Mit der passenden CPU die Markteinführung neuer Produkte beschleunigen

Die CPU als zentrale Prozessoreinheit ist das Herzstück eines jeden Rechners. Je nach Einsatzgebiet stellen sich unterschiedliche Anforderungen an ein CPU-Modul, besonders hoch sind sie in industriellen Anwendungen. Für eine gleichbleibend starke Rechnerleistung auch unter widrigen Bedingungen hat iCOP das CPU-Modul SOM304 entwickelt. Umfassend ausgestattet und individuell programmierbar beschleunigt es Produktentwicklung und Markteinführung.

Das neue 1 GHz-CPU-Modul ist als Single oder Dual Core-Version mit 1 oder 2GB DDR3 RAM Onboard erhältlich. Das kleine Modul trägt dazu bei, die nötige Verkabelung wesentlich zu reduzieren und verbessert die Vibrations-/Schockresistenz zwischen CPU-Modul und Trägerboard. Neben einigen vorprogrammierten Ports wie SATA und USB können 10 I/O-Ports nach Bedarf frei definiert und vor Auslieferung individuell voreingestellt werden. Kunden erhalten von iCOP umfangreichen Support, ODM/OEM-Service sowie kostenlose Anpassungen für BIOS und Trägerboard bei Bedarf.

Anwendungsbereiche für das SOM304D3 CPU-Modul von iCOP


Das SOM304D3 CPU-Modul von iCOP eignet sich für alle elektronischen Steuerungen. Kabelgebunden oder kabellos können Daten ermittelt und übertragen werden. Außer für Landwirtschaft, Transport/Logistik und Industrie qualifiziert sich das CPU-Modul mit erweitertem Temperaturbereich insbesondere auch für Ozeanographie oder Meeresforschung, Luftfahrt und Rüstung. Eine weitere Einsatzmöglichkeit sind IoT-4.0-Lösungen, in der Werkstücke untereinander zuverlässig kommunizieren, Daten austauschen und diese an eine Zentrale weitergeleitet werden müssen.

Features und Funktionen im Überblick

  • SATA, USB, PCIe, LAN, ADC, ISA, LCD, VGA, Audio, Tastatur, Maus
  • 10 I/O-Ports definierbar als GPIO, RS232, RS485, IDE, SPI, I2C, PWM, SD und Drucker
  • Reference-Guide für Portfunktionen
  • Abmessung 70 x 70 x 10,5 mm
  • niedriger Stromverbrauch 

Videos und weiterführende Informationen unter:

https://www.youtube.com/watch?v=nTGwJ6oiM-Y

https://www.youtube.com/watch?v=CBpjOBind7I

Weitere Meldungen:

https://www.pressebox.de/inaktiv/icop-technology-gmbh/ICOP-Technology-erweitert-EBOX-Box-PC-Serie/boxid/813616

https://www.pressebox.de/pressemitteilung/icop-technology-gmbh/ICOP-Technology-erweitert-seine-Panel-PC-Auswahl/boxid/828469

 

Anfragen an Michael Edelmann unter michael.edelmann@icoptech.eu oder +49(0)69-2475-687-0

Über die ICOP Technology GmbH

iCOP Technology GmbH, ein Mitglied der DM&P Group, wurde 1989 als Entwickler und Hersteller von Industriecontrollern gegründet. Beeinflusst durch das explosive Wachstum der Industrierechnernachfrage Anfang der 1990er Jahre, hat sich ICOP auf die Adaption der x86 System-on-Chip (SoC) Technologie konzentriert und einen guten Ruf im Bereich der robusten Embedded Single Board Computer (SBCs) aufgebaut. Dies integriert das Unternehmen in Anwendungsfelder bei denen geringer Platzbedarf, niedriger Stromverbrauch, Langlebigkeit und Unterstützung in erweiterten Temperaturbereichen Voraussetzung sind.

Nahezu 30 Jahre Erfahrung verhalfen ICOP heute zu einem umfangreichen Portfolio an SBCs & CPU-Modulen, Panel-PCs, Box-PCs und Robotik-Lösungen. Sowohl als Standardprodukte als auch im Rahmen von ODM/OEM-Dienstleistungen individuell entwickelt und gefertigt. Hierfür unterhält das Unternehmen Fertigungsstätten sowohl in Taiwan als auch in China und Niederlassungen in Großstädten rund um den Globus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ICOP Technology GmbH
Beethovenplatz 1-3
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 2475687-0
Telefax: +49 (69) 2475687-77
http://www.icoptech.eu

Ansprechpartner:
Michael Edelmann
Vertriebsangestellter
E-Mail: michael.edelmann@icoptech.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.