Unternehmens- und Personalnews, Geschäftsführerblog und Flohmarkt in Einem: das neue KRONE Intranet

Rasch auf Informationen, Dokumente und Applikation zugreifen und sich mit den 3.000 Kollegen im Office und in der Fertigung weltweit austauschen: Das waren die Anforderungen für das neue Intranet der KRONE Gruppe. Auf Basis von SharePoint 2013 stellte implexis die Plattform „KRONE connect“ als Intranetlösung mit zentralen Unternehmens- und Personalnews, einem Geschäftsführerblog, Kantinenplänen und einem internen Flohmarkt bereit. So optimiert der Landmaschinen- und Nutzfahrzeughersteller seine internen Prozesse, fördert das Wir-Gefühl und erhöht seine Attraktivität als Arbeitgeber.

Um die Zusammenarbeit im Unternehmen und zwischen den einzelnen Abteilungen dauerhaft zu verbessern, haben wir die Notwendigkeit eines zentralen Kommunikations- und Collaboration-Tools erkannt“, erklärt Guido Ringling, Projektleiter „KRONE connect" auf Seite der KRONE Gruppe. Um dieses Ziel zu erreichen, implementierte implexis eine gemeinsame Dialog- und Austauschplattform für die beiden Unternehmenssparten „Nutzfahrzeuge“ und „Landmaschinen“. Hier können Mitarbeiter wichtige Informationen abrufen und gleichzeitig Dokumente zentral ablegen. Außerdem war die Kompatibilität mit dem bestehenden ERP-System von SAP sowie der etablierten Microsoft Office-Welt ein entscheidendes Kriterium. KRONE erwartet sich durch das neue Intranet eine spürbare Effizienzsteigerung bei internen Prozessen.

Enge Zusammenarbeit für ein stimmiges Ergebnis
Am Anfang des Projekts richtete implexis zunächst eine gemeinsame Projektplattform auf Basis von Microsoft SharePoint ein. „Dieses Vorgehen ist besonders charmant, weil es den Kunden schon im Projektverlauf mit den Funktionen und Arbeitsweisen vertraut macht, die er später in seinem Intranet-Portal findet“, verrät implexis-Projektleiter Pedro Marcos. „So konnten wir eine Art Tutorial mit Feedback-Loop in den laufenden Prozess integrieren und uns eng und unkompliziert mit dem KRONE-Team abstimmen. Dadurch hatten wir jederzeit ein gemeinsames Verständnis von Stand und Fortgang des Projekts.


Am 01. März 2017 ist „KRONE connect“ erfolgreich online gegangen. „Das Feedback unserer Mitarbeiter ist bislang durchweg positiv und die Lösung wird sehr gut angenommen“, lobt Henning Jansen, Teamleiter Marketing bei der KRONE Commercial Vehicle Group.

Hier finden Sie die vollständige Intranet Case Study zum Nachlesen.

Über die Hitachi Solutions Germany GmbH

Die Implexis GmbH (vormals Impuls Informationsmanagement GmbH) gehört zu den weltweit führenden Digitalisierungsspezialisten für Business-Lösungen auf Basis von Microsoft Technologien. Das 1993 in Nürnberg gegründete Unternehmen beschäftigt über 200 Mitarbeiter an sechs Standorten in ganz Deutschland sowie einem US-Standort. Der Microsoft Premium-Partner Implexis bringt mit seiner Lösungsplattform xReach smarte Digitalisierung zu Konzernen und mittelständischen Unternehmen. Die Plattform vereint clever miteinander verzahnte Systembausteine, wie ERP, CRM, Analytics, PIM, E-Commerce und DMS. Diese sind wie im Baukastensystem je nach Projektanforderung modular und flexibel einsetzbar und decken folgende Schwerpunkte ab: Omnichannel-ERP- und CRM-Lösungen speziell für Handelsunternehmen sowie Portallösungen für den Arbeitsplatz der Zukunft als auch Cloud-Lösungen für alle Branchen. In diese kundenspezifischen Dienstleistungen fließt die Erfahrung aus über 950 Projekten. Dazu gehören adidas, Alternate, Eckes Granini, Jack Wolfskin, Kaiser+Kraft Europa, Kind Hörgeräte, Klingel, OBI, OTTO und Thomas Philipps. Weitere Informationen finden Sie unter www.implexis-solutions.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hitachi Solutions Germany GmbH
Deutschherrnstraße 15-19
90429 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 277880
Telefax: +49 (911) 2778899
https://www.hitachi-solutions.de

Ansprechpartner:
Christina Heinickel
Telefon: +49 (911) 53063115
Fax: +49 (911) 53063108
E-Mail: implexis@kaltwasser.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.