Stärken verbinden und Workflows vereinfachen: comspace entwickelt CELUM Connector für Sitecore

CELUM Sitecore Connect heißt die neue Integrationslösung des CELUM Implementierungspartners comspace, die eine optimale Verbindung der Sitecore Experience Platform mit CELUM Digital Asset Management möglich macht. Damit können Website-Redakteure die Sitecore nutzen, auf Inhalte die über CELUM verwaltet werden, zugreifen und diese auf ihren Websites einbinden. Die Stärken beider Systeme können so optimal genutzt und Arbeitsaufwand sowie Fehleranfälligkeit bei der Website-Pflege deutlich reduziert werden.

Die standardisierte Schnittstelle wurde von comspace offiziell im Rahmen der dmexco 2017 vorgestellt, steht interessierten Kunden ab sofort auf Anfrage zur Verfügung und wird zukünftig auch als eigenständiges Produkt über den CELUM Marketplace vertrieben. Mit CELUM Sitecore Connect stellen comspace und das oberösterreichische Unternehmen bereits die zweite CMS/DAM-Integrationslösung innerhalb kurzer Zeit vor.

Vorteile der Verknüpfung von CELUM und Sitecore


Durch die Systemintegration von CELUM in das Sitecore CMS können Redakteure für ihre Website auf jederzeit aktuelle und optimal aufbereitete Mediendateien aus CELUM zugreifen. Mit der Media Library steht bereits bisher ein Mediencenter im Sitecore CMS zur Verwaltung von digitalen Website-Inhalten zur Verfügung, von dem aus Fotos, Videos oder pdfs auf der Website eingebunden werden können, aber das CELUM DAM bietet noch ausgereiftere und umfassendere Möglichkeiten bei Freigabe-Workflows, Rechte- und Rollenkonzepten, Verwaltung von Copyright-Lizenzen sowie automatischer Metadaten-Anreicherung. Durch die Integration kann weiterhin auf der gewohnten Sitecore-Benutzeroberfläche gearbeitet werden.

Integration auf Basis von Sitecore Data Exchange Framework und CELUM Connect

Beim Einsatz des CELUM DAM sind alle verfügbaren Unternehmens-Assets im DAM-System abgelegt. Über das Sitecore Data Exchange Framework und die CELUM Sitecore Connect Schnittstelle wird das DAM an das Sitecore CMS angebunden. Auf dieser Basis erfolgt der einfache Austausch von Dateien aus zwei oder mehreren Systemen und damit die Synchronisation der abgelegten Mediendateien. Ist das Data Exchange Framework einmal im Sitecore installiert, kann der Administrator das CELUM DAM mit wenigen Parametern einbinden und konfigurieren. So kann er etwa definieren, auf welche CELUM Collections oder Folder die jeweiligen Redakteure zugreifen dürfen.

Einfacher Prozess für Asset-Import und –Synchronisation

Die CELUM Sitecore Connect-Schnittstelle öffnet einen Asset Picker, der die Mediendateien nach Auswahl durch den Redakteur aus CELUM ins Sitecore Backend holt und in der Media Library ablegt. Über ein zusätzliches Feld zur Bildauswahl, sowohl im Sitecore Experience- als auch im Content Editor, kann der Redakteur die gewünschten Bilder auf der Website einbinden. Eine regelmäßige, uni-direktionale und automatisierte Synchronisation der beiden Systeme gewährleistet die Aktualität der Mediendateien auf der Website und in anderen Ausgabekanälen.

Über comspace:

comspace entwickelt digitale Lösungen für anspruchsvolle Projektanforderungen – mit hoher technischer Kompetenz, kontinuierlich geschulten Experten und großer Leidenschaft für das Online Business. Dabei setzt die Digitalagentur auf führende Content Management-, E-Commerce- und Digital Asset Management Systeme. Als Sitecore Gold Implementation Partner und CELUM Trusted Implementation Partner sorgt comspace zuverlässig für die individuelle Implementierung und Integration von CMS- und DAM-Projekten. Zu den langjährigen Kunden zählen u. a. die Meyer Werft GmbH, die Otto Bock HealthCare GmbH und die Xella International GmbH. www.comspace.de

Über Sitecore:

Sitecore ist weltweiter Marktführer für Experience Management Software und Kontext-Marketing. Die Sitecore® Experience Platform™ hilft Unternehmen beim Content Management, liefert kontextuelle Erkenntnisse und automatisiert die Kommunikation für personalisierten E-Commerce im großen Maßstab. Sie befähigt Marketingteams, Inhalte kontextbezogen und in Echtzeit zu schalten und dabei das Verhalten von Kunden – vor, während und nach dem Verkauf – im Zusammenhang mit der Marke kanalübergreifend zu berücksichtigen. Mehr als 4.900 Marken – darunter American Express, Carnival Cruise Lines, easyJet und L’Oréal – vertrauen Sitecore bei der Gestaltung personalisierter Interaktion, die Kunden wirklich anspricht, Kundenbindung aufbaut und Umsätze steigert. www.sitecore.net

Über die celum gmbH

CELUM ist ein weltweit führender Cloud-Software Hersteller mit Sitz in Linz. Mit seiner Content Productivity Platform, deren Lösungen vom Digital Asset Management über den Content Marketplace powered by Contidio bis zum Marketing Project Management reichen, optimiert das Unternehmen den kompletten Lebenszyklus von digitalen Inhalten und die Interaktion von Menschen in Teams. CELUM Kunden profitieren durch den hohen Grad an Automatisierung, die Integration in andere Systeme und die hohe Benutzerfreundlichkeit von beschleunigten Marketing- und Kommunikationsprozessen, zusätzlichen Erlösquellen, reduzierten Kosten und steigender Produktivität. Mehr als eine Million Nutzer und 800 Unternehmen in 35 Ländern vertrauen auf CELUM – darunter führende Marken wie 3M, CLAAS, Dior, Do & Co, Hochtief, MAN, Shiseido, Silhouette, T-Mobile, Toshiba, Toyota, voestalpine.

CELUM wurde 1999 in Linz gegründet und beschäftigt heute mehr als 100 MitarbeiterInnen an Standorten in Österreich, Deutschland, Frankreich, der Slowakei und den USA.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

celum gmbH
Passaustrasse 26
A4030 Linz
Telefon: +43 (1) 522 436 20
http://celum.com

Ansprechpartner:
Elisabeth Totschnig
PR-Agentur
Telefon: +43 (1) 52443-00
E-Mail: celum@grayling.com
Rainer J. Sommer
Head of Global Marketing
Telefon: +43 (1) 52243620-172
Fax: +43 (1) 52243620-333
E-Mail: rainer.sommer@celum.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.