„Was Apple kann, kann LIMBAS auch“

Spracherkennung ist heute in reinem Wortsinn in aller Munde. Immer ausgefeiltere Software sorgt dafür, dass gesprochene Sprache erkannt und von IT-Systemen automatisch erfasst wird. In Unternehmen trägt die Funktion zur Verbesserung der Effizienz bei. In LIMBAS können dank der integrierten Spracherkennung beispielsweise Briefe an Kunden, Besuchsberichte oder Sitzungsprotokolle diktiert, gespeichert und mit dem gewünschten Datensatz verknüpft werden.
In der neuen Version bietet die anpassungsfähige Open-Source-Lösung außerdem
weitreichende Verbesserungen für die Datensynchronisation. „Unser Ziel bei jeder Weiterentwicklung ist, unseren Anwendern letztendlich Arbeit und Zeit zu ersparen“, sagt Martina Hatzinger, aus dem Marketing und Vertrieb bei der LIMBAS GmbH.

Manuelle Übertragungsfehler ausgeschlossen
Die technischen Verbesserungen in der neuen LIMBAS-Version kommen in erster Linie der Entwicklung, damit aber dem gesamten Unternehmen zugute. So wurde die Synchronisierung von Entwicklungschritten automatisiert. Änderungen, die auf dem Entwicklungsserver erstellt wurden, können ganz einfach über eine automatisierte Synchronisation auf einen Testserver und schließlich auf den Live-Server gezogen werden. So werden nicht nur Aufwand, Zeit und Kosten minimiert, sondern auch die Qualität verbessert, da sich die Fehlerquellen verringern.

Dank Entwicklungsrevisionierung kann eine mit LIMBAS entwickelte Lösung in verschiedenen Versionen gespeichert werden. Die verschiedenen Versionen lassen sich direkt vergleichen. Mit Kanban wurde ein digitales Board integriert, das Workflows und Aufgaben z.b in der agilen Softwareentwicklung unterstützt. Auch für andere Unternehmensprozesse kann Kanban eingesetzt werden, immer dann, wenn Abläufe und deren Prozesse bildlich dargestellt werden sollen.„Die Kanban-Erweiterung kann vom Anwender in jeder erdenklichen Form für seine in Limbas entwickelte Unternehmenssoftware benutzt werden.“


Außerdem ist ab sofort die Datensynchronisation unter verschiedenen Limbas-Systemen und über Unternehmsgrenzen hinweg möglich. Je nach Bedarf können einzelne Tabellen unter verschiedenen Niederlassungen, Franchisenehmern oder Subunternehmen synchronisiert werden. Dabei kann eine Auswahl von verschiedenen Feldern innerhalb einer Tabelle festgelegt werden. Unternehmensindividuelle Daten bleiben jeweils unangetastet. So können z. B. die Adressdaten der Kunden in die Synchronisation einbezogen und die buchhalterischen Daten der Niederlassungen unverändert belassen werden.

Über die LIMBAS GmbH

ie LIMBAS GmbH realisiert Projekte im Umfeld von Open Source und unterstützt Unternehmen in der Umsetzung ihrer individuellen IT-Strategie – angefangen bei der Entwicklung von Open-Source-Lösungen über das Hosting bis hin zum Support.

Sämtliche IT-Dienstleistungen werden im eigenen Hause angeboten, sodass Kunden auf feste Ansprechpartner zugreifen können und kurze Reaktionszeiten garantiert werden können.

Weiterführende Informationen unter www.limbas.de, http://www.limbas.com und www.limbas.org

LIMBAS GmbH
Sommerfeld 49
82041 Oberhaching

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LIMBAS GmbH
Sommerfeld 49
82041 Oberhaching
Telefon: +49 (89) 4902685-0
Telefax: +49 (89) 4902685-16
http://www.limbas.com

Ansprechpartner:
Martina Hatzinger
Telefon: +49 (89) 49026850
E-Mail: martina.hatzinger@limbas.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.