Neuerscheinung: „Arbeitsschutz und Gefährdungsbeurteilung“

Arbeitsschutz und Gefährdungsbeurteilung gewinnen in der Praxis an Bedeutung. Sie werden von einer Vielzahl gesetzlicher und sonstiger Vorschriften flankiert und machen dem Praktiker die Handhabung oft schwer. Die Neuerscheinung Arbeitsschutz und Gefährdungsbeurteilung leistet Abhilfe.

Der Themenkomplex Arbeitsschutz und Gefährdungsbeurteilung erlangt in der Rechtsprechung zunehmend an Bedeutung, nicht nur im Zusammenhang mit den teilweise sehr weit-reichenden Mitbestimmungsrechten des Betriebsrats. In diesem Buch werden die verschiedensten Aspekte für Praktiker umfassend dargestellt und der Aufbau und die Systematik des Arbeitsschutzes, Compliance relevanter Aspekte, Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern sowie sozialversicherungsrechtliche Rahmenbedingungen ein-schließlich Rechtsfolgen bei Verstößen gegen Arbeitsschutzpflichten erläutert.

Ergänzt wird die Darstellung durch sofort einsetzbare umfangreiche Musterformulierungen und Pra-xisbeispiele. Die Muster und Formulare stehen zum kostenfreien Download bereit. Hierfür enthält jedes Buch einen Zugangscode.


Das Buch ist u. a. erhältlich im Shop von Arbeits- und Arbeitsrecht: http://shop.arbeit-und-arbeitsrecht.de

Arbeit und Arbeitsrecht

Arbeit und Arbeitsrecht ist mit einem Themenspektrum bestehend aus Arbeitsrecht, Personalpraxis, Vergütung, Rechtsprechung und Service die Fachzeitschrift für das Personal-Management. Sie erscheint monatlich und veröffentlicht zusätzlich jedes Jahr eine Sonderausgabe. Die crossmediale Ergänzung erfolgt durch die Website, den 14-tägigen Newsletter und die AuAMagazin- App mit den digitalen Ausgaben für Tablet, Smartphone und PC/Mac. Der jährliche Arbeitsrechtskongress, diverse Sonderhefte sowie Webinare und ein ausgesuchtes Buchprogramm bieten ein vielseitiges Informationsspektrum mit multimedialen Inhalten. Zur Zielgruppe gehören Personalleiter und -referenten, Geschäftsführer und Gewerkschaften sowie alle Entscheider und Mitentscheider der Personalbranche.

Über HUSS Unternehmensgruppe

Die HUSS-MEDIEN GmbH ist ein B2B-Verlag, der mit Fachzeitschriften, Sonderpublikationen und Informationsportalen, die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Bauwesen, Elektro- und Gebäudetechnik, Logistik, sowie Recht und Gastgewerbe mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Bei HUSS-MEDIEN erscheinen aktuell die Fachzeitschriften ep Elektropraktiker, rfe-eh Elektrohändler, Gastronomie & Hotellerie, GVkompakt, Feuerwehr, Arbeit und Arbeitsrecht, Hebezeuge Fördermittel, Moderne Gebäudetechnik, IVV Immobilien vermieten und verwalten und wwt Wasserwirtschaft Wassertechnik samt Sonderveröffentlichungen und digitalen Medien. Die Fachverlagsgruppe organisiert renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie den Arbeitsrechtskongress in Berlin, den Deutschen TGA-Award, den Deutschen E-Planer-Preis und den Nachhaltigkeitspreis der Gastronomie und Hotellerie, das Grüne Band.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Daniel Sander
Veranstaltungen und Marketing
Telefon: +49 (30) 42151-202
Fax: +49 (30) 42151-232
E-Mail: daniel.sander@hussberlin.de
Dr. Stefan Hassels
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (30) 42151-383
E-Mail: stefan.hassels@hussberlin.de
Kristina Hornung
Verlagsleitung HUSS-MEDIEN
Telefon: +49 (30) 42151-438
E-Mail: kristina.hornung@hussberlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.