Beleglesung auf Positionsebene

Die SCE Software & Services GmbH stellt auf der CeBIT auf dem InoTec Partnerstand in Halle 3 / G30 eine Anwendungslösung für die zuverlässige und schnelle Erfassung von Positionsdaten auf Rechnungen, Aufträgen, Bestellungen und anderen Handelsvorgängen vor. Weitere CeBIT-Highlights sind Lösungen für die Posteingangs- und Rezeptverarbeitung sowie ein professioneller Scanclient zur Digitalisierung großer Belegmengen.

Die automatisierte elektronische Bearbeitung von eingehenden Dokumenten, die Geschäftsvorgänge betreffen, bietet eine Vielzahl von Nutzenvorteilen. Dazu gehören deutliche Kosteneinsparungen, eine schnellere Zahlungsabwicklung mit der Nutzung von Skonti und eine Verbesserung der Bearbeitungsqualität. Das betrifft nicht nur Rechnungen, sondern alle dazugehörigen Dokumente wie Angebote, Bestellungen,

Auftragsbestätigungen, Lieferscheine, Mahnungen, Gutschriften oder Stornorechnungen.
Die neue Anwendungslösung von SCE umfasst die Extraktion der reinen Kopfdaten und die weitaus komplexere Erkennung von Positionsdaten. Dies beinhaltet nicht nur gängige Angaben wie Menge, Artikel und Preis, sondern auch zusätzliche Informationen wie die Produktgröße, VPE oder das verwendete Material.


Darüber hinaus können einzelne Datenarten, wie zum Beispiel die Brutto-, Netto- und Steuerbeträge, plausibel geprüft werden. Lieferantendaten lassen sich in einer Datenbank zum Abgleich bereitstellen, um die Qualität der Leseergebnisse zu optimieren. Ebenso ist mittels einer Datenbank die Ermittlung von Bestellbezügen bis hin zur vollständigen Überprüfung von Einzelpositionen möglich. Die Übergabe der Leseergebnisse erfolgt an Fachworkflows und Archivsysteme.

Posteingangs- und Gesundheitsbelege leistungsfähig erfasst
Eine weitere Anwendungslösung der SCE Software & Services GmbH übernimmt die Verarbeitung des täglichen Posteingangs, wobei sämtliche möglichen Kanäle des Posteingangs unterstützt werden (Multi-Channel-Input-Verfahren). Das bedeutet, der Datenimport kann aus den unterschiedlichsten Quellen (Papierbelege, Faxe, E-Mails, Images) erfolgen. Danach erfolgt die Klassifikation und Trennung der Dokumente. Im nächsten Schritt werden bei Bedarf relevante Daten extrahiert und alles komplett mittels Fachworkflows oder E-Mails an die zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet.

Speziell auf die Anforderungen der Gesundheitsbranche ist die SCE ‚TwS-Health’-Anwendungslösung konzipiert. Sie erledigt die elektronische Verarbeitung von Verordnungen, Rezepten, Arztrechnungen sowie Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (AU). Dabei werden die Patientendaten einschließlich aller Kopfdaten – wie Krankenkasse, Lebenslange Arztnummer (LANR) und Betriebsstättennummer (BSNR) sowie die Verordnungen aus dem Beleg ermittelt. Die Taxierung lässt sich lesen oder auch berechnen und bei Bedarf direkt auf den entsprechenden Beleg drucken. Eine Plausibilisierung der extrahierten Daten ist ebenfalls möglich.

Alle Anwendungslösungen basieren auf der SCE Capture Solution, die alle zentralen Erfassungsfunktionalitäten – wie Klassifikation, Extraktion und Nachbearbeitung – enthält und auf die individuellen Anforderungen der unterschiedlichsten Branchen angepasst werden kann.

Erhöhte Effizienz des Scanprozesses
Für die Steuerung von Hochleistungsscannern, die auf die Digitalisierung größter Dokumentenmengen spezialisiert sind – inklusive Ausgabe in Farbe und/oder bitonal sowie Stapelverarbeitung, ist TwinScan64 (TwS64) für Windows-, Linux- und Mac- Betriebssysteme gedacht. Der professionelle Scan-Client bietet ein Maximum an Modularität und Skalierbarkeit sowie Touchscreen-Bedienung.

Es wird der gesamte Verarbeitungsprozess durch einzelne spezialisierte Module realisiert, sodass sich auch komplexe Scanabläufe leicht konfigurieren lassen. Die vollständige Unterstützung von modernen Mehrkernsystemen ermöglicht eine schnelle Verarbeitung auch bei schwierigem und sehr heterogenem Beleggut. TwS64 kann Prozesse über Barcodes steuern, liest und verarbeitet sowohl 1D- und 2D-Barcodes und kann die Images und Metadaten direkt an externe OCR-/ICR-Software sowie Archiv- und Fachanwendungen übergeben.

Über die SCE Software & Service GmbH

Die 1993 gegründete SCE Software & Services GmbH ist ein Lösungsanbieter für alle Aufgaben rund um die Datenerfassung und Datenaufbereitung. Die drei Geschäftsbereiche umfassen die Entwicklung und den Vertrieb eigener Software (wie den TwinScan Client) und Integrationssysteme (OCR, ICR, Workflow), Service-Leistungen für die InoTec Hochleistungsscanner sowie den Vertrieb von Hard- und Software anderer DMS-Anbieter (u.a. der SCE-Partner InoTec, Open Text und Paradatec). Die Document Capture-Lösungen der SCE Software & Services GmbH sind weltweit bei Unternehmen und Organisationen der Branchen Automobil, Banken & Versicherungen, Gesundheitswesen, Behörden, Handel, Energie und Dienstleister im Einsatz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCE Software & Service GmbH
Truderinger Straße 273
81825 München
Telefon: +49 (89) 4510833-0
Telefax: +49 (89) 4510833-33
http://www.sce-gmbh.de

Ansprechpartner:
Jürgen Neitzel
PR
Telefon: +49 (711) 440800-63
E-Mail: info@content4marketing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.