MBS Universal Gateways nach BACnet- Standard zertifiziert

Krefeld, 10. Januar 2017 – Die Universal Gateways der Modellreihen Standard sowie mit einem integrierten Protokoll-Hardware-Adapter PROFINET, KNX, LON, DALI, x-link und M-Bus wurden nach der „BACnet-Norm“ DIN EN ISO 16484-5 in der BACnet- Protokoll-Revision 14 erfolgreich zertifiziert.

„Mit dem BACnet-Zertifikat haben wir für unsere Kunden im ständig wachsenden Markt der BACnet-Produkte nun auch formal einen Nachweis dafür erbracht, dass unsere Universal Gateways eine reibungslose Kommunikation mit Geräten der unterschiedlichsten Hersteller gewährleisten“, erläutert Nils-Gunnar Fritz, CEO der MBS GmbH. „Des Weiteren ist die Konformitätsprüfung in vielen Ausschreibungen Pflicht“, führt er fort.

Die MBS Universal Gateways
Die MBS Universal Gateways basieren auf einer Produktplattform und bieten daher eine außergewöhnliche Vielseitigkeit und Flexibilität für die Anpassung an veränderte Anforderungen. Dieser Vorteil führt zu besonders niedrigen Gesamtkosten: Eine Neuanschaffung für ein Gateway entfällt, da aufgrund der Anpassungsfähigkeit neue Funktionen einfach freigeschaltet werden können. Die MBS Universal Gateways verfügen damit über zahlreiche Funktionen, die unsere Kunden dabei unterstützen, Ausfallzeiten zu reduzieren, Integrationszeiten zu verkürzen und langfristig Kosten zu senken.


Schnelle Integration
Bei den Universal Gateways mit integrierten Hardwareadaptern lassen sich Installationen schnell, einfach und effizient in Industrie- und Gebäudeautomationssysteme einbinden. Aufgrund der im Gateway integrierten Hardwareadapter entfällt der sonst übliche externe Buskoppler und der Aufwand einer Verkabelung sinkt. Dies ermöglicht außerdem eine schnellere Aufschaltung auf serielle oder netzwerkbasierte Kommunikationsprotokolle.

Alle wichtigen Kommunikationsprotokolle sind verfügbar
Mit ihren zahlreich verfügbaren Kommunikationsprotokollen bieten die Gateways für annähernd jede Anforderung die passende Lösung. Auf Wunsch werden auch herstellerspezifische Protokolle umgesetzt.

Schnellere Inbetriebnahme durch modernes Webinterface
Die Gateways verfügen über ein Webinterface zur Konfiguration und Analyse. Dieses vereinfacht die Konfiguration der Geräte erheblich und ermöglicht damit eine schnellere Inbetriebnahme. Zusätzlich bietet das Webinterface die Möglichkeit, die verschiedenen Upgrade-Möglichkeiten der MBS Gateways zu nutzen, beispielsweise die Freischaltung auf bis zu 2.500 Datenpunkte.

Für viele der MBS Gateways ist eine Autokonfiguration erhältlich, die eine Projektierung weitgehend automatisch erzeugt. Dies ermöglicht eine noch angenehmere und einfachere Inbetriebnahme.

Über die MBS GmbH

MBS ist seit fast 30 Jahren einer der Innovatoren der Industrie- und Gebäudeautomation. Mit seiner neuen Gateway-Produktplattform bietet MBS seinen Kunden und Partnern außergewöhnliche Vielseitigkeit und Flexibilität bei der Anpassung an veränderte Anforderungen. Rundum-Service, maßgeschneiderte Software- und Hardware-Entwicklung, OEM-Produkte, Beratung, Schulung und Support sowie die Inbetriebnahme vor Ort runden das Angebot ab.

Seit 1999 ist die MBS GmbH Mitglied der BACnet Interest Group Europe, unterstützt aktiv die Verbandsarbeit und bietet Schulungen und Beratungen zu diesem wichtigen Standard für die Gebäudeautomation an.

Weitere Informationen unter www.mbs-software.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MBS GmbH
Römerstr. 15
47809 Krefeld
Telefon: +49 (2151) 7294-0
Telefax: +49 (2151) 7294-50
http://www.mbs-solutions.de

Ansprechpartner:
Nils-G. Fritz
CEO
Telefon: +49 (2151) 7294-0
E-Mail: sales@mbs-software.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.