Moray Boyd zum CEO der AURES Gruppe ernannt

AURES Technologies, einer der führenden Hersteller von POS-Hardware und Kassensystemen, gab bekannt, dass Moray Boyd zum neuen Chief Executive Officer (CEO) des Unternehmens ernannt wurde. Die Ernennung tritt sofort in Kraft.

Moray Boyd hat über 30 Jahre Erfahrung und internationale Expertise im POS-Bereich und war der Gründer und Firmenchef der früheren J2 Retail Systems Group, einem britischen Anbieter von EPOS-Systemen. J2 Retail Systems wurde 2013 von AURES übernommen.

Moray Boyd wurde mit der Übernahme in 2013 Managing Director der Gruppe. In diesen vier Jahren wuchs der Umsatz von AURES Technologies von € 32 Mio. auf € 77 Mio. – 70% werden heute davon ausserhalb von Frankreich auf dem internationalen Parkett erwirtschaftet. Die Ernennung zum CEO unterstreicht diese gloable Ausrichtung und die stetige Entwicklung des Unternehmens.


"Moray ist eine starke Führungspersönlichkeit; Er arbeitet seit vier Jahren neben mir bei AURES und beteiligt sich sehr aktiv und erfolgreich hinsichtlich der Weiterentwicklung von AURES. Sein gründliches Verständnis der US-, britischen und australischen POS-Märkte ist ein wichtiger Vorteil, um das kontinuierliche Wachstum der Gruppe weiter zu stärken ", erklärt Patrick Cathala, Chairman und Gründer von AURES.

"Ich freue mich sehr, diese neue Verantwortung in der AURES Gruppe zu übernehmen", bestätigt Moray Boyd. "Wir haben vier erfolgreiche Jahre des Wachstums genossen und werden weiterhin Innovationen vorantreiben, um unseren Marktanteil zu erhöhen. Ich freue mich auf die Herausforderungen. Es ist eine interessante Zeit in unserer Branche. Mein Ziel ist es deshalb, zusammen mit den AURES-Teams unser Geschäft auf die nächste Ebene zu heben", so Boyd abschließend.

Patrick Cathala, Hauptaktionär bei AURES Technologies, bleibt in seiner Funktion als Vorsitzender des Konzerns und des Verwaltungsrates an der Spitze des Unternehmens, das er 1989 gründete.

Über die AURES Technologies GmbH

Die 1989 gegründete und seit 1999 an der Euronext börsennotierte AURES Gruppe entwickelt und stellt Kassensysteme und dazugehörige Peripheriegeräte her. Diese EPOS Hardware sind offene Systeme mit PC-Architektur für Verkaufs-und Geschäftsräume, die für Food und Non-Food Unternehmen und Handelsketten, für das Hotel- und Gaststättengewerbe und für alle Arten von Verkaufsstellen und Dienstleistungssektoren (POS Sektor – points of sale & points of service) bestimmt sind.

Mit einem Gesamtjahresumsatz von 76,2 Millionen Euro in 2016 ist die Gruppe weltweit vertreten (die Muttergesellschaft befindet sich in Frankreich, die Tochterfirmen in Großbritannien, Deutschland, Australien und in den USA) und verfügt in mehr als 50 anderen Ländern über ein Netz von Vertriebspartnern. 2016 gewann AURES den renommierten BFM Award für Leistungen im Export.

Zusätzlich zu der POS-Tätigkeit ist die Abteilung "Equipment und OEM-Systeme" in direkter Verbindung mit den Integratoren und Entwicklern, die mit Einzelkomponenten sowie kompletten Baugruppen die Bereiche Industrie, Integration (OEM) und Digital Display, unterstützen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AURES Technologies GmbH
Frauenstraße 28
82216 Maisach
Telefon: +49 (8141) 22715-0
Telefax: +49 (8141) 22715-29
http://www.aures.com

Ansprechpartner:
Yannick-Florence Waelly
Communications & PR Manager
Telefon: +33 (169) 1116-65
Fax: +33 (1) 649758-38
E-Mail: yannick.waelly@aures.com
Hilmar Buchwald
Business development Germany
Telefon: +49 (8141) 22715-0
Fax: +49 (8141) 22715-29
E-Mail: hilmar.buchwald@aures.com
Andrea Ludwig
Telefon: +49 (7304) 435583
E-Mail: a.ludwig@pr-ludwig.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.