Tschüss Windows – hallo macOS!

Der Wechsel lohnt sich: macOS ist leichter zu bedienen, komfortabler und benötigt weniger Wartung als Windows. Zudem bekommt man bei Apple Hardware, Betriebssysteme, Programme und Cloud-Dien­­ste alles aus einer Hand. Umstiegs-Interessierte, die wegen höherer Anschaffungspreise zögern, sollten auch Spareffekte durch kosten­lose System-Updates und eine Fülle Gratis-Programme ins Kalkül ziehen. Das schreibt das Magazin Mac & i in seiner aktuellen Ausgabe 2/17.

Beim Wechsel auf den Mac muss man nicht ganz von vorn be­ginnen. Microsoft-Office-Dokumen­te lassen sich sehr einfach auf den Mac umziehen. Vorhandene Dateien und Dokumente sind zwischen den Platt­formen grundsätzlich kompatibel.

„Beim Kauf eines Mac erhält man unter anderem die Office-Programme Pages für Textverarbeitung, Numbers für Tabellenkalkulation und Keynote für Präsentation kostenlos dazu. Damit kann man die alten und neuen MS-Office-Dokumentformate – zum Beispiel .doc und .docx – öffnen und exportieren“, sagt Thomas Kaltschmidt, Redakteur bei Mac & i.


Wenn man keinen Server und kein NAS hat, überspielt man seine Dateien am schnellsten von Hand mit einer schnellen, externen Festplatte, idealerweise mit einer SSD.

Sollte man bestimmte Windows-Features vermissen, eignet sich eine Virtualisierungssoftware ideal, um Windows-Apps innerhalb von macOS zu starten. Das geht auf Wunsch sogar nahtlos, also ohne den Windows-Desktop im Hintergrund. Besser ist es jedoch mit nativen Mac-Programmen zu arbeiten. Zu vielen Windows-Anwendungen existieren ebenbürtige Gegenstücke.

Umsteiger, die partout nicht ohne Windows auskommen, können das Betriebssystem auch 1:1 auf ihren neu erworbenen Mac übertragen und dieses bei Bedarf davon starten, zum Beispiel für Spiele. Mac & i zeigt Schritt für Schritt, wie das geht.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Heise Gruppe GmbH & Co KG
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: +49 (511) 5352-0
Telefax: +49 (511) 5352-129
http://www.heise-gruppe.de

Ansprechpartner:
Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (511) 5352-290
E-Mail: sy@heise.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.