asdagcloud Bonussystem als kostenfreie Demo: asdag präsentiert umfangreichen First Look in ihre SaaS-Plattform

Eine kurze Registrierung über die Homepage der asdag genügt, und wenig später befinden sich schon die Zugangsdaten zum asdagcloud-Demo Bonusprogramm in der Mailbox. Interessenten werden dabei zu Teilnehmern an einem eigens für die Online-Demo konzipierten Bonussystem. Nach Login auf www.asdagcloud.com startet „Käffchen Bonus“, das Bonusprogramm der Käffchen AG Hamburg und lädt zum Punktesammeln für den Verkauf von Kaffeemaschinen ein. In drei Wettbewerben wird gezeigt, wie Vertriebsleistungen für gefüllte Punktekonten sorgen und die gesammelten Punkte in die über 6.000 Prämien des ebenfalls in der Demo verfügbaren Prämienshops getauscht werden können.

Selbst teilnehmen, und so das asdagcloud Bonussystem kennenlernen.

„Interessenten direkt an einem Bonusprogramm auf unserem System teilnehmen zu lassen, ist der beste Weg, die Möglichkeiten der B2B Plattform zu zeigen“, meint Timo Reischl, Produktmanager der asdagcloud. „So können wir optimal transportieren, was das System für Unternehmen, deren Mitarbeiter und Vertriebskanäle leistet, wie ein Bonifizierungsprogramm mit verschiedenen Wettbewerben auf der Plattform aussehen kann, und sogar wie unterschiedliche Wettbewerbe und Incentives mit asdagcloud funktionieren.“ Der Hamburger Kaffeemaschinenhersteller Käffchen AG ist natürlich fiktiv, und wurde – komplett mit Logo und Produktsortiment – eigens für die Demo erfunden. Inklusive eines Bonusprogramms für das Vertriebsteam der Käffchen AG, zu dem sich jeder Teilnehmer zählen darf. Wer sich registriert, muss dann natürlich nicht wirklich Kaffeemaschinen verkaufen. Vielmehr geht es bei der Demo-Anwendung für die Interessenten darum, die motivativen Ansätze und Ideen des Programms auf Bonifizierungs-Konzepte für die Belegschaft des eigenen Unternehmens zu übertragen.

Webinare zeigen, wie schnell und einfach asdagcloud bedient wird.

Die asdagcloud-Demo bietet tiefe Einblicke, auch in die Bedienung des Systems. Timo Reischl: „Wir wollen nicht nur zeigen, wie wirkungsvoll das Cloud-System in Unternehmen zum Einsatz gebracht werden kann, sondern auch wie einfach und ressourcenschonend asdagcloud zu bedienen ist. Damit wir so anschaulich wie möglich werden, haben wir unseren YouTube Kanal mit zahlreichen Webinaren über das System bestückt, die ebenfalls in der Produkt-Demo laufen“.


In insgesamt neun Erklärfilmen wird im asdag YouTube Kanal die Erstellung von asdagcloud Webseiten und die Verwaltung von Mitgliedern anschaulich vorgeführt. Screencasts zeigen die Entstehung einer Bonus-Website in Echtzeit. Die Erklärfilme gehören zum asdagcloud Konzept: Professionelle B2B Webseiten mit unterschiedlichen Wettbewerben können ohne große Vorkenntnisse mit dem integrierten CMS in kurzer Zeit selbstständig erstellt und veröffentlicht werden. Die Mitgliederverwaltung beinhaltet alle Funktionen, um die Teilnehmer-Community zu managen. Die Abwicklung verschiedener Wettbewerbe mit Leistungsmessung, optionaler Zielwertsetzung und automatisierter Punktebuchung sind in den asdagcloud Abo-Pauschalen inkludiert.

Das asdagcloud Bonussystem ist ein Maßanzug auf günstiger Abo-Basis.

„In asdagcloud stecken die kompletten Bonifizierungs-Mechaniken und –Prozesse des Vorgängersystems, befreit von dem hohen Consulting- und Agenturbedarf, der früher an den Einsatz des Systems geknüpft war. Jedes System war damals wie ein teurer Maßanzug“, erklärt asdag CEO Thomas Liebtreu die Überarbeitung des früheren ASP-Individualsystems der asdag zum heutigen SaaS-Produkt. „In den vergangenen 15 Jahren haben wir mit unseren Software-Komponenten individuelle Bonifizierungs-Plattformen überwiegend für Großkonzerne realisiert und tausende von Vertriebs- und Mitarbeiter-Wettbewerben durchgeführt. Gamification-Prinzipien waren schon immer Bestandteile vieler Incentives, aber auch von Online-Trainings. Dieses technologische und konzeptionelle Knowhow haben für asdagcloud in ein Nutzungskonzept überführt, das alle Leistungen standardisiert bereitstellt und das System über intuitive Tools online bedienbar macht.“

Second Look: Auch ein individueller Produkt-Test der asdagcloud ist möglich.

Neben der Produkt-Demo, die nach Anmeldung auf einer asdag-Landingpage verfügbar ist, bietet der Hamburger SaaS Anbieter interessierten Unternehmen sogar die Möglichkeit, ein eigenes Bonussystem testweise aufzubauen – ohne dafür ein Abo abschließen zu müssen. Wenn der First Look über die Demo entsprechend positives Feedback erzeugt, können Unternehmen mit asdag auch einen Second Look vereinbaren und auf der Cloud-Plattform ihre eigene Bonussite erstellen. Dafür werden Webspace und die erforderlichen Tools ebenfalls kostenfrei zur Verfügung gestellt. Kommt es dann später zum Abschluss eines Cloud-Abos, kann das bereits erstellte Bonusprogramm in die Lizenz übernommen werden.

Über die asdag – application service development AG

asdag mit Sitz in Hamburg wurde im April 2000 gegründet und ist ein führender Anbieter cloudbasierter B2B-Plattformen für nationale und internationale Unternehmen. asdag ist Hersteller und Provider der asdagcloud B2B Kommunikationsplattformen. asdag ist spezialisiert auf SaaS (Software-as-a-Service) Produkte für gezielte Anerkennung, Motivation, leistungsgerechte Bonifizierung, Leistungsmessung und individuelle Förderung von Firmenmitarbeitern, Handelspartnern und Vertriebsorganisationen.

Mitglied im BITMi Bundesverband IT-Mittelstand e.V.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

asdag – application service development AG
Albert-Einstein-Ring 8
22761 Hamburg
Telefon: +49 (40) 853825-37
Telefax: +49 (40) 853825-99
http://www.asdag.com

Ansprechpartner:
Timo Reischl
Leiter Produktmanagement
Telefon: +49 (40) 853825-37
Fax: +49 (40) 853825-99
E-Mail: t.reischl@asdag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.