Bestens ausgestattet: sks Ultraschallsensor jetzt mit IO-Link Schnittstelle

Mit dem neuen sks Ultraschallsensor mit IO-Link Schnittstelle hat microsonic ihre „kleinste“ Familie erweitert. Die sks Ultraschallsensoren sind mit einem quaderförmigen Miniaturgehäuse ausgestattet. Sie stehen mit einem Analog- oder einem Schaltausgang, wahlweise in pnp- oder npn-Schalttechnik, sowie ab sofort auch mit IO-Link Schnittstelle zur Verfügung. Die neue Sensorvariante unterstützt IO-Link in der Version 1.1.

Die sks Familie profitiert von der völlig neu entwickelten Temperaturkompensation. Die Sensoren erreichen dank der Temperaturkompensation der Schallgeschwindigkeit bereits nach 45 Sekunden ihren optimalen Arbeitspunkt bei einer Betriebstemperatur von -25°C bis +70°C. Die Genauigkeit verbessert sich bereits kurz nach dem Einschalten der Versorungsspannung und im laufenden Betrieb.

Die kleinen Sensoren decken einen Messbereich von 20 mm bis 250 mm ab. Dank der schlanken Schallkeule können auch kleinere Gegenstände mit hoher Genauigkeit abgetastet und geringe Höhenunterschiede sicher erkannt werden. Ideale Einsatzgebiete sind die Abtastung von Leiterplatten und Wafern in der Elektronik-Industrie oder Erkennung von hochtransparenten Folien an einer Verpackungsmaschine.


Im Gegensatz zu optischen Sensoren, die lediglich lichtreflektierende Objekte erfassen, sind dem Einsatz von Ultraschallsensoren so gut wie keine Grenzen gesetzt. Ultraschallsensoren erfassen berührungslos nahezu alle reflektierenden Materialien und nehmen es mit (fast) jeder Flüssigkeit, Glas und Folien, Stoffen oder grobkörnigen Teilen, Spänen und feinem Sand sowie dünnsten Drähten auf. Das quaderförmige Miniaturgehäuse ist baugleich zu vielen optischen Sensoren. Bei kritischen Anwendungen kann kurzerhand der optische Sensor durch den sks Ultraschallsensor ausgetauscht werden.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.microsonic.de oder besuchen Sie uns auf der Hannover Messe in der Halle 9 am Stand H34 vom 24. bis 28. April 2017.

 

 

 

Über die microsonic GmbH

microsonic gilt als Spezialist der Ultraschall-Sensorik in der industriellen Automatisierungstechnik. Die Produktpalette umfasst neben Ultraschall-Abstandssensoren Ultraschall- Doppelbogenkontrollen, die gänzlich ohne Kalibrierung auskommen, Etikettensensoren, die dank spezieller Teach-in-Methoden auch kritische Etiketten und Spleiße bei hohen Transportgeschwindigkeiten erkennen können oder Ultraschall-Näherungsschalter mit Schaltfrequenzen von bis zu 250 Hz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

microsonic GmbH
Phoenixseestrasse 7
44263 Dortmund
Telefon: +49 (231) 975151-0
Telefax: +49 (231) 975151-51
http://www.microsonic.de

Ansprechpartner:
Melanie Harke
u. a. PR, Presseansprechpartner
Telefon: +49 (231) 975151-14
Fax: +49 (231) 975151-51
E-Mail: melanie.harke@microsonic.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.