HanseVision lädt zur Event-Reihe Collaboration Lounge ein: Zusammenarbeit 4.0 und Kulturwandel

HanseVision, einer der führenden Spezialisten für Microsoft Collaboration-Lösungen in Deutschland, lädt zur Collaboration Lounge ein. Die Event-Reihe ab dem 24.03.2017 in Köln, Stuttgart, Hamburg und München thematisiert den technologischen Wandel in der Arbeitswelt. Im Zentrum der Beiträge steht der Mensch als Treiber von technischen Digitalisierungsprojekten.

Die Collaboration Lounges sind seit 2016 ein fester Bestandteil der HanseVision. Ende März beginnt die Event-Reihe der HanseVision in Köln. Sie geht auf aktuelle Entwicklungen im Bereich Collaboration ein und bietet Raum für Erfahrungsaustausch. Neben einer Keynote sorgen kurze Beiträge von Experten für ein abwechslungsreiches Konferenzprogramm. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Fachabteilungen, Entscheider und Mitarbeiter von Unternehmen, sowie IT-Spezialisten, die sich für den Wandel in der Arbeitswelt interessieren – kulturell und technisch.

Eine Registrierung für die kostenfreien Events ist auf www.hansevision.com/colo möglich.


Agenda und Themen

Das Programm der Collaboration Lounges steht unter dem Motto der digitalen Transformation: Die Microsoft Cloud Deutschland ist da. Neue Anwendungen, wie MS Teams kommen auf den Markt und Bots nehmen Einzug in den IT-Alltag. Aber die digitale Arbeitswelt braucht mehr als einen rein technologischen Wandel. HanseVision ist überzeugt, dass der Mensch als Treiber der Digitalisierung im Mittelpunkt stehen muss.
Experten aus allen Bereichen rund um Collaboration geben Ihnen Einblicke in die Welt der Zusammenarbeit 4.0 – nicht nur aus technischer, sondern auch aus menschlicher Sicht.

  • Keynote / Der Mensch im Mittelpunkt: Zusammenarbeit 4.0 – Digitalisierung heißt Kulturwandel
  • HR-/Personalmanagement: Personalabteilungen legen den Schalter um – Wie die Digitalisierung von HR-Prozessen & Personalmanagement gelingt
  • Kommunikation: Skype me up Scotty – Enterprise Voice als Service der Zukunft
  • Technischer Wandel: Kann das weg, oder muss das migriert werden? So gelingt der digitale Wandel durch Migration
  • Collaboration Trends: Apps, KI & Workflows – Diese Collaboration Trends bringen Unternehmen 2017 voran!

Die Events werden jeweils zwischen 9:00 und circa 14:00 Uhr stattfinden. Die Agenda ist an den unterschiedlichen Veranstaltungsorten und -zeiten gleich. Folgende Termine stehen zur Auswahl:

• Freitag, 24.03.2017 in Köln
• Dienstag, 28.03.2017 in Stuttgart
• Donnerstag 04.05.2017 in Hamburg
• Dienstag, 09.05.2017 in München

Weitere Information unter www.hansevision.com

Über die HanseVision GmbH

Seit 2011 ist HanseVision ein Unternehmen der Bechtle Gruppe. An den Standorten Hamburg, Dortmund, Karlsruhe und Stuttgart beschäftigt HanseVision knapp 70 Mitarbeiter.
Als Spezialist für digitale Zusammenarbeit hilft HanseVision Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern, die Potenziale mobiler Arbeit, der Cloud und des digitalen Arbeitsplatzes auf Basis der Microsoft Kollaborationsplattform optimal zu nutzen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Know-how, Lösungen und Tools, die sie auf dem Weg zu einem agilen, erfolgreichen Unternehmen nachhaltig unterstützen und bringt dabei Mensch, Technik und Organisation erfolgreich zusammen. Unter dem Motto „Zusammenarbeit 4.0" steht der Anwender im Fokus. SharePoint, Exchange, Skype for Business, Yammer, Delve und weitere Office 365 Applikationen dienen in Kombination mit Wizdom Intranet, Nintex und Microsoft Azure als optimale Lösungsplattform. www.hansevision.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HanseVision GmbH
Bernhard-Nocht-Strasse 113
20359 Hamburg
Telefon: +49 (40) 28807590-0
Telefax: +49 (40) 28807590-9
http://www.hansevision.com

Ansprechpartner:
Carolin Krause
Unternehmenskommunikation & Marketing
Telefon: +49 (40) 288075-9013
E-Mail: carolin.krause@hansevision.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.