LANTECH GROUP: Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und Cyber-Richtlinien (VdS 3473)…

Bis zum Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), welche gerade kleine und mittelständische Unternehmen herausfordert, sind es gerade noch anderthalb Jahre. Während sich Großkonzerne bereits dementsprechend gerüstet haben, wird das Thema von KMU nur zögerlich oder gar nicht in Angriff genommen. Die Meldepflicht besagt, dass bei Datenpannen jeglicher Art, das heißt, wenn bestimmte Arten von personenbezogener Daten von einer Datenpanne betroffen sind und somit einem Dritten unrechtmäßig zur Kenntnis gelangt sind, über diesen Umstand Meldung an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde gemacht werden muss. Verstöße dagegen können mit einem Bußgeld von bis zu 300.000 Euro belegt werden.

Ein weiterer Aspekt tritt verstärkt in den Vordergrund: Laut einer Studie der Firma Kroll Ontrack (Experte für Datenrettung und E-Discovery) nimmt das Potential für Datenrettung von defekten Speichermedien immer mehr zu. Gut für diese Branche, doch schlecht für den Kunden, da diese Services langwierig sein und sehr teuer werden können. Somit sollte man nach dem Motto handeln: „Prävention statt Datenrettung…!“

Mit den Cyber-Richtlinien 3473 reagiert die VdS auf die wachsende Bedeutung der Informationssicherheit. Die Richtlinien des VdS 3473 enthalten Mindestanforderungen an die Informationssicherheit insbesondere für KMU, ohne Unternehmen organisatorisch oder finanziell zu überfordern. Zudem sind sie branchenneutral gehalten. Die umzusetzenden Maßnahmen der VdS 3473 konzentrieren sich auf das technisch und organisatorisch Wesentliche für KMU und sind daher für die meisten Organisationen direkt und praxisnah umsetzbar. Ein Teilbereich der Richtlinien bezieht sich auf den direkten Schutz Ihrer Daten, z.B. in Serverräumen, oder Ähnliches.


Die LANTECH GROUP mit Ihren Spezialisten kann ihren Kunden folgende Vorteile bieten:

  • Erarbeitung von projektbezogenen Lösungsansätzen im Bereich IT-Sicherheit
  • Erarbeitung von projektbezogenen Lösungsansätzen im Bereich Backup-Lösungen
  • Vor-Ort-Begehungen und Unterstützung bei der richtigen Produktauswahl
  • Unterstützung bei der Inbetriebnahme und Einrichtung des Sicherheits- bzw. Backup-Systems
  • Einweisung der zuständigen Mitarbeiter in die neue Technik
  • Fernwartung / Remote-Support via Fernwartungssoftware (Teamviewer)
  • After-Sales-Support

Wer sich für Produkte, Services und Solutions der LANTECH GROUP entscheidet, der wählt zukunftssichere und passgenaue Lösungen und erhält das gute Gefühl, den richtigen Partner an seiner Seite zu haben.

Ihr Ansprechpartner: LANTECH Informationstechnik GmbH

https://lantech.eu/cms/de/informationstechnik/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LANTECH GROUP
Philipp-Kachel-Straße 42a
63911 Klingenberg am Main
Telefon: +49 (9372) 9451-0
Telefax: +49 (9372) 9451-122
http://www.lantech.eu

Ansprechpartner:
Björn Christophori
PR
Telefon: +49 (9372) 9451-140
Fax: +49 (9372) 9451-122
E-Mail: bjoern.christophori@lantech.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.