Neuer Pocket Guide von Kugler Maag Cie

Agile Methoden in der Hosentasche: Der neue Pocket Guide von Kugler Maag Cie „Agile in Automotive. Automotive SPICE & Agile“ zeigt, wie agile Entwicklungsmethoden innerhalb des Standards Automotive SPICE v3.0 angewendet werden können.

Mit Hilfe von Automotive SPICE® bewerten Entwickler und Assessoren die Leistungsfähigkeit und Sicherheit von Entwicklungsprozessen. Seit 2015 existiert die aktuelle Version v3.0. Gleichzeitig breiten sich agile Methoden in der Automobilelektronik aus. Für Automobilzulieferer, die innerhalb eines SPICE-konformen Projektes agile Vorgehensweisen anwenden wollen, hat Kugler Maag Cie den neuen Pocket Guide „Agile in Automotive. Automotive SPICE & Agile“ geschrieben.

Wie unterstützen agile Methoden die Entwicklung nach Automotive SPICE v3.0?
Der Pocket Guide untersucht, inwiefern agile Methoden und Praktiken die Anforderungen des Referenzmodells Automotive SPICE v3.0 erfüllen. Insbesondere für den sogenannten HIS-Scope, die aus Sicht der deutschen Hersteller minimal in einem Assessment zu betrachtenden Prozesse, gibt der Pocket Guide detaillierte Hilfestellung. Der Guide:
• bewertet, zu welchem Grad Agilität die geforderten Outcomes unterstützt.
• identifiziert die agilen Methoden und Praktiken, die sich dafür besonders eignen.
• zeigt auf, welche Aufgaben mit agilen Vorgehensweisen nicht abgedeckt werden.
• ermöglicht die Umsetzung einer agilen Elektronikentwicklung.


Einblicke in erfolgreiche Praxisbeispiele
Eine Fallstudie zeigt, wie Agilität in der Praxis funktioniert: Ein führender Zulieferer der Automobilelektronik hat seinen Produktentstehungs-Prozess konsequent nach agilen Prinzipien ausgerichtet – konform zu Level 3 von Automotive SPICE.

Im Anhang stellt der Guide ausgewählte agile Vorgehensweisen vor, darunter Scrum, Kanban, eXtreme Programming (xP), Continuous Integration (CI) und Test Driven Development (TDD).

Agile Entwicklungsmethoden in der Automobilbranche
Agile Entwicklungsmethoden ermöglichen kurze Entwicklungszyklen, schnelles Feedback und interdisziplinäre Problemlösung. Frank Besemer, Process Director bei Kugler Maag Cie: „Agile Software-Entwicklungsprozesse sind außerhalb der Automotive-Branche seit vielen Jahren etabliert. Inzwischen setzen sie sich auch in der Elektronikentwicklung im Automotive-Umfeld durch. Dabei gibt es jedoch Besonderheiten zu beachten, um die Konformität zu Automotive SPICE® weiter sicherzustellen. Mit dem Pocket Guide unterstützen wir Hersteller und Zulieferer bei der Umsetzung von agilen Methoden und Praktiken unter Berücksichtigung von Automotive SPICE®.“

Der Pocket Guide ist in englischer Sprache verfasst und erhältlich über den Buchhandel, bei amazon oder direkt im Webshop von Kugler Maag Cie.

Über die KUGLER MAAG CIE GmbH

Operative Innovation – von der Zielfindung bis zur Umsetzung: Geschäftlicher Erfolg beginnt mit einer cleveren Idee und einer einzigartigen Strategie. Was nützen jedoch die bestechendsten Konzepte, wenn diese nicht konsequent umgesetzt werden? Mit unserem vertikal integrierten Ansatz sorgen wir dafür, dass auf jeder Ebene die richtigen Antworten gefunden werden – damit jeder Bereich optimal zur Wertschöpfung beitragen kann. Und zwar nachhaltig. Denn wir setzen nicht auf starre Prozess-Korsette. Sondern wir zielen auf die lernende, agile Organisation: Durch systematische Feedbackschleifen vermag sich Ihr Unternehmen proaktiv auf Marktveränderungen einzustellen. Weitere Informationen unter: www.kuglermaag.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KUGLER MAAG CIE GmbH
Leibnizstr. 11
70806 Kornwestheim
Telefon: +49 (7154) 1796100
Telefax: +49 (7154) 1796480
http://www.kuglermaag.de

Ansprechpartner:
Dominik Strube
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7154) 1796100
E-Mail: Dominik.Strube@kuglermaag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.