Herrenmode-Hersteller Ahlers AG nutzt Technologie von Tradebyte

Die Ahlers AG, einer der größten börsennotierten Männermode-Hersteller in Europa und u.a. Inhaber der Marken Baldessarini, Pierre Cardin und Otto Kern, will mit Hilfe von Tradebyte die eigenen Online-Aktivitäten ausbauen und für die Zukunft rüsten. Tradebyte, Anbieter von Softwarelösungen zur nahtlosen Verknüpfung von Marken mit Marktplätzen und Retailern, liefert die Technologie, um die Qualität der Produktdaten des Fashionherstellers zu verbessern und sukzessive den nationalen und internationalen Online-Vertrieb auszubauen.

242 Mio. Euro Umsatz hat die Ahlers AG im Jahr 2015 erwirtschaftet, allein 45 Prozent davon im Export. Das Unternehmen betreibt international 31 eigene und 114 Partnerstores. Auch der E-Commerce hat als stark wachsender Absatzkanal strategisch ein hohes Gewicht und soll weiter ausgebaut werden. Erst im Herbst 2016 hat Ahlers die eigenen Markenshops Baldessarini, Pierre Cardin und Otto Kern neu gelauncht. Den Austausch von Produkt- und Auftragsdaten für einen reibungslosen und skalierbaren E-Commerce in den eigenen und auch in externen Vertriebskanälen übernimmt jetzt Tradebyte-Software. Neben den eigenen Shops vertreibt Ahlers seine Produkte auch auf den Online-Plattformen Zalando (de) und Otto (de, ch, at). Das Fulfilment der Online-Bestellungen wird dabei vom Fulfillment-Dienstleister Arvato übernommen.
„Wir haben uns für eine Zusammenarbeit mit Tradebyte entschieden, um den Ausbau unserer Marktanteile im nationalen Online-Markt weiter voranzutreiben. Der Aufbau internationaler Online-Aktivitäten erfolgt parallel,“ bestätigt Steffen Kandziora, E-Commerce Leiter der Ahlers Vertriebs GmbH. „Dank Tradebyte können wir viele bisher manuelle Prozesse jetzt automatisieren und unsere Wachstumsziele einfacher umsetzen.“

Die Ahlers AG nutzt die Tradebyte Software TB.PIM als zentrales Produktdatenmanagement-System und TB.One als Datendrehscheibe für die verschiedenen Online-Vertriebskanäle. Über die Tradebyte Schnittstelle fließen die Daten aus dem Ahlers ERP-System ins Produktdatenmanagementsystem TB.PIM, wo die Stammdaten automatisiert auf Validität geprüft und von den Marken selbst für die einzelnen Kanäle angereichert und veredelt werden. Danach erfolgt über TB.One die kanalspezifische Auslieferung und Verteilung des Contents in die einzelnen Vertriebskanäle. Auch der Rückfluss der Auftragsdaten wird von Tradebyte gesteuert.


„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Ahlers AG“, bestätigt Matthias Schulte, CEO von Tradebyte. „Durch die leichte Skalierbarkeit unserer Lösungen ist weiteres Wachstum im Online-Bereich für die Ahlers AG jetzt leicht umsetzbar, das technische Grundgerüst für einen national und international ausgelegten digitalen Handel steht.“

Über die Tradebyte Software GmbH

Tradebyte betreibt ein modernes Ökosystem für den digitalen Handel und bietet SaaS-Lösungen (TB.One, TB.PIM und TB.Market) für den elektronischen Datenaustausch unter Herstellern, Marken, Retailern und Marktplätzen. Mit dem Tradebyte Ökosystem sind über 600 Anbieter, darunter Guess, Hallhuber und Christ, und über 80 Retailer und Marktplätze, darunter Amazon, Otto und Zalando, in über 16 Ländern verbunden. Tradebyte ist Preferred Business Partner des bevh sowie BITKOM-Mitglied, Gewinner des Bayerischen Gründerpreises 2013 und Focus Wachstumschampion 2016. Seit Mai 2016 ist Tradebyte eine Tochtergesellschaft der Zalando SE.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tradebyte Software GmbH
Bahnhofsplatz 8
91522 Ansbach
Telefon: +49 (981) 20822-0
Telefax: +49 (981) 20822-222
http://www.Tradebyte.com

Ansprechpartner:
Ani Mirzojan
Marketing Manager
Telefon: +49 (981) 20822400
E-Mail: Ani.Mirzojan@Tradebyte.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.