LG G6 erfüllt höchste Zuverlässigkeitsstandards

LG Electronics (LG) verpflichtet sich die Messlatte für Zuverlässigkeit bei seinem neuen Flaggschiff-Smartphone G6 noch einmal zu erhöhen.

Das Unternehmen hat komplexe Umgebungstests eingesetzt, um die Produktfunktionen unter den härtesten Bedingungen zu untersuchen. Dieses Prüfverfahren ist um einiges anspruchsvoller als die weit verbreiteten beschleunigten Lebensdauertests.

In beschleunigten Lebensdauertests werden die potenziell schädigenden Faktoren separat getestet. Dazu gehören Temperatur, Feuchtigkeit, Staub und Wasser, Fremdstoffe, Stöße und Stürze sowie weitere schädigende Faktoren. Diese Tests unterziehen verschiedene Smartphone-Komponenten, darunter den Anwendungsprozessor, den Bildschirm, die Batterie, die Kamera und den Fingerabdrucksensor, einer gründlichen Beurteilung.


Die neuen komplexen Umgebungstests kombinieren einige der verschiedenen Risikofaktoren und testen diese gleichzeitig, um die Smartphone-Komponenten in unterschiedlichen Situationen zu beurteilen.

Um die Zuverlässigkeit weiter zu verbessern, konzentriert LG sich zusätzlich auf zwei entscheidende Aspekte: Hitzestrahlung und Batteriemanagement. Die Hitzestrahlung kontrolliert und verbessert LG durch den Einsatz eines Wärmerohrs. Die Zuverlässigkeit des Akkus hat das Unternehmen in den Entwicklungs- und Testphasen optimiert.

Ein Schlüsselelement beim Entwurf eines zuverlässigen Smartphones ist die optimale Wärmeabfuhr. Exzessive Wärme sorgt nicht nur dafür, dass sich das Smartphone nicht angenehm halten lässt. Sie ist auch hauptverantwortlich für die Reduktion der Batterielebensdauer eines Telefons. Um Wärme besser zu managen, hat LG ein Wärmerohr im Entwurf des G6 integriert. Wärmerohre werden wegen ihrer optimalen Wärmeleitfähigkeit aus Kupfer hergestellt und für gewöhnlich in Laptops und PCs verbaut, um Wärme abzuführen. Das Wärmerohr im G6 hilft, die Temperatur des Prozessors um 6 bis 10 Prozent zu reduzieren. Um die Wärmeverteilung weiter zu verbessern, haben die Entwickler des G6 auch den Abstand zwischen dem Prozessor und dem integrierten Schaltkreis, der das Display steuert, vergrößert. Letzterer bildet eine andere Hitzequelle innerhalb eines Smartphones.

„Für das G6 heben wir alle Zuverlässigkeits- und Qualitätsstandards auf ein neues Niveau“, kommentiert Lee Suk-Jong, Senior Vice President und Head of Global Operations von LG Mobile. „LG wird stets zuverlässige Produkte liefern. Das gewährleisten wir durch verbesserte Qualitäts- und Sicherheitstests, denen Konsumenten vertrauen können.“

LG wird das G6 am 26. Februar auf dem MWC 2017 in Barcelona enthüllen.

Über die LG Electronics Deutschland GmbH

Der koreanische Technologiekonzern LG Electronics ist seit 1976 auf dem deutschen Markt aktiv. Das Unternehmen mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt hat seine Aktivitäten seitdem kontinuierlich ausgebaut und ist aktuell in sieben Geschäftsbereichen tätig: Home Entertainment, Mobile Communications, Information System Products, Home Appliances, Air Conditioning, Lighting und Solar. In den vergangenen Jahren konnte der Innovationstreiber immer wieder Preise und Auszeichnungen für seine richtungsweisenden Produkte entgegennehmen. Wichtige Neuerungen wie flexible Displays oder gebogene Batterien gehen dabei aus der Zusammenarbeit spezialisierter Unternehmen innerhalb der LG-Gruppe hervor. Neuentwicklungen orientieren sich gemäß dem Markenversprechen "Life’s Good" dabei stets an den Bedürfnissen der Nutzer und dienen nie dem Selbstzweck. Sein Markenversprechen untermauert LG auch durch gesellschaftliches Engagement mit selbst durchgeführten Aktionen oder in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern. Weitere Informationen finden Sie unter www.lg.com.

Über LG Electronics, Inc.

LG Electronics, Inc. (KSE: 066570.KS) ist ein global führender Anbieter und technologischer Impulsgeber in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Mobilkommunikation und Haushaltsgeräte. Mit 125 Niederlassungen auf der ganzen Welt und 77.000 Mitarbeitern erzielte LG im Geschäftsjahr 2016 einen Konzernumsatz von 47,9 Milliarden US-Dollar (55,4 Billionen Koreanische WON). LG besteht aus vier Business Units – Home Entertainment, Mobile Communication, Home Appliances & Air Solution und Vehicle Components – und ist einer der international führenden Hersteller von Flachbildfernsehern, Mobilgeräten, Klimageräten, Waschmaschinen und Kühlschränken. LG Electronics ist ENERGY STAR Partner des Jahres 2016. Weitere Informationen zu LG Electronics finden Sie unter www.LGnewsroom.com

Über LG Electronics Mobile Communications Company

Die LG Electronics Mobile Communications Company ist ein international führender Anbieter und Impulsgeber im Bereich Mobilkommunikation. Mit modernsten Technologien und innovativen Designs gibt LG die Standards im Smartphone-Markt vor und trägt zur Verbesserung des Lifestyles der Konsumenten mit einem rundum verbesserten Smartphone-Erlebnis bei. Als führendes Unternehmen bei 4G LTE-Technologie (Long-Term Evolution) entwickelt LG zukunftsweisende Mobillösungen und erfüllt die Verbraucheranforderungen mit differenzierten LTE-Geräten von höchster Qualität, die alle auf den zahlreichen LTE-Patenten und dem technischen Know-how des Unternehmens basieren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LG Electronics Deutschland GmbH
Alfred-Herrhausen-Allee 3-5
65760 Eschborn
Telefon: +49 (180) 6115411
Telefax: +49 (2102) 7008777
http://www.lge.de

Ansprechpartner:
Jens Offhaus
Head of Marketing Mobile Communication
Telefon: +49 (2102) 7008-369
Fax: +49 (2102) 7008-333
E-Mail: jens.offhaus@lge.com
Josy König
LG-One Agentur
Telefon: +49 (89) 80090-816
Fax: +49 (89) 80090-810
E-Mail: josepha.koenig@lg-one.com
Martina Brembeck
LG-One Agentur
Telefon: +49 (89) 800908-16
Fax: +49 (89) 800908-10
E-Mail: martina.brembeck@axicom.com
Marcus Birke
LG-One Agentur
Telefon: +49 (89) 800908-16
Fax: +49 (89) 800908-10
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.