„Automatisierung wird 2017 der Treiber für Managed Services sein“

.

Was wird die Systemhauslandschaft 2017 bewegen?

Auch 2017 ist das entscheidende Stichwort „Managed Services“. Die Ergebnisse der diesjährigen acmeo Managed Services Umfrage haben gezeigt, dass die Mehrheit der Systemhäuser Managed Services als relevant empfinden und denken, dass deren Bedeutung auch in Zukunft zunehmen wird. Infolgedessen ist die Motivation der Systemhäuser groß, künftig noch stärker auf Managed Services zu setzen – auch da sie dadurch nennenswerte monatliche Roherträge erwarten. Doch obwohl Managed Services im Markt angekommen sind, tun sich manche IT-Dienstleister mit der Änderung ihrer Geschäftsmodelle noch schwer.


Welche Chancen bieten sich Systemhäusern, die sich als Managed Services Provider in ihrem Kundenumfeld positionieren?

Beratungskompetenz und Managed Services sind Alleinstellungsmerkmale – und eröffnen neue Umsatzmöglichkeiten. Ein Systemhaus kann heute nur dann regelmäßige Roherträge generieren, wenn es sich mit Betreiberkonzepten auseinandergesetzt hat und somit seinen Kunden ein Rundum-sorglos-Paket bieten kann.

Was wird 2017 der grundlegende Treiber der Umsetzung von Managed Services sein?

Ein großes Thema für die Umsetzung von Managed Services wird 2017 die Automatisierung von täglichen Wartungsaufgaben und Optimierung von Workflows sein. Aktuelle Studien zeigen, dass datengetriebene Automatisierung in weniger als zwei Jahren der Standard im Channel sein wird. Doch lediglich acht Prozent der IT-Dienstleister sammeln und nutzen heute schon Daten, um Prozesse zu automatisieren.

Wollen Systemhäuser ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten und sich als strategischer Partner in ihrem Kundenumfeld positionieren, gilt es hier den Anschluss nicht zu verlieren.

Wie können Systemhäuser Managed Services mit hohem Automatisierungsgrad technisch umsetzen?

Grundlegend ist es, die tägliche Arbeit der Techniker durch Automatisierung effizient zu gestalten. Professionelle Remote Management Lösungen, wie beispielsweise vom Marktführer SolarWinds MSP, bieten automatisierten Aufgaben als integrierte Funktion im Dashboard. Diese ermöglichen es Managed Services Providern, fehlgeschlagene Überprüfungen mit automatisierten Aufgaben zu verbinden. So können beispielsweise temporäre Dateien automatisch gelöscht werden, wenn eine Festplatte bei einem Kunden vollläuft. Es können z. B. auch die Rechner der IT-Infrastruktur eines Kunden per Wake on LAN automatisiert und zeitgesteuert gestartet, Patches installiert und anschließend die PCs wieder heruntergefahren werden. Das Tagesgeschäft wird so um ein Vielfaches erleichtert und die Kundenzufriedenheit gesteigert.

Auf individuelle Kundenanforderungen können Systemhäuser zudem durch benutzerdefinierten Skripte im Dashboard eingehen. Der Automation Manager ermöglicht es Systemhäusern Skripte einfach per drag & drop zu erstellen. Wir von der acmeo unterstützten unsere Partner zusätzlich mit Power-Shell Skripten von unserem Cheftechniker Marcus von der Werth. In unserer acmeothek stehen beispielsweise Skripte für Wake on LAN als automatisierte Aufgabe oder CrystalDiskInfo SMART Check für HDD und SSD kostenfrei zur Verfügung.

Was bedeutet der "game changer" Automatisierung aus einer vertrieblichen Perspektive für IT-Systemhäuser?

Viele Systemhäuser stehen vor der Herausforderung Ihren Kunden ein Rundum-sorglos-Paket anzubieten und gleichzeitig wirtschaftlich zu handeln. Auf Basis von Managed Services können Systemhäuser Komplettpakete schnüren und ihren Kunden die Überwachung der Infrastruktur zu einem Festpreis bieten. Vertrieb und Technik werden so unter einen Hut gebracht, da durch die Komplettpakete nicht nur wiederkehrende Roherträge generiert, sondern Prozesse in der Technik durch datengetriebene Automatisierung vereinfacht werden.

Die Ergebnisse unserer Managed Services Umfrage zeigen jedoch, dass es vielen Systemhäusern an geeigneten Werkzeugen fehlt. Deswegen unterstützen wir unsere Partner mit Vertrags- und Marketingvorlagen und Seminaren zur Umsetzung von Serviceverträgen.

Über die acmeo GmbH

Als mehrfach prämierter, stark wachsender Value Added Distributor stellt acmeo innovative Cloud-Lösungen IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz bereit. Neben einem erreichbaren, kompetenten technischen Support unterstützt acmeo Systemhaus-Partner mit Seminaren, wie „Erfolgreicher Vertrieb von Managed Services“ und „Erhöhung der Technikerproduktivität“. Dadurch hat sich acmeo einen hervorragenden Status am Markt erarbeitet und zählt mittlerweile mehr als 1.900 aktive Systemhauspartner. acmeos Cloud-Lösungen umfassen die Bereiche IT-Monitoring und -Management, Ticket-/Service Management Systeme, IaaS, virtuelle Server, Desktops & Rechenzentren, Hosted Exchange/Sharepoint/Skype for Business, Gehostete VoIP-Telefonanlage, Cloud-, Hybrid- & lokales Backup und Disaster Recovery, Mobile Device Management, E-Mail-Sicherheit & -archivierung, Tools zur Netzwerkdokumentation, Patch-Management, Managed AntiVirus, WebProtection, Vertragsvorlagen, Akademie für Konzepte, Vertrieb und Technik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

acmeo GmbH
Mailänder Str. 2 / Expo Plaza
30539 Hannover
Telefon: +49 (511) 515151-0
Telefax: +49 (511) 515151-99
http://www.acmeo.eu

Ansprechpartner:
Udo Schillings
Leitung Marketing, Herstellermanagement
Telefon: +49 (511) 515151-28
E-Mail: u.schillings@acmeo.eu
Hananh Strobel
Produktmarketing
Telefon: +49 (511) 515151-77
E-Mail: h.strobel@acmeo.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.