Schulung Praktische Werkstoffsimulation mit JMatPro V10

In vielen Bereichen hat die Werkstoffsimulation Einzug in die industrielle Praxis gehalten. Sie liefert einen Beitrag zur Effizienzsteigerung bei der Entwicklung und Optimierung von metallischen Werkstoffen und Verarbeitungsprozessen. JMatPro ist das führende System für die Berechnung von Eigenschaften metallischer Werkstoffe. Die einfache Benutzbarkeit und die hohe Produktivität sind allgemein anerkannt. Die Schulung vermittelt einen schnellen Einstieg in den Umgang mit JMatPro und ermöglicht ein Kennenlernen der Hintergründe der Berechnungen und Modelle. Ein Schwerpunkt der Schulung bildet das praktische Arbeiten mit dem System unter fachlicher Anleitung.

Ziele der Veranstaltung
• Kennenlernen der Möglichkeiten der modernen Werkstoffsimulation für Einsteiger auf diesem Gebiet
• Kennenlernen der theoretischen Grundlagen für die Berechnungen
• Kennenlernen der praktischen Arbeit mit dem System, Tipps und Tricks

Teilnehmer und Zielgruppe
• Ingenieure, Techniker, Wissenschaftler mit Kenntnissen von und Interesse an moderner Werkstofftechnik
• Einsteiger mit ersten Erfahrungen mit der Werkstoffsimulation mit JMatPro
• Interessenten für die Berechnung von Werkstoffdaten mit JMatPro


Ort und Zeit
Technopark Kamen
Herbert-Wehner-Straße 2
59174 Kamen
Dienstag, 21.11.2017, 09:00—17:00

Anzahl Teilnehmer und Kosten
Wegen der intensiven Betreuung, vor allem während der praktischen Übungen, ist die Anzahl auf 8 Teilnehmer begrenzt. Jeder Teilnehmer hat einen eigenen Arbeitsplatz zur Verfügung. Die Teilnehmergebühr beträgt 490,— € zzgl. MwSt. Darin enthalten sind die Schulungsunterlagen (englisch), zwei Kaffeepausen und ein Mittagsimbiss.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Matplus GmbH
Hofaue 55
42103 Wuppertal
Telefon: +49 (202) 29789780
Telefax: +49 (202) 29789789
http://www.matplus.de

Ansprechpartner:
Eva Dombrowa
Telefon: 02307 3639950
E-Mail: eva.dombrowa@matplus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.