SparxSystems CE: Helfer für die Modellierung

SparxSystems Central Europe bietet die von seiner Schwesterfirma LieberLieber gründlich überarbeiteten Assistenten für die Modellierung mit Enterprise Architect nun zum Kauf an. Aus der Erfahrung in unzähligen Projekten wurde ein Paket von acht Assistenten zusammengestellt, die in der Praxis besonders stark nachgefragt werden.

Enterprise Architect in der aktuellen Version 13 wird von über 380.000 Nutzern für sein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis geschätzt. Die Plattform ist eine verständliche, auf Team-Arbeit ausgerichtete Modellierungs-Umgebung, die Unternehmen bei der Analyse, dem Design und der Erstellung von nachvollziehbaren und dokumentierten Systemen unterstützt. Mit Hilfe dieses Werkzeugs werden Unternehmen befähigt, das oft sehr verteilte Wissen von Teams und Abteilungen zentral zu sammeln und darzustellen. Aus der umfangreichen und praktisch vielfach erprobten Erfahrung von SparxSystems CE und LieberLieber im Umgang mit Enterprise Architect entstanden nach und nach die „LieberLieber Modellierungs-Assistenten“. Diese Helfer unterstützen auch die von beiden Unternehmen bevorzugten Methoden und Ansätze in der Modellierung und helfen so bei der täglichen Arbeit mit der Plattform. „Durch unseren gemeinsamen Erfahrungsschatz im Umgang mit Enterprise Architect in den verschiedensten Branchen wissen wir, welche Funktionen besonders gerne genutzt werden und wie man dort die Bedienungsabläufe optimieren und beschleunigen kann. Daraus entwickelte sich die Idee, kleine Programme (Plug-Ins) zu erstellen, die im täglichen Gebrauch nachgefragt werden und entsprechende Erleichterungen bringen. Wir haben nun die wichtigsten Helfer in einem Paket zusammengefasst, um so einen möglichst großen Nutzen für die Anwender zu schaffen“, erläutert Hans Bartmann, Geschäftsführer von SparxSystems CE.

Kleine Helfer, große Wirkung


Die Assistenten adressieren Themen, die den Arbeitsfluss deutlich verbessern. So wurde etwa ein Helfer entwickelt, der das Verschieben von Diagramm-Elementen in das Projekt Browser Paket ermöglicht. Dieser Assistent unterstützt dabei, eine Auswahl an Modell-Elementen in einem Diagramm in ein einziges Paket zusammenzufassen, die im Projekt Browser an unterschiedlichen Stellen eingeschachtelt sind. Dafür müssen zunächst die gewünschten Elemente im Diagramm und anschließend das Zielpaket im Project Browser ausgewählt werden. So wird der Projekt Browser mit wenigen Klicks nach individuellen Wünschen umorganisiert.

Ein anderer Helfer wiederum zeigt die Abhängigkeiten von Paketen auf, indem er das Modell untersucht und die Abhängigkeiten aufgrund der enthaltenen Modell-Elemente berechnet. Ein Paket ist z. B. von einem anderen Paket abhängig, wenn eine Beziehung zwischen den in den jeweiligen Paketen enthaltenen Elementen besteht. Neben Beziehungen gibt es noch eine Vielzahl an weiteren Abhängigkeiten, die betrachtet werden. Als Ergebnis wird ein neues Diagramm erstellt, in dem alle Pakete mit Abhängigkeiten enthalten sind. Zwischen den abhängigen Paketen wurde automatisch eine Abhängigkeits-Beziehung erstellt, die sich per Knopfdruck auch wieder entfernen lässt. „Enterprise Architect ist ein sehr leistungsfähiges Werkzeug und wird daher von immer mehr AnwenderInnen genutzt. Dabei werden naturgemäß je nach Einsatzbereich recht unterschiedliche Aufgaben ausgeführt. Die sorgfältige Auswahl der Assistenten im nun präsentierten Paket stellt sicher, dass praktisch für jeden Einsatzzweck nützliche Erleichterungen enthalten sind“, so Bartmann. Durch die Vielzahl an im Enterprise Architect enthaltenen Funktionen ist das potentielle Feld für weitere Assistenten jedoch sehr breit. Daher entwickelt LieberLieber in individuellen Projekten regelmäßig spezielle Helfer, die für einen spezifischen Einsatzbereich in einem Unternehmen maßgeschneidert sind.

Mehr Informationen: https://www.sparxsystems.de/partnerprodukte/modelingassistants/

Die Modellierungs-Assistenten für Enterprise Architect

Folgende Assistenten sind im Paket enthalten:

Refaktorisierung: Connector Style Assistant; Verschieben von Diagramm-Elementen im Projekt Browser Paket

Untersuchung: Paketabhängigkeiten; Wiederverwendung eines Elements; Lösch-Kontrolle für Elemente; Metamodell Generator

Automatisierung: Composite Diagram Forward; Automatisches Formatieren von Beziehungen

Besuchen Sie uns und lassen Sie sich die Enterprise Architect Modellierungs-Assistenten an einem praktischen Beispiel vorführen. Sie finden uns auf folgenden Veranstaltungen:

Enterprise Architect Best Practice Days, 21. – 22.2.2017, Stuttgart, https://www.sparxsystems.de/ea-practice-days/

embedded world – 14. – 16.3.2017, Nürnberg

Über die SparxSystems Software GmbH

Sparx Systems wurde 1996 in Australien gegründet und ist Hersteller von Enterprise Architect, einer weltweit erfolgreichen UML-Modellierungsplattform. Enterprise Architect dient zum Entwurf und zur Herstellung von Softwaresystemen, zur Geschäftsprozessmodellierung und zur Modellierung beliebiger Prozesse oder Systeme. Enterprise Architect in der aktuellen Version 13 wird von über 380.000 Nutzern für seine Leistungsfähigkeit zu einem unschlagbaren Preis geschätzt. Enterprise Architect ist eine verständliche, auf Team-Arbeit ausgerichtete Modellierungs-Umgebung, die Unternehmen bei der Analyse, dem Design und der Erstellung von exakt nachvollziehbaren und dokumentierten Systemen unterstützt. Mit Hilfe dieses Werkzeugs werden Unternehmen befähigt, das oft sehr verteilte Wissen von Teams und Abteilungen zentral zu sammeln und darzustellen.

Um den zahlreichen Kunden in ihrer Sprache und Zeitzone bestes Service rund um Enterprise Architect bieten zu können, wurde 2004 die SparxSystems Software Central Europe geschaffen, die die gesamte deutschsprachige Region beim Lizenzerwerb sowie durch Training und Consulting unterstützt.

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.sparxsystems.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SparxSystems Software GmbH
Handelskai 340
A1020 Wien
Telefon: +43 (662) 90600-2041
Telefax: +43 (662) 90333-3041
http://www.sparxsystems.at

Ansprechpartner:
Rüdiger Maier
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +43 (1) 9072627-204
E-Mail: Ruediger.Maier@4biz.at
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.