Privacy-Checkliste der c’t: Mehr Datenschutz mit wenig Aufwand

Clouds machen das Leben leichter: Man hat von überall Zugriff auf seine Daten. Doch diese Erleichterung ist mit Vorsicht zu genießen, schreibt das Computermagazin c’t in seiner aktuellen Ausgabe 5/17. Betriebssysteme und Anwendungen plaudern den Standort aus, speichern private Kontakte und tun vieles mehr, was die Privatsphäre der Nutzer verletzt.

„Oft sind viele Datensammel-Schnittstellen erst einmal scharfgestellt, weil es im Interesse der Hersteller liegt, möglichst alle Nutzer- und Nutzungs-Informationen zusammeln“, erklärt c’t-Redakteur Holger Bleich. Per Opt-out könne man jedoch einige Schotten dicht machen. c’t zeigt in zwölf Checklisten, wie man bei Windows, Android, Facebook sowie im Browser oder im Smart Home die Privatsphäre wiederherstellt.

Ein Bereich, der zum Beispiel häufig übersehen wird, sind E-Mails. Während viele Messenger inzwischen eine gute Verschlüsselung der Nachrichten anbieten, ist dies bei E-Mails nicht gewährleistet, betont Bleich. Er empfiehlt daher die Verschlüsselung über PGP oder S/MIME. „Beides ist zwar nicht ganz trivial einzurichten, aber mit Hilfe unserer Checkliste kann man schnell abhörsicher kommunizieren.“


Ein vollständiger Schutz der Privatsphäre im Internet ist trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kaum praktikabel. „Aber man kann zusehen, dass man doch ein möglichst hohes Schutzniveau erreicht, ohne auf allzu viel Komfort verzichten zu müssen“, so Bleich. Wenn man die Checklisten in der c’t als Leitfaden nutzt, dann könne zumindest nicht mehr jede Bewegung und jeder Klick von neugierigen Werbeanbietern ausgenutzt werden.

 

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Heise Gruppe GmbH & Co KG
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: +49 (511) 5352-0
Telefax: +49 (511) 5352-129
http://www.heise-gruppe.de

Ansprechpartner:
Isabel Grünewald
Telefon: +49 (511) 5352-344
E-Mail: isabel.gruenewald@heise.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.