„Wer in der Mode mithalten will, muss sein Altsystem jetzt ablösen“

So vielfältig wie die Mode sind auch die in der Modeindustrie genutzten IT-Systeme. Die meisten Unternehmen haben über die Jahre ihr eigenes System entwickelt, angepasst auf die eigenen Bedürfnisse, mit dem im eigenen Hause vorhandenen Know-how. Diese Altsysteme (auch Legacy Systeme) stoßen heute zunehmend an ihre Grenzen. Mit seinen SAP-Lösungen bietet attune globalen Brands zukunftssichere, skalierbare und vollintegrierte ERP-Systeme, mit denen sich Produktivitätsverluste ebenso wie Marktverluste verhindern lassen.

„Viele Modeunternehmen stehen aktuell vor der Herausforderung, ihre Altsysteme ersetzen zu müssen“, weiß Gerald Reiser, Regional Director bei der attune Germany GmbH. „Sie haben einfach nicht mehr die Power, um mitzuhalten.“ Sie werden dem technischen Fortschritt und den damit einhergehenden Anforderungen nicht gerecht, unterstützen nur einen Teil aller Geschäftsprozesse oder können neue Entwicklungen nicht abbilden.

Zukunftssichere IT-Lösungen von attune für die Modeindustrie


Systemlandschaften wachsen ins Grenzenlose, auch in der Modeindustrie. Prozesse müssen integriert werden, um wirtschaftlich, transparent und durchgängig arbeiten zu können.

Um Geschäftsprozesse entlang der Wertschöpfungskette langfristig zu optimieren, bietet attune Modeunternehmen eine standardisierte, skalierbare, homogene, integrierte Systemlandschaft aus:

> SAP Fashion Management

> SAP Customer Activity Repository

> SAP Hybris

Vorteile des integrierten standardisierten ERP-Systems von SAP: es bildet Best-Practices ab, in die das Wissen aus reibungslos funktionierenden Abläufen übernommen wurde, ist skalierbar und ausbaufähig, sodass auch neue Applikationen problemlos angebunden werden können. Bei Altsystemen ist das meist nicht oder nur mit großem Aufwand möglich. Im Ergebnis erschweren dann beispielsweise doppelte Datensätze die Übersicht und erhöhen die Fehlerwahrscheinlichkeit. „Wer sein Altsystem nicht frühzeitig ersetzt, riskiert sein Unternehmenswachstum.“

Mit ihren auf Best-Practices aufbauenden Prozessen beschleunigt die attune Fashion Suite die Implementierung von SAP Fashion Management. Besuchen Sie: https://youtu.be/lALwcKS0xOk für weiterführende Informationen zur SAP-zertifizierten Rapid-Deployment-Lösung von attune (deutsche Untertitel können auf Wunsch eingeblendet werden).

Interessierte Modeunternehmen können attune und eine vollintegrierte Demo-Landschaft der angebotenen Lösungen auf dem „SAP-Forum für den Handel“ vom 31. Mai bis 1. Juni 2017 in Mainz kennenlernen.

Über die attune Germany GmbH

Technologieberater und Systemintegrator attune ist auf SAP-Lösungen für die Modeindustrie spezialisiert. Der zertifizierte SAP Rapid-Deployment-Solution-Partner ermöglicht es globalen Brands ihre Geschäftsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette langfristig zu optimieren. attune ist Co-Innovator von SAP Fashion Management und bietet Modeunternehmen u. a. Informationen in Echtzeit, eine vollständige Integration aller Systeme und Daten von der Planung bis zum Verkauf und ein nahtloses Einkaufserlebnis über alle Vertriebskanäle.

Weiterführende Informationen unter www.attuneconsulting.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

attune Germany GmbH
Barthstrasse 4
80339 Munich
Telefon: +49 (89) 3220869-0
Telefax: +49 (89) 3220869-99
http://attuneconsulting.com

Ansprechpartner:
Bahtiyar Can
Marketing Manager, Europe
Telefon: +49 (89) 3220869-40
E-Mail: bahtiyar.can@attuneconsulting.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.