PORT erweitert sein Tool-Angebot im Bereich PROFINET

Das kostenfreie "PROFINET Configuration Tool" und das "PROFINET Command Line Tool" sind einfach zu bedienende Software-Tools, die dem Entwickler während der Entwicklungs- und Testphase von PROFINET – fähigen Geräten unterstützen. 

Das Tool unterstützt die PROFINET Stacks von PORT GmbH voll umfänglich, kann aber auch ohne den PROFINET Stack von PORT verwendet werden.

Die Tools bieten folgende Funktionen:


Scannen von Netzwerke für PROFINET-fähige Geräte unabhängig davon, ob Master oder Slave

  • Informationen über die gescannten Geräte wie Stationsname, IP-Adresse usw. festlegen.
  • einen neuen temporären oder permanenten Stationsnamen setzen
  • eine neue temporäre oder permanente IP-Adresse inkl. Netzmaske und Gateway festlegen
  • lesen eines bestimmten Datensatz eines Gerätes. Die Steckplatz- und Modulinformationen können aus einer GSD-Datei importiert werden.
  • Schreiben eines bestimmten Datensatzes eines Geräts. Die Steckplatz- und Modulinformationen können aus einer GSD-Datei importiert werden.
  • es kann eine zyklische Verbindung eingerichtet werden. Die Steckplatz- und Modulinformationen können aus einer GSD-Datei importiert werden. 

Das "PROFINET Configurations Tool"ermöglicht die Anwendung der oben genannten Funktionalität innerhalb einer einfach zu bedienenden GUI.

Das "PROFINET Command Line Tool" bietet dieselbe Funktion, läuft jedoch vollständig auf der Befehlszeile und kann somit in automatische Tests und kontinuierliche Lieferlösungen eingebettet werden, z.B. innerhalb von Build-Servern.

Beide Tools unterstützen Windows und Linux und benötigen eine installierte 64Bit Java VM sowie libpcap bzw. WinPCAP.

Die Software und die Handbücher können von der Website www.port.de kostenfrei geladen werden.

Über die port Gesellschaft für computergestützte Automation mbH

port gilt als einer der führenden Anbieter von Kommunikationstechnologien für CAN/CANopen. Seit 1990 ist port in Halle / Saale ansässig und seit 5 Jahren etabliert sich port sehr erfolgreich im Bereich der Industrial Ethernet Technologie (PROFINET, EtherCAT, POWERLINK, EtherNet/IP). Neben Stacks, Tools, Schulungen und Integrationssupport bietet port kundenspezifische Soft- und Hardwareentwicklung, einschließlich der Fertigung von elektronischen Geräten und Systemen an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

port Gesellschaft für computergestützte Automation mbH
Regensburger Str. 7b
06132 Halle
Telefon: +49 (345) 77755-0
Telefax: +49 (345) 77755-20
http://www.port.de

Ansprechpartner:
Dietmar R. Franke
CEO
Telefon: +49 (345) 77755-0
Fax: +49 (345) 77755-20
E-Mail: drf@port.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.