Datenrettung durch RecoveryLab: Platinum MyDrive mit Head-Crash und Oberflächenschaden

In einem kurzen Moment der Unachtsamkeit fiel einem Studenten die externe Festplatte herunter, die gerade an seinen PC angeschlossen war. Wie befürchtet, wurde die Hard Disk vom Typ Platinum MyDrive mit einer intern verbauten Hitachi 5K500 B-500 anschließend in der Datenträgerverwaltung nicht mehr erkannt. Jeder Zugriffsversuch schlug fehl. Der Schock für den Architektur-Studenten war groß, schließlich lagerten darauf wichtige Zeichnungen für ein laufendes Projekt.

Telefonisch nahm der junge Mann unverzüglich Kontakt zu RecoveryLab in Reutlingen auf (https://www.recoverylab.de/…). Ein Kurierdienst fuhr die defekte Festplatte zur Analyse ins Datenrettungslabor. Unmittelbar nach ihrer Ankunft konnten die Labor-Mitarbeiter den Schaden diagnostizieren. Die Fallhöhe von 30 cm hatte ausgereicht, dass die im Inneren des Speichermediums befindlichen Schreib-Leseköpfe teilweise abgerissen bzw. deformiert wurden. Offenbar waren sie durch den Sturz auf die Datenoberfläche aufgeschlagen. In dessen Folge wurde durch die sich weiter drehenden „Platter“ auch die Datenträgeroberfläche beschädigt. Um die Dateien von der 500 GB-Festplatte wiederherstellen zu können, war eine Rekonstruktion im Reinraum unumgänglich.

Nachdem die RecoveryLab-Mitarbeiter dem Studenten das Schadensgutachten und ein Festpreisangebot übermittelt hatten, stimmte der Kunde einer Datenwiederherstellung zu. Da die Zeit drängte, nahm er den Express-Service in Anspruch, der eine schnellstmögliche Bearbeitung garantiert. Unverzüglich machten sich die IT-Spezialisten ans Werk.


Bevor die Datenrekonstruktion erfolgen konnte, mussten die defekten Schreib-Leseköpfe durch funktionstüchtige Bauteile ausgetauscht werden. Ein hauseigenes Ersatzteillager mit 100.000 vorrätigen Komponenten spart dabei jede Menge Zeit. Nachdem die Ersatzteile angepasst waren, wurde die Wiederherstellung der Daten trotz beachtlicher Oberflächenschäden innerhalb von nur 24 Stunden erfolgreich umgesetzt. Überglücklich nahm der Student seine Bauzeichnungen auf einem Ersatzmedium wieder in Besitz.

Link: https://www.recoverylab.de/…

Über die DATARECOVERY® Datenrettung: c/o: Bindig Media® GmbH

RecoveryLab steht für Professionelle Datenrettung von defekten Speichermedien. Neben beschädigten Festplatten, SSD, Speicherkarten, Smartphones, Tablets und anderen Consumer-Speichergeräten, bietet RecoveryLab die Wiederherstellung von Unternehmensspeichern, Serversystemen, NAS, Virtuellen Dateisystemen und Software defined Storage. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DATARECOVERY® Datenrettung: c/o: Bindig Media® GmbH
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Telefon: +49 (341) 6982259
Telefax: +49 (341) 6400583
http://www.bindig-media.de

Ansprechpartner:
Stefan Berger
PR Consultant
Telefon: +49 (341) 39281789
E-Mail: presse@recoverylab.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.