Neues Flash Storage Array von BRESSNER beschleunigt Hochleistungsdatenbanken

Moderne Datenzentren, Server und viele industrielle Anwendungen sind auf höchste Rechenleistung und funktionelle IT-Infrastruktur angewiesen. Flash Storage Arrays erweitern Speicherkapazitäten um Hunderte von Terabyte, beschleunigen den Datentransfer und sparen so Kosten. Mit dem neuen One Stop System OSS FSAn-4 erweitert BRESSNER sein Portfolio um eine robuste Flash-Storage-Network-Appliance, die unter anderem in Rundfunkstationen, Bodenstationen und Überwachungsflugzeugen eingesetzt wird.

„Quantensprung in Leistungsfähigkeit und der Anwendungsflexibilität“

Bei OSS FSAn-4 handelt es sich um einen All-in-One Flash Array mit einer Flashspeicherkapazität von bis zu 200 TB. Derzeit höchst mögliche Performance wird mit PCIe NVMe 3.0 erreicht. Des Weiteren bietet die Speicherlösung eine enorme Bandbreite von 2,5“ NVMe/ca. 80 GB/s und unterstützt bis zu 8 Millionen IOPS. „Außerdem ist das für den industriellen Einsatz konzipierte System dank des Aluminiumgehäuses besonders stoß- und vibrationsfest“, sagt Josef Bressner, Geschäftsführer der Bressner Technology GmbH.


Der Flash-Array eignet sich für den Einsatz im Datenzentrum für die Beschleunigung von Hochleistungsdatenbanken, Hadoop-Clustern und HPC-Anwendungen mit großen Datensätzen.

Leistungsmerkmale des Flash-Storage-Arrays OSS FSAn-4 im Überblick:

  • Kapazität: High Density PCIe NVMe Flash, bis zu 256 TB (200 TB nutzbar)
  • Kontroller: Dual Intel XEON E5 2600-V4
  • Netzteil: N+1 Hot-Swap Power-System
  • FrontloadingEin einwandfreier Betrieb des Geräts ist in einem Temperaturbereich von -20 °C bis circa + 60 °C und bei einer Luftfeuchtigkeit von 10 bis 90 Prozent gewährleistet.

Weiterführende Informationen zum OSS FSAn-4 unter http://www.bressner.de/shop/high-performance-computing/flash-storage-arrays/oss-fsan-4/

Über die Bressner Technology GmbH

Die BRESSNER Technology GmbH ist Systemhaus und Value-Added-Distributor für industrietaugliche IT-Lösungen und Produkte für Anwendungen in den Bereichen Mess- und Automatisierungstechnik, Automotive, Transport, Digital Signage, Logistik, Medizintechnik, M2M sowie IoT. Das Produktspektrum umfasst folgende Kernbereiche: "Industrial und Embedded Computing", "Panel PC und Display-Lösungen", "Kommunikationslösungen" sowie "Telecom und Skype for Business Lösungen".

Mit der eigenen Softwareentwicklung für Lync/Skype for Business hat sich BRESSNER Technology als Microsoft GOLD Partner etabliert. Die eigene Fertigung bietet ESD-Schutz und basiert auf modernsten Produktionsflächen sowie begleitender Qualitätssicherung. BRESSNER Technology ist ISO 9001 zertifiziert. Das 1994 durch Josef BRESSNER gegründete Unternehmen beschäftigt derzeit über 40 Mitarbeiter und ist mit Niederlassungen in UK, USA und Tschechien vertreten.

Weiterführende Informationen unter www.bressner.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bressner Technology GmbH
Industriestraße 51
82194 Gröbenzell
Telefon: +49 (8142) 47284-0
Telefax: +49 (8142) 47284-77
http://www.bressner.de

Ansprechpartner:
Athanasios Koutsouridis
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (8142) 47284-52
E-Mail: Athanasios.Koutsouridis@bressner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.