Simba veröffentlicht Seminarprogramm 2017

Die Simba Computer Systeme GmbH, Hersteller der gleichnamigen Finanzsoftware, hat ihr Seminar- und Schulungsprogramm für 2017 veröffentlicht. Der Softwarehersteller richtet sich mit seinem vielfältigen Angebot sowohl an Einsteiger, die sich erst mit der Simba Software vertraut machen als auch an Fortgeschrittene und Experten, welche bereits routinierte Simba Anwender sind.

Mit weit mehr als 70 Seminarterminen, über das Jahr verteilt, bietet die Simba Computer Systeme GmbH auch 2017 wieder ein breit gefächertes Angebot. Neben vielen etablierten Seminarthemen wie der Simba Finanzbuchführung Grundlagen für Einsteiger und der Simba Finanzbuchführung Aufbau für Fortgeschrittene sowie dem Simba Jahresabschluss und der Simba Kostenrechnung, stehen in diesem Jahr auch neue Inhalte und Weiterentwicklungen wie z. B. zum Web-/Lokal-Kassenbuch für Mandanten und Steuerberater auf dem Programm.

Die Seminare sind unterschiedlich, je nach Schwerpunkt für Einsteiger, Fortgeschrittene und erfahrene Simba Anwender geeignet. Dabei wurden die einzelnen Veranstaltungstermine so gewählt, dass bestimmte Themen einzeln belegt, aber auch aufeinander aufbauend besucht werden können.


Erfahrene Simba Anwendungsberater schulen die Kunden mit aktuellem Praxisbezug und wertvollen Tipps und Tricks, die den täglichen Umgang mit der Software vereinfachen.
Für die bundesweiten Termine hat der Softwarehersteller eigene Schulungszentren, die in den jeweiligen Niederlassungen in Mainz, Hamburg und seit November 2016 auch in Berlin eingerichtet sind. Zusätzlich werden externe PC-Räumlichkeiten in Hannover angemietet, um die große Nachfrage abdecken zu können.

Wenn eine Kanzlei oder ein Unternehmen direkt einen größeren Mitarbeiterstamm weiterbilden lassen möchte, organisiert der Softwarehersteller auch gern firmeninterne (Individual)-Schulungen, die wahlweise bei Simba oder in den Räumlichkeiten der Kanzleien und Unternehmen stattfinden können.

Das komplette Seminarprogramm 2017 sowie ein Link zur Online-Anmeldung sind auf der Homepage unter www.simba.de/termine verfügbar.

Über die Simba Computer Systeme GmbH

Die Simba Computer Systeme GmbH entwickelt seit über 27 Jahren erfolgreich Finanzsoftware für Steuerkanzleien, Unternehmen sowie kirchliche & soziale Einrichtungen und ist eines der führenden Anbieter in dieser Branche. Neben dem Hauptsitz in Ostfildern bei Stuttgart ist Simba mit Niederlassungen in Berlin, Hamburg und Mainz vertreten.

Die extrem leistungsfähige Datenbank Caché von InterSystems bildet die Basis der Software und unterstützt die Schnelligkeit und Leistungsstärke von Simba. Die Software basiert auf einzelnen Modulen, die individualisiert und separat oder als Komplettlösung lizenziert werden können. Dabei umfasst die Komplettlösung die Bereiche Kanzleiverwaltung, Organisation, Rechnungswesen, Jahresabschluss, Steuern, Planung & Controlling sowie Lohn & Gehalt.

Alle Informationen zur Simba Computer Systeme GmbH finden Sie auf www.simba.de

Zur Dachmarke der Simba Computer Systeme GmbH gehört seit März 2016 außerdem die selbstständig operierende Tochtergesellschaft Simba n³ GmbH in Oelsnitz (Vogtland/Sachsen). Das Unternehmen ist auf Datenanalyse und Softwareentwicklung spezialisiert und erstellt Business-Intelligence-Lösungen sowie Managementinformationssysteme.
Weitere Informationen zur Simba Computer Systeme GmbH finden Sie auf www.simba.de und zur Simba n³ Software GmbH auf www.nhochdrei.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Simba Computer Systeme GmbH
Zeppelinstraße 42-44
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (711) 45124-317
Telefax: +49 (711) 45124-49
http://www.simba.de

Ansprechpartner:
Susanne Matzat
Marketing & Presse
Telefon: +49 (711) 45124-317
Fax: +49 (711) 45124-49
E-Mail: matzat@simba.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.