Volle Reihen beim KGS-Infotag zur SAP-Archivierung

„ECM für SAP ist tot – es lebe das Archiv“, der Titel soll provozieren. Unter dieses Motto stellt die KGS ihre diesjährigen „Meet Up”-Networking-Veranstaltungen, die folglich ganz im Zeichen der Ablösung von ECM-Systemen durch schlanke Archive stehen. Das Event am 15. Februar 2017 bei der LOEWE Technologies GmbH zeigte: SAP-Anwender haben großen Bedarf nach schlanken SAP-Archivlösungen ohne zusätzlichen Ballast.

Loewe hatte schon vor längerem seine alte SAP-Archivlösung abgeschaltet und war auf den KGS ContentServer4Storage als neues SAP-Archiv gewechselt. Darüber informiert der TV-Pionier in seinen Räumlichkeiten ein Publikum aus IT-Leitern bekannter deutscher Unternehmen. Es gab außerdem einen Vortrag der AFI GmbH über automatische Rechnungslesung sowie ausgiebige Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch untereinander sowie mit Entwicklern und Consultants der KGS. Jochem Brost, Marketingleiter bei KGS: „Die „Meet Up“ etablieren sich damit langsam als Forum für SAP-Anwender, die sich aus erster Hand über SAP-Archivierung, Dokumentenmanagement im SAP-Umfeld und Archivmigration informieren wollen.“

Zum Rahmenprogramm bei Loewe gehörte auch eine Führung durch das Loewe-Museum und die Produktion. Die Teilnehmer konnten so sehr viel über die Geschichte der Radio- und Fernsehtechnik in Deutschland mitnehmen. „Beeindruckend, mit welch hohen Qualitätsansprüchen jeder Loewe-Fernseher gefertigt wird“, so ein Teilnehmer. „Dadurch relativieren sich natürlich auch die etwas höheren Preise gegenüber der Konkurrenz auf Fernost.“ Man könnte sagen: Mit Loewe und KGS haben sich zwei High-End-Produkte gefunden.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KGS Software GmbH & Co. KG
Dornhofstraße 38 A
63263 Neu-Isenburg
Telefon: +49 (6102) 8128522
Telefax: +49 (6102) 8128521
http://www.kgs-software.com

Ansprechpartner:
Jochem Brost
Team Manager Marketing
Telefon: +49 (6102) 8128522
E-Mail: jochem.brost@kgs-software.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.