HiSolutions erfüllt die Voraussetzungen des BSI als prüfende Stelle für § 8a BSIG Prüfungen von Kritischen Infrastrukturen

Betreiber Kritischer Infrastrukturen, die unter § 8a BSIG und die BSI-Kritisverordnung fallen werden alle zwei Jahre einer Prüfung nach § 8a BSIG unterzogen und sind darüber hinaus dazu verpflichtet, erforderliche Nachweise beim BSI einzureichen.

Die HiSolutions AG hat sich im letzten Jahr stärker im Bereich § 8a BSIG engagiert, ihren Expertenpool ausgebaut, ist inzwischen als prüfende Stelle aufgestellt und hat bereits selbst Experten erfolgreich als Prüfer ausgebildet. Damit steht HiSolutions ab sofort Betreibern Kritischer Infrastrukturen bei der Umsetzung und den anstehenden Prüfungen als kompetenter Partner zur Seite. Aktuell verfügt die HiSolutions AG darüber hinaus über die meisten vom BSI gelisteten Prüfer mit dem Nachweis der zusätzlichen Prüfverfahrenskompetenz nach § 8a BSIG.

Die Vorbereitung auf die Prüfung sieht mit Unterstützung der HiSolutions folgende Schritte vor: Zuerst wird der Geltungsbereich festgelegt, indem die kritischen Dienstleistungen identifiziert werden. Vorhandene Abweichungen zu branchenspezifischen Sicherheitsmaßnahmen nach "Stand der Technik" werden im Anschluss ermittelt. Eine möglicherweise notwendige Anpassung von Risikoübernahme und -akzeptanz kann sowohl in einem bestehenden ISMS vorgenommen als auch nahtlos in das Krisen- und Notfallmanagement integriert werden. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung einer Prüfgrundlage – mit oder ohne branchenspezifischem Sicherheitsstandard (B3S) – als Basis für die 2-jährige Prüfung und die erfolgreich Einreichung der erforderlichen Nachweise beim BSI.


Auch die Umsetzung der Melde- und Informationsvorgaben gemäß § 8b BSIG und die Möglichkeit kombinierte Audits, z. B. nach § 8a BSIG mit BSI IT-Grundschutz oder auch ISO 27001 nativ wurde in das Beratungsangebot der HiSolutions aufgenommen.

Mitarbeitern von Betreibern Kritischer Infrastrukturen oder auch von ebenfalls betroffenen Dienstleistern bietet die HiSolutions AG Schulungen und individuelle Workshops an, welche ein besseres Verständnis der relevanten Gesetze und Rechtsverordnungen, zugehöriger Fristen und zu erfüllender Anforderungen vermitteln. Ziel der Schulung ist es, den Teilnehmern entsprechendes Werkzeug an die Hand zu geben, das ISMS und das zugehörige Notfall- und Krisenmanagement optimal auf die neuen Vorgaben anzupassen und die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten.

Über die HiSolutions AG

Die HiSolutions AG ist eigentümergeführt, herstellerneutral und einer der führenden Beratungsspezialisten für Information Security und Risikomanagement im deutschsprachigen Raum. Hochspezialisiertes Know-how auf den Gebieten Informationssicherheit und ITConsulting wird mit profunder Prozesskompetenz für unterschiedliche Branchen kombiniert.
Über 200 Kunden aus nahezu allen Branchen sowie aus der öffentlichen Verwaltung in Bund, Ländern und Kommunen vertrauen HiSolutions. Dazu zählen mehr als die Hälfte der DAX30-Unternehmen und 75% der deutschen TOP 20-Finanzdienstleister

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HiSolutions AG
Bouchéstraße 12
12435 Berlin
Telefon: +49 (30) 533289-0
Telefax: +49 (30) 533289-900
http://www.hisolutions.com

Ansprechpartner:
Manuel Atug
Senior Manager
E-Mail: matug@hisolutions.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.