AIM – Einführung eines neuen Logos und einer neuen Corporate Identity

AIM, der weltweit anerkannte Branchenverband für Automatische Identifikation, stellt den Anbietern und Anwendern dieser Technologien seit fast einem halben Jahrhundert unvoreingenommene Informationen, Bildungsressourcen und Standards zur Verfügung. AIM freut sich, heute die Einführung eines neuen Logos und einer neuen Corporate Identity für den Verein und seine weltweiten Tochtergesellschaften verkünden zu können.

Die neue Marke AIM zeichnet sich durch ein Logo aus kräftigen, neuen Farben aus, um die Vielfalt der Technologien und Organisationen hervorzuheben, die AIM weltweit vertritt. Die Markenidentität wurde auf der Grundlage des Inputs namhafter Branchenvertreter aus den USA und den internationalen Märkten entwickelt, die sich über ein Jahr an der strategischen Initiative der Weiterentwicklung der Corporate Identity beteiligt haben, um neue Chancen für die Branche zu eröffnen, die Basis für Wahrnehmung und Anerkennung zu vergrößern und um auf die Innovationskraft der Branche hinzuweisen.

Chuck Evanhoe, Vorsitzender des Verwaltungsrats von AIM, der dieses Projekt initiiert hat, sagte: "Der Wert der globalen AIM-Gemeinschaft ist jeden Tag dank der Innovatoren und Führungskräfte zu sehen, die neue Technologien schaffen, die das Leben verbessern und die Standards setzen. AIM hat nicht nur eine reiche Geschichte, sondern eine dauerhafte Verpflichtung für die Zukunft, da sich diese Innovationen und Technologien in der und für die Zukunft weiter entwickeln werden. "


Zusätzlich zu einem neuen Logo stellt AIM im Rahmen der Weiterentwicklung der Corporate Identity eine neue Tagline vor: Advancing Identification Matters.

"AIM fühlt sich sowohl den zahlreichen Verbandsfunktionären, als auch den AIM-Vorständen und den anderen engagierten Personen gegenüber zu großem Dank verpflichtet, da sie dem Projekt viel Zeit gewidmet haben, um dieses Ergebnis zu erreichen.", sagte AIM Chief Operating Officer, Mary Lou Bosco. "Wir freuen uns alle, dieses neue Branding zu starten, vor allem, weil es die Bedeutung unseres Branchenfokus´ symbolisiert und alle Mitglieder innerhalb der globalen Gemeinschaft von AIM miteinander verbindet."

Die erste große AIM Publikation, die mit diesem neuen Branding veröffentlicht werden wird, ist der Report Annual Year in Review, dessen Veröffentlichung bereits zum Monatsende erwartet wird.

Für weitere Informationen und für Interview-Anfragen an Mitglieder des AIM-Vorstandes oder das strategische Branding Team kontaktieren Sie bitte AIM per info@aimglobal.org oder Telefon (+1.724.742.4470).

Über den AIM-D e.V.

AIM-D e.V. (kurz: AIM) mit Sitz in Lampertheim (Süd-Hessen) ist der führende Industrieverband für Automatische Datenerfassung, Identifikation (AutoID) und Mobile IT-Systeme. Der Verband fördert den Einsatz und die Standardisierung von AutoID-Technologien und -Verfahren. Technologien wie RFID, NFC, Barcode, zweidimensionale Codes, industrielle Sensorik und RTLS (Real-Time Location Systems) werden gleichermaßen gefördert. AIM repräsentiert über 120 Mitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. AIM-Mitglieder sind Unternehmen aller Größenordnungen, die Technologien und Produkte, Systeme und Dienstleistungen anbieten. Dazu gehören auch eine Reihe von Universitäts- und Forschungsinstituten sowie andere Verbände. Unter dem Dach von AIM Global und AIM Europe unterstützt AIM die globale Wettbewerbsfähigkeit seiner Mitglieder.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AIM-D e.V.
Richard-Weber-Str. 29
68623 Lampertheim
Telefon: +49 (6206) 13177
Telefax: +49 (6206) 13173
http://www.aim-d.de

Ansprechpartner:
Peter Altes
Geschäftsführer
Telefon: +49 (721) 49620613177
Fax: +49 (6206) 13173
E-Mail: peter.altes@aim-d.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.