ISG bescheinigt CANCOM eindeutige Stärken bei Cloud Transformation und Operation Services

In ihrer umfassenden Analyse des deutschen Marktes für Cloud-Computing-Services (aaS) im B2B-Bereich hat ISG die CANCOM Gruppe wieder als einen der führenden Anbieter eingestuft – sowohl im Hinblick auf die Wettbewerbsstärke als auch auf die Portfolio-Attraktivität. Der IT-Konzern ist bereits seit dem Jahr 2010 ein Leader beim jährlichen Experton Group Cloud Vendor Benchmark, der nun in „ISG Provider Lens Germany 2017 – Cloud Transformation/Operation Services & XaaS“ umbenannt wurde.

Die Studie gibt CIOs, IT-Managern und Pressevertretern einen detaillierten und differenzierten Überblick zu den wichtigsten Cloud-Anbietern und -Dienstleistern im deutschsprachigen Markt und bietet somit konkrete Unterstützung bei der Evaluierung und Auswahl der für ihr Unternehmen geeigneten Cloud-Vendoren bzw. -Provider. Unter den mehr als 140 Anbietern, die ISG hier bewertet hat, wurde CANCOM als Leader in diesen Bereichen eingestuft:

• Cloud Transformation (Consulting & Integration) – Midmarket
• Cloud Operations – Managed Services – Midmarket
• IaaS – Enterprise Cloud – Midmarket


Die Analysten von ISG heben CANCOMs große Kompetenz in Cloud-Beratung und –Betrieb hervor und verweisen auf die zahlreichen Kundenreferenzen in diesem Umfeld. CANCOM habe sich im Markt gut behauptet und vor allem mit branchenspezifischem IT-Lösungen beziehungsweise Use Cases für Branchen wie beispielsweise Industrie, Handel, Banken, Gesundheitswesen oder Energieversorger gepunktet. Zudem betonen die Analysten die einwandfreie Umsetzung von strategischen und komplexen Projekten entlang der Digitalisierung durch CANCOM.

„Cloud ist der Motor der Digitalisierung und bringt den Fortschritt.“

Der gesamte Markt der herkömmlichen Hardware, Software und Services – mit einem Gesamtvolumen von über 100 Mrd. Euro – verlagert sich zunehmend in den Servicebereich, der mit Ausnahme der reinen Dienstleistungen, aktuell noch primär durch Menschen erbracht, immer mehr zum Cloud-Markt wird, so die Marktforscher von ISG.

Heiko Henkes, Director Advisor bei ISG: „Digitalisierung ist ohne Cloud nicht vorstellbar. Die Cloud ist dabei nicht nur als Infrastruktur, sondern auch als Plattform und OnDemand Service-Prozess mit hochgradiger Standardisierung und Modularisierung sowie als Zugriff auf künstliche Intelligenz zu verstehen. Anbieter wie die CANCOM Gruppe sind Leader im Bereich Cloud Transformation aufgrund des tiefen Verständnisses von Informationssicherheit und Datenschutz beziehungsweise Compliance sowie der Fähigkeit, neue Geschäftsmodelle aufzuspüren. CANCOM geht in vielerlei Hinsicht voraus und repräsentiert `Design Thinking`.“

„Wir kennen die Herausforderungen der Digitalisierung für den deutschen Mittelstand sehr gut und verstehen uns als Leading Digital Transformation Partner für unsere Kunden“, sagt CANCOM Vorstand Rudolf Hotter. „Unter anderem die langjährige Erfahrung aus zahlreichen Kundenprojekten hat zu unserer herausragenden Leader Position im Vergleich zu anderen mittelständischen Cloud-Anbietern und –Dienstleistern beigetragen“, so Hotter zur Bewertung von ISG.

Über CANCOM SE

Als Digital Transformation Partner begleitet CANCOM Unternehmen in die digitale Zukunft. Das businessorientierte IT-Lösungsangebot der CANCOM Gruppe umfasst Beratung, Umsetzung und Services. Kunden profitieren von CANCOMs umfangreicher Expertise und einem innovativen Portfolio, das die Anforderungen an die Unternehmens-IT für eine erfolgreiche digitale Transformation mit smarten Business Lösungen und Services bei IT-Trends wie Cloud Computing, Analytics, Enterprise Mobility oder Security abdeckt. Die weltweit rund 2.900 Mitarbeiter der international tätigen Unternehmensgruppe und ein leistungsfähiges Partnernetzwerk gewährleisten Präsenz und Kundennähe unter anderem in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und den USA. Die im TecDAX notierte CANCOM SE mit Sitz in München wird von Klaus Weinmann (Founder & CEO) und Rudolf Hotter (COO) geführt. Der Konzern erwirtschaftete in 2016 einen Jahresumsatz von über einer Milliarde Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CANCOM SE
Erika-Mann-Straße 69
80636 München
Telefon: +49 (89) 54054-0
Telefax: +49 (89) 54054-5119
http://www.cancom.de

Ansprechpartner:
Beate Rosenfeld
Manager Corporate Communication
Telefon: +49 (89) 54054-5193
Fax: +49 (8225) 9964-5193
E-Mail: beate.rosenfeld@cancom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.