Sichere Cloud und ihre Voraussetzungen

IT-Dienstleister und Hochsicherheitsrechenzentrumsbetreiber noris network AG stellt auf der it-sa in Nürnberg (10. bis 12. Oktober) aus. Am Stand 405 in Halle 9 präsentiert der Dienstleister seine Cloud-/IaaS-Angebote auf OpenStack/VMWare-Basis und ein umfangreiches Portfolio an Managed Security Services. Weitere Themen sind sicherheitsrelevante Zertifizierungen für die noris network Rechenzentren in Nürnberg und München, die Kunden die Erfüllung von Compliance-Anforderungen deutlich vereinfachen.

Auf der it-sa 2017 informiert noris network über den sicheren Betrieb von Cloud- und hybriden Cloud-Lösungen. Interessenten werden die Fortschritte bei Betrieb und Sicherheit von OpenStack-Plattformen erläutert. Eine wichtige Rolle spielen dabei die DevOps-Experten des Dienstleisters, die mit ihrer Arbeit beim Kunden die Brücke zwischen den Bedürfnissen einer modernen, agilen Softwareentwicklung mit Continuous Delivery und den Anforderungen an einen sicheren IT- und RZ-Betrieb schlagen.

Ein weiterer Schwerpunkt sind Managed Security Services – beispielsweise im Bereich DDoS-Mitigation und Informationen zu den Sicherheitseinrichtungen der noris network Rechenzentren, wie den gestaffelten Perimeterschutz am Beispiel des neuen Rechenzentrums München Ost.


Zertifizierte Sicherheit

„IT-Sicherheit ist ein hochkomplexes, kosten- und personalintensives Thema, dem viele mittelständische Unternehmen allein mit internen Ressourcen kaum gerecht werden können. Egal ob mit klassischer Collocation, umfassendem Outsourcing oder individuellen Hybrid-Cloud-Lösungen – Kunden von Premium-RZ-Dienstleistungen schlüpfen bei uns unter einen Schutzschirm mehrstufiger, modernster und bestens gepflegter Sicherheitslösungen“, sagt Stefan Keller, Director Marketing & Sales bei noris network AG.

Damit Nutzer der Dienstleistungen von noris network dies auch gegenüber Behörden, Branchengremien und Kunden nachweisen können, legt noris network großen Wert auf Zertifizierungen. Mit deren Hilfe können Unternehmen ihr Sicherheitsniveau gegenüber eigenen Kunden und Partnern dokumentieren. Jüngste Beispiele für noris network Zertifizierungen und Thema des it sa-Auftritts sind die ISAE 3402-Testate – wichtig für Unternehmen, die ein internes Kontrollsystem (IKS) zur Finanzberichterstattung haben und wirtschaftsprüfungspflichtig sind – sowie die PCI-DSS-Zertifizierung – wichtig für Kunden, die in den Rechenzentren der noris network mit Kreditkartendaten umgehen.

Fachbeiträge von noris network zum Messeprogramm

Am 10. Oktober 2017 um 10:15 Uhr spricht Michael Ibe, Senior Security Engineer bei noris network, zum Thema „SSL Decryption – Fluch oder Segen?“ (Ort: Forum T9 – Technik).

Am 11. Oktober 2017 um 12:30 Uhr beteiligt sich Joachim Astel, Vorstand bei noris network, an der Podiumsdiskussion „Informationssicherheit in der Automobilindustrie“ (Ort: Forum T10 – Technik).

Am 12. Oktober 2017 um 13:30 Uhr spricht Information Security Officer Gerrit Schröder über „Zertifizierungen – Lizenz zum Gelddrucken oder gutes Sicherheitsgefühl?“ (Ort: Forum M9 – Management).

Über die noris network AG

Die Nürnberger noris network AG bietet Unternehmen maßgeschneiderte ITK-Lösungen in den Bereichen IT-Outsourcing, Cloud Services sowie Network & Security. Technologische Basis dieser Services ist eine leistungsfähige IT-Infrastruktur mit einem noris network-eigenem Hochleistungs-Backbone und mehreren Hochsicherheitsrechenzentren – darunter die Rechenzentren Nürnberg Süd und München Ost, zwei der anerkannt modernsten und energieeffizientesten Rechenzentren Europas. Unter der Marke datacenter.de werden ergänzend zu den Individuallösungen standardisierte Premium-Rechenzentrumsprodukte angeboten.

Die noris network AG ist mit ihren gesamten Geschäftstätigkeiten für ihre durchgängige Qualität und ihre Sicherheit im Service- und Informationssicherheitsmanagement nach ISO 20000-1, ISO/IEC 27001 und ISO 9001 zertifiziert.

Die Rechenzentren der noris network tragen die maximale Anzahl von fünf Sternen, die der eco (Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V.) im eco Datacenter Star Audit zu vergeben hat. Die Rechenzentren Nürnberg Zentrum und Nürnberg Süd haben das ISO 27001-Zertifikat auf Basis von IT-Grundschutz des BSI erhalten. 1993 gegründet zählt die noris network AG zu den deutschen Pionieren auf dem Gebiet moderner IT-Dienstleistungen und betreut heute renommierte Unternehmen wie adidas AG, Consorsbank, Flughafen Nürnberg GmbH, Firmengruppe Max Bögl, Küchen Quelle GmbH, Puma SE, Schmetterling Reisen GmbH & Co. KG, Teambank AG u. v. m.

Hauptsitz: noris network AG -Thomas-Mann-Straße 16 – 20 – 90471 Nürnberg – Deutschland – Telefon: +49 911 9352-0 – Fax: +49 911 9352-100 – E-Mail: vertrieb@noris.de – Homepage: www.noris.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

noris network AG
Thomas-Mann-Straße 16 – 20
90471 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 9352-0
Telefax: +49 (911) 9352-100
http://www.noris.net

Ansprechpartner:
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH
Telefon: +49 (89) 500778-20
E-Mail: B.Basilio@htcm.de
Kirsten Meier
noris network AG
Telefon: +49 (911) 9352-0
E-Mail: marketing@noris.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.