Agile Methoden im Projektmanagement erlernen

Agiles Projektmanagement hat sich vor allem im Kontext der Softwareentwicklung und beim Changemanagement als Alternative zum konventionellen Projektmanagement durchgesetzt. Der Bedarf an Fachleuten, die diese Form des Projektmanagements und die zugehörigen Tools beherrschen, ist also groß und wächst weiterhin stark. Um aber Projekte erfolgreich agil managen zu können, braucht es eine professionelle Ausbildung. Der Berliner Weiterbildungsspezialist WBS Training hat darum jetzt entsprechende Angebote für die geförderte und berufliche Weiterbildung entwickelt.

Neue Methoden, flexible Kommunikation und viel Selbstorganisation
Das agile Projektmanagement kommt zunehmend dort zum Einsatz, wo konventionelles Projektmanagement nicht zum Erfolg führt und kurze, schlanke Planungszyklen mit hoher Flexibilität gefordert sind. Diese zwar nicht neue, aber in jüngster Zeit immer stärker angewendete Form des Projektmanagements bedarf aber einer Reihe von Voraussetzungen, um erfolgreich zu sein: zum Beispiel in der Organisations- und Kommunikationsstruktur. Hier braucht es flache Hierarchien und kollaborative Tools. Der wichtigste Faktor ist und bleibt aber das Know-how der Beteiligten und hier speziell solches für agiles Projektmanagement. Dazu gehören vor allem auch Kenntnisse und Wissen im Umgang mit den zugehörigen Methoden-Frameworks.

Aus diesem Grunde lernen die Teilnehmer der geförderten Weiterbildung bei WBS Training in dem dreiwöchigen Vollzeitkurs, inwiefern sich Rollen und Verantwortlichkeiten in agilen und klassischen Projekten unterscheiden. Sie üben, ein Release zu planen und ein Backlog zu erstellen. Am Ende der Qualifizierung sind sie in der Lage, User Storys zu verfassen sowie Prioritäten und deren Umfang festzulegen. Sie können zudem Meetings aus dem agilen Scrum-Framework planen, wie zum Beispiel Sprint- und Retrospektive-Meetings.


E-Learning-Angebot im virtuellen Klassenzimmer
Der Kurs findet über das virtuelle Klassenzimmer WBS LernNetz Live® statt. Mit diesem digitalen und flexiblen Angebot ist nicht nur garantiert, dass die entsprechenden Kurse zustande kommen, sondern auch eine kontinuierliche Begleitung und Betreuung durch erfahrene Trainer. Im Zuge der Weiterbildung lernen die Teilnehmer in 21 Kurstagen unter anderem, wie Agiles Projektmanagement mit Scrum geplant und durchgeführt wird und wie Changemanagement mit Kanban gelingt. In den letzten fünf Tagen der Weiterbildung wird dann an einem praktischen Übungsprojekt das zuvor Erlernte umgesetzt und erprobt. Die Teilnahme an dieser Weiterbildung ist zum Beispiel mit einem Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit oder des Jobcenters möglich. Der Kurs beginnt am 31. Januar. Berufstätige können zudem in einem zweitägigen Seminar lernen, wie sie agiles Projektmanagement mit der Methode Scrum und sich selbstorganisierende Teams in ihrem Unternehmen einführt. Dieses spezielle Angebot für Firmen und ihre Mitarbeiter startet auch in den Folgemonaten.

Weitere Informationen zu den Kursstarts und den Inhalten für Agiles Projektmanagement:
www.wbstraining.de/weiterbildung-agiles-projektmanagement-scrum-kanban/
www.wbsakademie.de/seminar-scrum-agiles-projektmanagement-einfuehren/

Über die WBS TRAINING AG

Die WBS Gruppe ist einer der größten privaten Bildungsanbieter in Deutschland. Mit 180 Standorten, einer Praxiserfahrung von mehr als 35 Jahren und einem vielfältigen Angebotsspektrum spricht die WBS Gruppe Menschen in verschiedensten Lebenssituationen an. Die hochwertige, moderne und persönliche Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten steht dabei im Fokus.

Zur WBS Gruppe gehören fünf Marken, deren nachhaltige Bildungsangebote jeweils auf spezifische Zielgruppen zugeschnittenen sind:

WBS Training ist ein erfahrener, qualifizierter Anbieter von geförderten Weiterbildungen und Umschulungen, z. B. in den Bereichen IT, SAP, CAD, Personal, Medien, Kaufmännisches, Sprachen und Gesundheit. Ziel ist es, Menschen durch Bildung zu stärken und wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Das Angebot der WBS Akademie richtet sich an Berufstätige und Unternehmen. Berufsbegleitende Seminare, Inhouse Schulungen, Aufstiegsfortbildungen (IHK) und Masterstudiengänge (MBA & MSc) ermöglichen exzellente Karrierechancen.

Die WBS Schulen bilden in den Bereichen Pflege, Gesundheit und Soziales aus. Die Ausbildungen, Umschulungen und Weiterbildungen überzeugen durch hohe Praxisanteile und fachspezifische Zusatzqualifikationen.

WBS Expert Solutions bietet für Kliniken und Pflegeeinrichtungen in Deutschland ein wegweisendes Rekrutierungs- und Ausbildungsmodell an. Internationale Fachkräfte werden in ihrem Heimatland geschult und gezielt auf eine Tätigkeit im deutschen Gesundheitswesen vorbereitet.

Die WBS Gruppe erzielt einen jährlichen Umsatz von rund 106 Mio. Euro. Ihre Unternehmen beschäftigen fast 1.200 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und haben rund 2.000 Trainer und Lehrkräfte im regelmäßigen Einsatz. Die WBS ist seit 2016 nach der Gemeinwohlökonomie zertifiziert und handelt somit nach einem ethischen Wirtschaftsmodell, in dem das Wohl von Mensch und Umwelt oberstes Ziel ist. Vorstände der WBS sind Heinrich Kronbichler und Joachim Giese.

Mehr im Internet unter: www.wbstraining.de; www.wbsakademie.de; www.wbs-schulen.de www.wbsexpertsolutions.de; www.wbskids.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WBS TRAINING AG
Mariendorfer Damm 1
12099 Berlin
Telefon: +49 (30) 692098-83
Telefax: +49 (711) 6662335-309
http://www.wbstraining.de

Ansprechpartner:
Team index
Telefon: 030 39088300
E-Mail: presseservice-wbs@index.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.