RecoveryLab führt Festplatten-Datenrettung bei Bremer Studentin durch

Völlig unvermittelt wurde die externe Festplatte einer Bremer Studentin von ihrem Computer nicht mehr erkannt. Das Speichermedium war in einem Fantec-Gehäuse verbaut und hatte ein Datenvolumen von 500 GB. Davon waren etwa 200 GB mit Fotos im jpg-Format und Musikdateien im mp3-Format belegt. Auch mithilfe eines USB-Adapters wurde der interne Samsung-Datenträger nicht erkannt.

Die junge Frau war völlig verzweifelt, da sie die Dateien für die bevorstehende Hochzeit ihrer besten Freundin in mühevoller Arbeit zusammengestellt hatte. Sie kontaktierte die professionellen Datenretter von RecoveryLab ( https://www.recoverylab.de/… ) und ließ sich zunächst telefonisch beraten. Ein Termin für die kostenfreie Vor-Ort-Abholung der defekten Festplatte wurde vereinbart. Im Labor eingetroffen, führten die IT-Spezialisten eine detaillierte Analyse des Mediums durch, um die Ursache und das Ausmaß des Schadens zu ermitteln. Die Untersuchung offenbarte, dass das Problem auf verschiedene logische Beschädigungen zurückzuführen war. Diese wurden durch den externen Festplattencontroller hervorgerufen. Physikalische Schäden konnten hingegen nicht festgestellt werden.

Da der Defekt nun diagnostiziert war, konnten der Aufwand einer Datenrettung und die damit verbundenen Kosten ermittelt werden. Gemeinsam mit dem Schadensgutachten wurde der Bremerin ein Festpreisangebot per E-Mail übermittelt. Sie stimmte den Konditionen zu, sodass die Rekonstruktion der Daten beginnen konnte. Die Reverse-Engineers von RecoveryLab führten ein manuelles Datenrettungsverfahren auf logischer Ebene durch. Alle Bild- und Audiodateien – insgesamt 234,5 GB – wurden erfolgreich rekonstruiert und der Studentin auf einem Ersatzmedium übergeben. Diese konnte dank der zügigen Datenwiederherstellung die geplante PowerPoint-Präsentation rechtzeitig bis zur Hochzeit ihrer Freundin fertigstellen.


Link: https://www.recoverylab.de/…

Über die DATARECOVERY® Datenrettung: c/o: Bindig Media® GmbH

RecoveryLab steht für Professionelle Datenrettung von defekten Speichermedien. Neben beschädigten Festplatten, SSD, Speicherkarten, Smartphones, Tablets und anderen Consumer-Speichergeräten, bietet RecoveryLab die Wiederherstellung von Unternehmensspeichern, Serversystemen, NAS, Virtuellen Dateisystemen und Software defined Storage. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DATARECOVERY® Datenrettung: c/o: Bindig Media® GmbH
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Telefon: +49 (341) 6982259
Telefax: +49 (341) 6400583
http://www.bindig-media.de

Ansprechpartner:
Stefan Berger
PR Consultant
Telefon: +49 (341) 39281789
E-Mail: presse@recoverylab.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.