Robotics & KI – die natürliche Evolution der Automatisierung?

Roundtable der bitkom akademie und deutscher ict + medienakademie, zur Positionierung, Relevanz und Perspektiven von Automatisierung, Robotics und KI. Mittwoch, 31. Mai 2017, 13.00–19.00 Uhr, Rheinische Fachhochschule, Köln

Mit Führung durch das Automatisierungs-Lab der Rheinischen Fachhochschule

Im TechTrends-Roundtable am 31. Mai setzen sich Experten aus sehr verschiedenen Blickwinkeln, u.a. von DLR, Heinz Berger Maschinenfabrik, Heinz Nixdorf Institut, Ericsson, RFH, RWTH und TH Köln, mit Automatisierung, Robotics und KI auseinander, um heraus zu kristallisieren, wo die entscheidenden Druckpunkte der weiteren Entwicklung liegen.


Über die Hälfte der deutschen Maschinenbauer setzt Robotertechnik in ihren Unternehmen ein. Aber nur ein Drittel will diesen Ansatz weiter ausbauen, selbst wenn das Thema „Arbeitsplätze“ dabei gar nicht einmal die große Rolle spielt. Ein Zeichen der Grenzen der Automatisierung? Allerdings ist dabei auch Sicherheit ein Top-Thema – abgeschottete Prozesse versus offene Netze oder Standardisierung versus proprietäre Lösungen.

Wie geht es weiter mit den Automatisierungsprozessen in der Industrie, welche Netze werden benötigt, und wie sieht es mit der Roboterisierung aus? Was bedeutet der mediale Hype zu diesen Themen unterm Strich – ehrgeizige Beschleunigung mit Chancen auf disruptive Umbrüche oder natürliche Evolution? Die Vorstellungen reichen dabei z.B. von der "intelligenten Werkbank" zur Unterstützung und Kontrolle von Materialbearbeitung und Montageablauf über die digitalisierte Logistik oder den "intelligenten Energie- oder Umweltmanager" in der Wohnungswirtschaft bis hin zu "elektronischen Assistenten" am Arbeitsplatz zur Steigerung der Produktivität.

Im kommenden TechTrends-Roundtable der bitkom akademie und der deutschen ict- + medienakademie werden neben einer komprimierten Übersicht der Technologies-to-Watch und der Rahmenbedingungen auch Use Cases diskutiert, die aufzeigen, wo sich durch weitergehende Automatisierung Mehrwerte generieren lassen. 31. Mai 2017, 13.00–19.00 Uhr, Rheinische Fachhochschule, Vogelsanger Str. 295, 50825 Köln. Details und Anmeldung: www.medienakademie-koeln.de

Über die deutsche medienakademie GmbH

Die deutsche medienakademie GmbH aus Köln – ursprünglich gegründet von Land NRW und der Bertelsmann Stiftung – unterstützt mit Hilfe eines in Deutschland einzigartigen ThinkPools Führungskräfte mit hochqualifiziertem Know-how rund um die Digitalisierung – Neue Medien, Neue Kommunikation, Internet, IT, Telekommunikation, Consumer Electronics, Mikroelektronik etc.

"Wir vermitteln als Center-of-Excellence mit Hilfe eines Netzwerks von rund 1.500 Trainern, Referenten, Dozenten und Coaches – fast alle davon selbst Führungskräfte – einzigartige, praxisrelevante und wohl abgewogene Kompetenz für Führungskräfte", so der Geschäftsführer Ekkehart Gerlach.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

deutsche medienakademie GmbH
Im MediaPark 6
50670 Köln
Telefon: +49 (221) 5743-7200
Telefax: +49 (221) 5743-7201
http://www.medienakademie-koeln.de

Ansprechpartner:
Sascha Stadter
Projektleiter
Telefon: +49 (221) 574372-00
Fax: +49 (221) 574372-01
E-Mail: stadter@medienakademie-koeln.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.