Blitzschnell von der Skizze zum Konzept: Individuelle Lean-Lösung in zwei Tagen

Die Lean-Manufacturing-Experten von NeoLog GmbH haben auf ihrer Homepage den Zugang zu einer neuen Dienstleistung freigeschaltet: die „NeoLogisch Anfrage“. Dahinter verbirgt sich das Angebot an Unternehmen, ihre Skizzen, Problembeschreibungen und Anforderungen zu Produktions- und Betriebsausrüstungen formlos über die Webseite hochzuladen. Die Zusage von NeoLog: Innerhalb von zwei Werktagen bekommt der Kunde eine Rückmeldung. Im Idealfall erhält er einen individuellen Lösungsentwurf und ein Angebot. Ist die Anfrage komplexer und bleiben nach Sichtung der hochgeladenen Unterlagen Fragen offen, melden sich die Lean-Manufacturing-Spezialisten zur Klärung beim Kunden. Das Beratungsangebot ist kostenfrei. Mehr Details unter: https://www.neolog.info/flexibleforms/neologisch-anfrage.html/

Eine Idee ist vielleicht schon da und eine Skizze schnell gemacht, aber um die speziellen Regale, Tische oder gar ganze Routenzüge im Detail zu entwerfen und zu prüfen, fehlt dem Fertigungsleiter die Zeit. Unternehmen, die vor diesen Problemen stehen, finden jetzt bei NeoLog eine Lösung.

Christian Schulz, Geschäftsführender Gesellschafter bei der NeoLog GmbH, erläutert: „Wir haben die Erfahrung, um auch anhand formloser Skizzen und Beschreibungen Lean-Manufacturing-Lösungen zu entwickeln. Deshalb das Angebot „Neologisch Anfrage“: Wir überlegen uns eine Lösung, derweil können sich die Kunden um Ihre eigentlichen Aufgaben kümmern. Wir sind überzeugt davon, dass diese neue Möglichkeit, ohne persönlichen Termin und irgendwelche Formalitäten eine individuelle Lösung skizziert und angeboten zu bekommen, eine attraktive Lösung ist. Gerade auch für Verantwortliche, die bei der Optimierung von Fertigung, Montage oder Konfektionierung unter Druck stehen.“


Individuelles Angebot innerhalb zweier Tage

Wer das Angebot „NeoLogisch Anfrage“ nutzt, bekommt innerhalb von zwei Arbeitstagen eine detaillierte Skizze und ein aussagekräftiges Angebot. Die Anfrage wird dazu im Detail geprüft, Rückfragen erfolgen gezielt und nur bei Bedarf. Auf Wunsch sprechen die Experten von NeoLog ihren Vorschlag dann mit dem Kunden durch und passen ihn gegebenenfalls an. Nach Auftragserteilung kann der Auftrag direkt in die Produktion eingeschleust werden. Abhängig von Art und Umfang der Lösung kann so innerhalb von 7 bis 10 Werktagen eine individuelle Lean-Manufacturing-Lösung beim Kunden errichtet werden.

Über die NeoLog GmbH

NeoLog ist ein 2015 in Landshut gegründeter Anbieter von individuellen Produktions- und Betriebsausrüstungen sowie von Rohrklemmsystemen für Lean-Manufacturing-Lösungen. Mit einem Team aus Spezialisten plant, konstruiert, baut und liefert NeoLog vom einzelnen Beistell- oder Arbeitstisch bis zur kompletten Produktionslinie ergonomische Lösungen für schlanke Fertigungs- und Montageprozesse. Über das eigene Rohrklemmsystem hinaus bietet NeoLog verschiedene, marktübliche Technologien, um seine Kunden optimal beraten zu können und stellt diese auch über einen Onlineshop zur schnellen Verfügung. Seit Ende 2016 bietet NeoLog mit den Osaap-Shadowboard-Lösungen einen weiteren innovativen Baustein zur Optimierung der internen Logistik oder Produktion.

Weitere Informationen unter www.neolog.info

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NeoLog GmbH
Fragnerstraße 2
84034 Landshut
Telefon: +49 (871) 20217085
http://www.neolog.info

Ansprechpartner:
Brigitte Basilio
PR Consultant
Telefon: +49 (89) 500778-20
Fax: +49 (89) 500778-78
E-Mail: b.basilio@htcm.de
Christian Schulz
Telefon: +49 (163) 2012771
E-Mail: presse@neolog.info
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.