Digitale Geschäftsprozesse über Herstellergrenzen hinweg

Das Systemhaus ene’t GmbH beginnt im Juni 2017 den Produktivbetrieb der nächsten Generation der Softwareplattform ene’t Navigator®. Diese basiert als erste Software im Markt zukünftig auf allgemeingültigen, standardisierten Geschäftsobjekten für die Energiewirtschaft (BO4E). Erklärtes Ziel ist die Reduzierung notwendiger Schnittstellen in digitalen Geschäftsprozessen der Energiebranche.

Die neue, browserbasierte Version der Software-as-a-Service-Lösung wurde unter den Gesichtspunkten Prozessorientierung und Modularität modernisiert. Applikationen können damit zu den Prozessen verkettet werden, die das Tagesgeschäft in einem Unternehmen erfordert. Die Möglichkeit zur individuellen Veränderung und Erweiterung gewährleistet dabei hohe Flexibilität.

Die freie Kombination verschiedener Applikationen auch von hoch spezialisierten Drittanbietern macht die Einrichtung von Schnittstellen unnötig. Der Austausch erfolgt stattdessen über eine Business-Objects-Datenbank. Nutzer optimieren durch die Verwendung des ene’t Navigators® ihre Arbeitsabläufe und sparen Zeit und Kosten. Durch die Prozessorientierung werden zudem Fehler minimiert und der Schulungsaufwand verringert.


„Das Konzept bedeutet einen entscheidenden Fortschritt für die Modellierung energiewirtschaftlicher Geschäftsprozesse“, sagt Dipl.-Ing. Peter Martin Schroer, „der herstellerunabhängige Datenstandard BO4E ermöglicht die Überwindung von Systemgrenzen.“ Der Geschäftsführer der ene’t GmbH ist zugleich Vorsitzender der „Interessengemeinschaft Geschäftsobjekte Energiewirtschaft e. V.“. Der gemeinnützige Verein entwickelt als unabhängiges Gremium die Definitionen der „Business Objects for Energy“ (BO4E). Er wurde im Juli 2016 gegründet und hat aktuell 16 Mitglieder.

Die Idee hinter dem neu ausgerichteten ene’t Navigator® wurde erstmals im Februar 2017 auf der E-world energy & water vorgestellt. Ein Erläuterungsvideo vermittelt das Konzept über den „ene’t Droid“ in leicht verständlicher Form. Es ist unter https://youtu.be/TX5_O_gGr3o abrufbar.

Über die ene’t GmbH

Die ene’t GmbH mit Gründungssitz im niederrheinischen Hückelhoven ist ein unabhängiges Systemhaus für die deutsche Energiewirtschaft. Das im Jahr 2002 als Informationsdienstleister gegründete mittelständische Unternehmen stellt Stadtwerken, Regionalversorgern und Verbundkonzernen branchenspezifische Softwarelösungen und Datenbanken bereit. Zum Produktportfolio zählen zudem der Rechenzentrumsbetrieb, Webservices, Fortbildungsangebote sowie energiewirtschaftliche Dienstleistungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ene’t GmbH
Weserstraße 9
41836 Hückelhoven
Telefon: +49 (2433) 52601-0
Telefax: +49 (2433) 52601-900
https://www.enet.eu

Ansprechpartner:
Peter Martin Schroer
Geschäftsführung
Telefon: +49 (2433) 52601-0
E-Mail: schroer@enet.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.