Der Wind Website Award 2017 von wind-turbine.com: Wer hat die beste Website der Windbranche?

Wann ist eine Website eine gute Website? Wenn sie ihre Besucher mit einem schickem Design begeistert? Wenn sie leicht zu bedienen ist und einfache Kontaktmöglichkeiten bietet? Oder kommt es darauf an, viele informative Inhalte bereitzustellen? Idealerweise ist es von allem etwas – und das will in Kürze mit tollen Preisen belohnt werden: Der Online-Marktplatz wind-turbine.com verleiht den Wind Website Award in diesem Jahr bereits zum dritten Mal an drei Unternehmen aus der Windbranche, die Ihren Internetauftritt am besten umgesetzt haben. Wer teilnehmen möchte, sollte sich beeilen, denn die Anmeldung ist noch bis zum 31. Oktober 2017 geöffnet.

Ihre Webseite: Ihr Verkäufer im Netz

Vom hausfraulichen Bügeltipp bis hin zur Schritt-für-Schritt-Tapezieranleitung finden wir für jede Herausforderung des Alltags eine einfache Antwort im World Wide Web. Doch bei ganz fachspezifischen Fragen – vor allem im B2B-Bereich – bekleckern sich viele Unternehmen nicht gerade mit Ruhm. Statt hilfreicher Antworten für die Besucher ihrer Website bereitzustellen findet man allerlei Plattitüden, Anflüge von Selbstbeweihräucherung und endlose Loblieder auf die eigenen Kompetenzen.


Kurzum: Man erzählt lieber, was man macht, als anschaulich zu erklären, wie man es macht. Und was dabei oftmals vergessen wird: Die Besucher der Seite haben nicht bloß eine akute Frage auf dem Herzen, es sind potenzielle Kunden! So gehen zahlreiche Aufträge an die Konkurrenz – eben an jene, die die Bedürfnisse der Nutzer im Netz erkannt haben. Das ist inzwischen auch in der Windbranche immer häufiger zu beobachten.

Eine Webseite muss heute aber nicht nur viele hilfreiche Informationen bereitstellen, sondern vor allem nutzerfreundlich sein, auf mobilen Endgeräten funktionieren und – wichtig für jedes Unternehmen – neue Aufträge generieren können. Wer seine Besucher noch immer auf einer in Sachen Technik und Sicherheit veralteten Webseite mit verwirrenden Navigationsstrukturen und fehlenden Kontaktmöglichkeiten empfängt, hat einen klaren Wettbewerbsnachteil. Und das ist umso fataler, je mehr man auf digitale und internationale Vertriebswege setzen muss.

Jetzt zum Wind Website Award anmelden und gewinnen!

Eine Internetseite kann mehr als bloß eine weitere Kundenbroschüre oder Visitenkarte sein, sondern auch als Verkäufer im Netz dienen und neue Aufträge an Land ziehen. Zahlreiche Windfirmen haben den Nutzen einer modernen, verkaufsfreundlichen Webseite inzwischen erkannt und entsprechend viel Zeit und Kapital in ihren Internetauftritt gesteckt – und das wird auch in diesem Jahr mit dem Wind Website Award von wind-turbine.com prämiert.

Alle deutschen Unternehmen, die im Bereich Windenergie tätig sind, sind herzlich eingeladen, mit Ihrer Website anzutreten und sich bis zum 31. Oktober 2017 zu bewerben. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und Preisen sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie auf http://www.wind-website-award.de!

Über die wind-turbine.com GmbH

wind-turbine.com ist der weltweit größte Marktplatz für neue und gebrauchte Windenergieanlagen, Komponenten und Dienstleistungen rund um die Windenergie. Das internationale Portal bringt nicht nur Nachfrage und Angebot zusammen, sondern verkürzt die Vertriebswege und eröffnet neue Geschäftschancen. Über 25.000 Besucher aus mehr als 190 Ländern und über 5.500 Akteure der Windbranche nutzen wind-turbine.com als weltweite Plattform, um ihre Neu- oder Gebrauchtanlagen und Zubehörteile zu kaufen und zu verkaufen, ihre Dienstleistungen oder ihr Know-how anzubieten und neue Aufträge zu gewinnen – national wie international.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

wind-turbine.com GmbH
Clamecystraße 14-16
63571 Gelnhausen
Telefon: +49 (6051) 9711-0
Telefax: +49 (6051) 9711-22
http://www.wind-turbine.com

Ansprechpartner:
Bernd Weidmann
Geschäftsführer
Telefon: +49 (6051) 97110
E-Mail: weidmann@wind-turbine.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.