Erstrangige Funktionalität und Qualität „Made in Germany“ für Japans Broadcast Professionals

Bereits zum zweiten Mal reisen die G&D Produkte vom 15.11 bis 17.11.2017 nach Fernost zur InterBEE 2017, Japans größter und wichtigster Treffpunkt für Broadcast & Entertainment Professionals. Die Produkte selbst erfreuen sich bereits seit einigen Jahren auch in Japan großer Beliebtheit. Die InterBEE vereint seit nunmehr als 50 Jahre Innovationen aus den Bereichen Rundfunk, Video, Audio, Beleuchtung und Medien. Um die technologischen Innovationen für den Rundfunk-Bereich zu präsentieren und den Bedürfnissen der Medienprofis in Japan besser gerecht zu werden, reist die Guntermann & Drunck GmbH erneut mit zahlreichen leistungsstarken Highlights nach Tokio. Auf dem G&D Messestand erleben die Besucher das breiteste KVM-Portfolio auf dem Markt und zahlreiche innovative Features für den Broadcast.

Pixelperfekt und latenzfrei

Eine solche erstklassige Lösung ist der KVM-Extender DP1.2-VisionXG. Das System der Superlative ermöglicht eine unkomprimierte, latenzfreie Übertragung von höchsten Videoauflösungen im Broadcast, z. B. 4K- und 8K- Video bei 60Hz. Die Übertragung von hochauflösendem DisplayPort-Video erfolgt völlig verlust- und latenzfrei auf einer Distanz bis zu 10.000m. Das Gerät ist mit bis zu vier Videokanälen ausgestattet. Dank der Quellsynchronizität der Videokanäle können selbst höchste Videoauflösungen über große Distanzen via Lichtwellenleiter übertragen werden.


Das System überzeugt mit vielen intuitiv zu bedienenden Funktionalitäten sowie mit mission-critical Features wie z.B. der Screen-Freeze-Funktion, der Monitoring-Funktion, redundanter Stromversorgung, SNMP sowie zweifachem Netzwerkanschluss.

Ein entscheidender Punkt bei der Auswahl der KVM-Technik ist für viele Broadcaster die Bildqualität. Eng damit verbunden ist die Frage nach der Übertragungsart. Komprimierte oder unkomprimierte Signalübertragung – das lässt sich nicht so per se beantworten und hängt von vielen individuellen Faktoren des zu realisierenden Broadcast-Projektes ab. Komprimierende Systeme wie z. B. der KVM-Extender DP1.2-Vision gewährleisten ebenfalls eine sehr hohe Videoqualität und können 4K-Videosignale  sogar über klassische CAT-Verkabelung verlängern. Durch das Komprimieren der Videosignale benötigt das System geringere Bandbreite und dadurch auch kostengünstigere Komponenten, was wiederum deutliche Kostenvorteile gegenüber den unkomprimierenden High-End-Extendern bietet. So können Projektanforderungen mit Hinsicht auf das Budget individuell berücksichtigt werden.

Auf der InterBEE 2017 präsentiert G&D erstmalig in Japan das komprimierende Extender-System DP1.2-Vision, welches das hauseigene Kompressionsverfahren HDIP, in der neuesten Entwicklungsstufe, dem Level 3, einsetzt. Dieses ermöglicht die verlustfreie Übertragung von Videosignalen mit einer Auflösung von 4K bei 60Hz. Somit kommen die Systeme mit weniger Bandbreite zur Signalübertragung aus – liefern aber genauso gute und verlustfreie Bildqualität sowie latenzfreie Bedienung der Systeme. Das DP1.2-Vision unterstützt das DisplayPort1.2-Format. Die Übertragung erfolgt wahlweise über CAT-Verkabelung bis zu 140m oder über Lichtwellenleiter bis zu 10.000 m.

4K-Signale durch Matrixinstallationen schalten

Ganz spannend wird es, wenn man hochauflösende Videosignale, am Beispiel von 4K, nicht nur als Punkt-zu-Punkt-Verbindung verlängern möchte, sondern in einer komplexen Matrix-Installation einbinden möchte und komplexe Verteil- und Schaltvorgänge ermöglicht werden sollen. Somit können mehrere Rechner über verschiedene, simultane Arbeitsplätze remote bedient werden. Der KVM-Extender DP1.2-Vision lässt sich komplikationslos in die G&D Matrixsysteme ControlCenter-Digital und ControlCenter-Compact einbinden und damit auch 4K bei 60 Hz durch die Matrix verlängern, schalten und verteilen.

Ein besonderes Augenmerk setzt G&D auf die Kompatibilität und Kombinierbarkeit seines Portfolios. So sind alle G&D-Produkte selbst bei unterschiedlicher Merkmalsausprägung miteinander kompatibel und untereinander kombinierbar. IT-Installationen können auch nachträglich im Hinblick auf zukünftigen Anforderungen nachgerüstet und erweitert werden.  Ein weiterer Vorteil ist das hauseigene Kompressionsverfahren HDIP in der neuesten Entwicklungsstufe, dem Level 3, welches die verlustfreie Übertragung von Videosignalen mit einer Auflösung von 4K bei 60 Hz ermöglicht.

Brandneues Broadcast-Feature für Tally-Lights

In Studios oder in OB-Vans erlauben G&D Matrix-Systeme, dass mehrere Anwender gleichzeitig auf ein- und denselben oder auch ganz unterschiedliche Rechner zugreifen können. Doch was ist, wenn gerade dieser Rechner „live“ auf Sendung ist und ein Producer unerwünschte Änderungen ausgerechnet an diesem System vornimmt? Die neue GPIO-Funktion ermöglicht es, relevante Tally-Light-Informationen zum entfernten Arbeitsplatz zu übermitteln und das aktive „On-Air“-System mit dem Aufleuchten einer angeschlossenen „ON-AIR“-Leuchte zu kennzeichnen. So hat man immer die Sicherheit, keine unerwünschten Änderungen an einem Live-Rechner durchzuführen. Der zugehörige GPIO-Changer erleichtert zudem die technische Installation und die Handhabung der Funktion. Damit können Tally-Schaltzustände vom Rechner über die KVM-Matrix übertragen und die Information dem Anwender an der Konsole zur Verfügung gestellt werden, damit Producer immer informiert werden, wenn ein Rechner gerade live auf Sendung ist.

Die Bandbreite an anwenderfreundlichen Funktionalitäten wie z.B. CrossDisplay-Switching, Push-Get-Funktion, das Broadcast-Feature für Tally-Lights und der Szenario-Schaltung macht die Bedienung der G&D Systeme intuitiv, komfortabel und für alle Beteiligten möglichst effizient. Mit seinen KVM-Produkten schafft G&D die nahtlose IT-Integration in die Broadcast-Welt. Diese und weitere leistungsstarke Produkte für die Broadcast-Professionals finden interessierte Messebesucher vom 15.11 bis 17.11.17 auf dem G&D Messestand 7505 auf der InterBEE in Tokio.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Guntermann & Drunck GmbH
Obere Leimbach 9
57074 Siegen
Telefon: +49 (271) 23872-0
Telefax: +49 (271) 23872-120
http://www.gdsys.de

Ansprechpartner:
Martina Ruseva
Telefon: +49 (271) 23872-0
Fax: +49 (271) 23872-120
E-Mail: ruseva@gdsys.de
Jochen Bauer
Marketing-Leiter
Telefon: +49 (271) 23872-100
Fax: +49 (271) 23872-120
E-Mail: bauer@gdsys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.