RecoveryLab Konstanz: Daten von Festplatte nach Kabelbrand gerettet

Der Schreck war gewaltig, als aus der Kabelzuführung zum Netzteil plötzlich kleine Flammen schlugen und auf den Desktop-PC übergriffen. Das Feuer machte auch vor der eingebauten Hitachi-Festplatte vom Typ OF10381 nicht Halt. Dem Betroffenen, einem Geschäftsmann, überkamen große Sorgen – schließlich befanden sich auf der 3,5 Zoll-Hard Disk jede Menge wichtige Dokumente. Waren alle Dateien jetzt unwiederbringlich verloren?

Auf Anraten eines guten Bekannten nahm der Mann schließlich Kontakt zu RecoveryLab in Konstanz ( https://www.recoverylab.de/… ) auf. Die defekte interne Festplatte mit einem Speichervolumen von 500 GB wurde zur Analyse ins Datenrettungslabor gebracht. Die Elektronik der Hard Disk war durch die Hitzeeinwirkung leicht angeschmolzen. Der Datenträger war nicht mehr funktionsfähig, die darauf befindlichen Dateien aber höchstwahrscheinlich noch zu retten.

Die Mitarbeiter von RecoveryLab übermittelten dem Mann nach Abschluss der Diagnose ein entsprechendes Schadensgutachten sowie ein Festpreisangebot. Nachdem der Kunde seine Zusage zu einer professionellen Datenwiederherstellung erteilt hatte, machten sich die IT-Experten mit langjähriger Branchenerfahrung an die Arbeit. Ein Feuerschaden ist anspruchsvoll.


Im Labor konnte die Elektronik der beschädigten Festplatte ausgetauscht werden. Anschließend wurde die Firmware angepasst und die Daten zu 100 Prozent rekonstruiert. Indes wurde auch die Ursache des Kabelbrandes aufgeklärt: Der Kunde hatte Unterverteilerkabel zum Netzteil genutzt, um die Zahl der existierenden Molex-Anschlüsse zu steigern. Diese Kabel waren augenscheinlich von minderwertiger Qualität. Sie hielten einer Dauerbelastung nicht stand, sodass sie sich überhitzten und selbst entflammten. Die wiederhergestellten Daten konnten dem Kunden per Ersatzmedium überreicht werden. Mit diesem glücklichen Ausgang hatte der Konstanzer Geschäftsmann nicht gerechnet.

Link: https://www.recoverylab.de/…

Über die DATARECOVERY® Datenrettung: c/o: Bindig Media® GmbH

RecoveryLab steht für Professionelle Datenrettung von defekten Speichermedien. Neben beschädigten Festplatten, SSD, Speicherkarten, Smartphones, Tablets und anderen Consumer-Speichergeräten, bietet RecoveryLab die Wiederherstellung von Unternehmensspeichern, Serversystemen, NAS, Virtuellen Dateisystemen und Software defined Storage. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DATARECOVERY® Datenrettung: c/o: Bindig Media® GmbH
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Telefon: +49 (341) 6982259
Telefax: +49 (341) 6400583
http://www.bindig-media.de

Ansprechpartner:
Stefan Berger
PR Consultant
Telefon: +49 (341) 39281789
E-Mail: presse@recoverylab.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.