketing & Sales
Telefon: +49 (221) 88826350
Fax: +49 (221) 888268350
E-Mail: Annette.Dieckmann@convista.com
Anna Thesseling
Marketing & Sales
Telefon: +49 (221) 88826375
Fax: +49 (221) 88826-8375
E-Mail: Anna.Thesseling@convista.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.