Qualifizierte Servicemitarbeiter – die wichtigsten Kollegen für die Vertriebsunterstützung

Der Marktwettbewerb verschärft sich, Geschäftsprozesse werden von Grund auf neu gedacht – längst sorgen Globalisierung und Digitalisierung dafür, dass Industrieunternehmen neue Wege finden müssen, um sich von ihrer Konkurrenz abzuheben und Kunden zu überzeugen. Coresystems, führender Anbieter mobiler und cloudbasierter Software für Field Service (FSM) und Workforce Management, unterstreicht die wachsende Bedeutung von maßgeschneiderten Serviceangeboten und kompetenten Servicetechnikern für Geschäftsmodelle der Zukunft.

Als Folge des strukturellen Wandels in der Geschäftswelt entwickeln Kunden branchenübergreifend immer höhere Erwartungen an den Service der Unternehmen, deren Produkte und Leistungen sie beziehen. Zugleich steigt der Umsatzanteil des Servicegeschäfts immer stärker. Laut einer Studie des Service-Verbands KVD sehen Unternehmen die größten Ertragspotenziale in den klassischen industriellen Dienstleistungen wie Reparatur und Wartung. Im Jahr 2015 generierte bereits rund die Hälfte aller befragten Unternehmen mehr als ein Viertel ihres Umsatzes aus dem Servicegeschäft.

Field Support als Wettbewerbsfaktor
Während sich Produkte und Dienstleistungen am Markt immer mehr ähneln, bietet die Servicesparte für Unternehmen die Option, sich verstärkt durch herausragende Leistungen zum Wohl der Kunden auszuzeichnen. Dementsprechend verändert sich im Kontext des Maintenance-Angebots auch die Rolle der Servicetechniker, die zunehmend zu Repräsentanten dieses neuen USP avancieren. Bereits heute wächst laut KVD-Studie der Einfluss der Servicemitarbeiter bei der Auswahl neuer Technologien – und genau hier zeigt sich die Leistung eines Servicetechnikers für den späteren Vertriebserfolg besonders deutlich. Daneben beeinflusst die Schnelligkeit, mit der das Service-Team auf Anfragen reagieren kann, die Wahrnehmung des Unternehmens vonseiten der Kunden erheblich.


Effizientes Field Service-Konzept stärkt die Kundenbindung
Das Resultat schneller und maßgeschneiderter Services: Zufriedene Kunden, die dem Unternehmen oder der Marke, mit denen sie gute Erfahrungen gemacht haben, treu bleiben. Das belegt auch eine Studie des Beratungsunternehmens Staufen, laut der 72 Prozent der befragten Unternehmen Service zur Entwicklung von Kundenbindung und -loyalität einsetzen. Auch sind Weiterempfehlungen an weitere potenzielle Kunden keine Seltenheit, wenn das Serviceangebot und die Expertise der Techniker im Einsatz vor Ort keine Wünsche offen lässt.

„Schnell und flexibel auf Kundenwünsche eingehen zu können, erweist sich für Anlagenbauer und Wartungsunternehmen gleichermaßen als erfolgsentscheidender Faktor – ein Trend, der sich in Zukunft noch verstärken wird", erklärt Manuel Grenacher, CEO von Coresystems. „Wer als Anbieter auf ein hochwertiges Serviceangebot mit qualifizierten Technikern für den Einsatz beim Kunden setzt, festigt seine Marktposition nachweislich. Für ein effizientes Matching von Serviceaufträgen und verfügbaren Fachkräften stellen wir unseren Kunden mit unseren Softwarelösungen für Field Service Management auch zukünftig die erforderliche IT-Infrastruktur zur Verfügung.“

Weitere Informationen über die Lösungen von Coresystems finden sich unter: https://www.coresystems.net/

Über die Coresystems AG

Über Coresystems
Coresystems ist ein führender Anbieter von mobilen und cloudbasierten Softwarelösungen in den Segmenten Field Service Management und Workforce Management. Seit der Gründung im Jahr 2006 vertrauen mehr als 190.000 Anwender weltweit auf die Kompetenz und die Lösungen des IT-Unternehmens. Im Fokus steht die innovative Software für Field Service Management. Sie versetzt mittlere und große Unternehmen in die Lage, Instandhaltungsservices sowie alle damit verbunden Prozesse signifikant zu verbessern. Darüber hinaus hat Coresystems ein revolutionäres, neues Konzept für das Field Service Management entwickelt: Crowd Service. Der Ansatz ermöglicht Herstellern und Serviceanbietern, verfügbare Service-Techniker über eine mobile digitale Plattform in Echtzeit zu erreichen und zu beauftragen.
Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz betreibt weitere Niederlassungen in San Francisco, Miami, Berlin, Freiburg, Shanghai, São Paulo und London.

Pressekontakt
Lewis Communications GmbH
Rabea Roos
Derendorfer Allee 33
40476 Düsseldorf
+49 211 8824 7600
coresystems@teamlewis.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Coresystems AG
Dorfstrasse 69
CH5210 Windisch
Telefon: +41 (56) 50022-22
Telefax: +41 (56) 44420-50
https://www.coresystems.net/de/

Ansprechpartner:
Rabea Roos
Telefon: +49 (211) 8824 7645
E-Mail: coresystems@teamlewis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.