Digitalisierung? Aber sicher!

Die Digitalisierung verändert alles – und gehört damit zu den größten Herausforderungen, denen sich Unternehmen stellen können. Besonders im Bereich Sicherheit lauern viele Fallstricke, wie die Daten- und Scam-Skandale der jüngsten Vergangenheit gezeigt haben.

Die it-sa 2017 ist Europas größte IT-Security-Messe und eine einzigartige Plattform für IT Sicherheitsbeauftragte sowie für Entwickler und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen rund um das Thema IT-Sicherheit – und natürlich für alle Unternehmen, die sich mit den Themen Digitalisierung und Sicherheit beschäftigen. 580 Aussteller aus 23 Ländern warten hier auf die Besucher, dazu Fachvorträge auf vier Foren und ein umfangreiches Kongressprogramm. Die it-sa findet vom 10. bis 12. Oktober 2017 in Nürnberg statt.

Wenn es um IT-Sicherheit geht, dürfen Uniscon und TÜV SÜD natürlich nicht fehlen. Beide Unternehmen präsentieren das Spektrum ihrer digitalen Leistungen. TÜV SÜD in Halle 9 an Stand 250 und Uniscon in Halle 10.0 an Stand 428.


Am Dienstag, den 10. Oktober, erläutern Experten der Uniscon und des TÜV SÜD – darunter Uniscon-CEO Martin Kinne, TÜV-SÜD-CDO Dr. Dirk Schlesinger und Uniscon-COO Dr. Ralf Rieken – in verschiedenen Vorträgen, wie Unternehmen die Digitalisierung „mit Sicherheit“ gelingt.

Unsere Termine it-sa 2017:

10:30 Uhr: Vortrag von Dr. Dirk Schlesinger, Chief Digital Officer (CDO) von TÜV SÜD und Martin Kinne, Geschäftsführer Uniscon GmbH
Sealed Cloud – Versiegelte Datenverarbeitung als Enabler für Big Data, M2M-Kommunikation und IoT
Ort: Forum Technik, Halle 9

14:30 Uhr: Vortrag von Dr. Ralf Rieken, Chief Operating Officer (COO) Uniscon GmbH
Sealed Cloud – Versiegelte Datenverarbeitung ermöglicht Public Cloud-Nutzung auch für Geheimnisträger gem. §203 StGB
Ort: Forum Technik, Halle 10.0

Informationen zur it-sa gibt es unter https://www.it-sa.de/….

Um Digitalisierung, Industrie 4.0 und die Sicherheit vernetzter Produktionsanlagen geht es auch auf der MOTEK 2017. Die internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung findet vom 9. bis 12. Oktober 2017 in Stuttgart statt. Auch hier sind Uniscon und TÜV SÜD wieder gemeinsam vor Ort; beide Unternehmen finden sich am Gemeinschaftsstand des Landesnetzwerks Mechatronik in Halle 8, Stand D20.

Im Rahmen mehrerer Vorträge geht es unter anderem um Maschinensicherheit, funktionale Sicherheit, IT-Security und Sealed Cloud-Lösungen.

Unser Termin auf der MOTEK 2017:

12.10.2017, 11:30 Uhr:
Vortrag von Dr. Ralf Rieken, COO, Uniscon GmbH.
Sealed Cloud als Enabler für Industrie 4.0 – Höchste IT-Security für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen
Ort: Halle 8, Stand D20

Informationen zur MOTEK gibt es unter http://www.motek-messe.de/.

Weitere Informationen zu allen bevorstehenden Veranstaltungen finden Sie hier.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an presse@uniscon.de.

Über die Uniscon GmbH

Die Uniscon GmbH ist Technologieführer im Bereich Cloud Security. Als Experte für versiegelte Cloud-Technologien bieten sie auf Basis der international patentierten Sealed Cloud Technologie technische Lösungen und eigene Cloud Services an. Die Sealed Cloud repräsentiert einen technischen Durchbruch bei der Realisierung hochsicherer Rechenzentren: Sie schützt Daten auf so hohem Niveau, dass selbst der Anbieter mit ausschließlich technischen Maßnahmen vom Zugriff auf die Daten bei der Speicherung UND während der Verarbeitung ausgeschlossen ist. Seit Mitte 2017 ist Uniscon Teil der TÜV SÜD AG.

Weitere Informationen zu Partnern und Produkt: www.uniscon.de und www.idgard.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Uniscon GmbH
Ridlerstrasse 57
80339 München
Telefon: +49 (89) 41615988-110
Telefax: +49 (89) 41615988-250
http://www.uniscon.de/

Ansprechpartner:
Claudia Seidl
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (89) 41615988-103
E-Mail: claudia.seidl@uniscon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.