Steinbach AG stellt nahtlose Dichtungen im XXL-Format her

Die Steinbach AG stößt in neue Dimensionen vor. Mit ihrer neuen Vulkanisieranlage Rotocure D320 fertigt sie für Kunden nahtlose Dichtungen bis zu drei Metern Durchmesser.

Die Herausforderung der Branche

Überall in der Fahrzeug- und Flugzeugindustrie, im Maschinen- und Anlagenbau und in der Energie- und Elektrotechnik begegnet man Dichtungen und Stanzteilen aus verschiedensten Elastomeren. Je nach industrieller Anforderung muss die passende Materialmischung ausgewählt werden. Dabei sind Umgebungsbedingungen wie Temperatur, Ozon und UV-Strahlung, Witterungseinflüsse und Medienbeständigkeiten gegen beispielsweise Öle oder auch Säuren zu berücksichtigen. Ist das richtige Material definiert, schneiden die Anlagen des Detmolder Industriedienstleisters aus großen Elastomerplatten passgenaue Teile. Wichtige Industriekunden benötigen heute großformatige Dichtungen, zum Beispiel im Offshore-Bereich, in der Anlagenerrichtung oder auch im Flugzeugbau. Doch waren vielen Dichtungen und Stanzteile durch die maximal verfügbare Breite des Ausgangsmaterials auf eine Breite von 1,6 Metern begrenzt. So konnten größere Teile nur mit störenden Fügenähten hergestellt werden.


Die Möglichkeiten der Rotocure D320

Seit mehr als 90 Jahren richtet man bei Steinbach die Produktion auf die Bedürfnisse der Kunden aus. Da lag es nahe, nach Produktionsmöglichkeiten für nahtlose Dichtungen zu suchen. Mit der Neuanschaffung der XXL-Rotocure können jetzt Kunden in Deutschland und Europa noch besser bedient werden. Die Erweiterung des Produktportfolios sichert dem innovativen Mittelständler Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit. Die Rotocure bearbeitet unterschiedlichste Elastomere Made in Germany bis zu einer Breite von 3,20 Metern und einer Materialstärke von 0,5 bis 6 Millimetern. Damit besteht die Möglichkeit, große Dichtungen und Stanzteile ohne Naht herzustellen. Bei der Steinbach AG können Kunden jetzt, auch dank hauseigener Wasserstrahlanlagen, Dichtungen mit  bis zu 3 Metern Durchmesser bestellen. Störende Nähte gibt es dank der neuen Technik nicht mehr. Die Produkte der Steinbach AG eignen sich somit auch beispielsweise für den Einbau in der Offshore- und in der Raffineriebranche. Die hohen Anschaffungskosten zahlen sich durch die Verbesserung der Produktivität wieder aus – die Leistungsberechnung für die Kunden bleibt fair und transparent.

Detmolder Dienstleister mit umfangreichem Service

Kundenorientierter Service gehört zur Philosophie des Industriedienstleisters aus Nordrhein- Westfalen. Ein breites Standardsortiment wird durch individuell gefertigte Einzelteile und Kleinserien ergänzt. Durch die Auswahl des geeigneten Elastomers aus einem breiten Materialsortiment und mit Hilfe innovativer Technik lässt sich so jede Herausforderung des Kunden meistern. Auch die Fertigung kundenspezifischer Materialmischungen ist möglich. Dank flexibler Maschinen und Anlagen mit computergestützten Steuerungen können auch Einzelteile hochpräzise und kostengünstig gefertigt werden. Alle Prozesse in der Fertigung unterliegen strengen Qualitätskontrollen. Termintreue und die Einhaltung kurzer Lieferzeiten auch in der kundenspezifischen Produktion sind die täglichen Herausforderungen, denen sich engagierte und gut ausgebildete Mitarbeiter bei der Steinbach AG stellen.

Kontaktieren Sie uns

Passgenaue Lösungen gibt es nicht von der Stange. Daher steht Herr Steinbach interessierten Kunden als Ansprechpartner zur Verfügung:

Samuel Steinbach, Tel: 05231/9607-66, E-Mail: s.steinbach@steinbach-ag.de.

Profitieren Sie von der anerkannten Werkstoffkompetenz, zertifizierten Fertigungsprozessen und kundenorientiertem Service. Gemeinsam die optimale Lösung zum bestmöglichen Preis zu finden, ist der Anspruch des Detmolder Industriedienstleisters Steinbach.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Steinbach AG
Westerfeldstraße 13
32758 Detmold
Telefon: +49 (5231) 9607-0
Telefax: +49 (5231) 9607-50
http://www.steinbach-ag.de

Ansprechpartner:
Ulrike Goppelt
Marketing
Telefon: +49 (5231) 9607-44
Fax: +49 (5231) 9607-53
E-Mail: u.goppelt@steinbach-ag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.