inovex gewinnt neue Technologie-Partner Confluent und Amazon Web Services (AWS)

Das IT-Projekthaus inovex schließt neue Partnerschaften mit den Technologie-Anbietern Confluent und Amazon Web Services und bietet seinen Kunden damit ab sofort noch umfangreichere Technologie-Unterstützung und zusätzlichen Support.

Confluent
Confluent wurde von dem Team gegründet, das die verteilte Streaming-Plattform Apache Kafka bei LinkedIn entwickelt und so skaliert hat, dass sie über 1 Billionen Nachrichten pro Tag aufnehmen, verarbeiten und speichern kann. Kafka überzeugt dabei insbesondere durch eine sehr hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit und bietet Konnektoren zur Datenintegration sowie ein Framework für die Stream-Verarbeitung. Damit hat sich Kafka zu einer zentralen Komponente für moderne datengetriebene Systemarchitekturen und die Kommunikation zwischen Microservices entwickelt.

Die Open-Source-Version der Confluent-Plattform ergänzt Kafka um eine Vielzahl von zusätzlichen Clients und Konnektoren sowie einen REST-Proxy. Die per Subskription erhältliche Enterprise-Variante bietet weitere Enterprise Features wie ein GUI-gestütztes Control Center, dynamisches Loadbalancing, Multi-RZ-Replikation und weitere Sicherheitsfunktionen. Zudem gibt es natürlich direkten Support durch Confluent. Besonders interessant ist die Plattform zum Beispiel für Anwendungsfälle im Bereich der Betrugs- und Sicherheitskontrolle, der Maschinenüberwachung und des Internet of Things sowie für Unternehmen, die mit sensiblen Daten, wie z. B. Finanz- oder medizinischen Daten, arbeiten und Multi-Mandanten-Umgebungen mit strengen Qualitäts- und Servicestandards betreiben.


Amazon Web Services (AWS)
Amazon Web Services ist eine sichere Plattform für Cloud Services, die Rechenleistung, Datenbankspeicherung, Bereitstellen von Inhalten und weitere Funktionen bietet. Es handelt sich um eine Sammlung verschiedener Online-Dienste von Amazon.com, die im Jahr 2006 gestartet sind. Zahlreiche populäre Dienste wie Dropbox, Netflix, Foursquare, Reddit oder HootSuite greifen auf die Dienste von Amazon Web Services zurück. Neben Microsoft Azure und der Google Cloud Platform zählt AWS zu den bedeutendsten internationalen Angeboten im Cloud Computing und wird als Pionier der Branche bezeichnet. Als AWS-Technologie-Partner hat inovex Zugriff auf eine Vielzahl an Tools, Schulungen und Support. Damit kann inovex seinen Kunden Softwarelösungen anbieten, die entweder auf der AWS-Plattform gehostet werden oder in diese integriert sind. Unternehmen profitieren damit von dem direkten Zugang zu Sicherheitslösungen und Entwicklertools.

Technologie-Partner von inovex
Neben Confluent und Amazon Web Services pflegt inovex weitere Partnerschaften zu Cloudera, Elastic, Hortonworks, MapR, Microsoft, Red Hat und Quobyte. Die engen Partnerschaften ermöglichen es inovex, exzellente IT-Lösungen für die Digitalisierung von Unternehmen zu entwickeln und anschließend den optimalen Support für diese Lösungen zu gewährleisten.

Zur Übersicht der Technologie-Partner: https://www.inovex.de/de/ueber-uns/technologie-partner/

Über die inovex GmbH

inovex ist ein IT-Projekthaus mit dem Schwerpunkt "Digitale Transformation". Über 250 IT-Experten unterstützen Unternehmen bei der Digitalisierung ihres Kerngeschäfts und bei der Realisierung von neuen Wertschöpfungsmodellen. Zum Portfolio von inovex gehören Digital Consulting, Web und Mobile Development, Business Intelligence, Big Data und Search, Data Center Automation und Cloud-Infrastrukturen sowie Trainings und Coachings. inovex ist in Karlsruhe, Pforzheim, München, Köln und Hamburg ansässig und bundesweit in Projekte involviert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

inovex GmbH
Karlsruher Str. 71
75179 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 3191-0
Telefax: +49 (7231) 3191-1
https://www.inovex.de

Ansprechpartner:
Jörg Ruckelshauß
Head of Marketing & Communications
E-Mail: joerg.ruckelshauss@inovex.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.