Dank Schnittstellenpartnerschaft: Vertrauliche und sichere Kommunikation bei der Online-Geschäftsstelle

Der deutsche Sicherheitsspezialist KOBIL und BITMARCK, der größte der Full-Service-Dienstleister im IT-Markt der GKV, haben eine Partnerschaft für sichere Authentifizierung und Autorisierung in der digitalen Kommunikation mit Versicherten geschlossen.

Der KOBIL Connector verbindet die KOBIL mIDentity Application Security Technology (mAST) mit der bitGo_Suite. Damit wird die Online-Geschäftsstelle von BITMARCK auf komfortable Weise abgesichert.

Neben Leistungen, Service und Konditionen entscheiden mehr und mehr auch die angebotenen Möglichkeiten der digitalen Kommunikation über den künftigen Erfolg der Krankenkassen. Durch den Einsatz der von BITMARCK entwickelten Online-Geschäftsstelle innerhalb der bitGo_Suite wird die Stellung der Krankenkassen durch zeitgemäße Digitalangebote für Versicherte gefestigt und erweitert. Sie erlaubt Versicherten, Online per PC oder Smartphone mit ihrer Versicherung zu kommunizieren, etwa Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen signiert zu übertragen, Stammdaten zu ändern, Formulare auszufüllen oder Anträge online zu stellen.


Bei der digitalen Kommunikation müssen natürlich darüber hinaus die gesetzlichen Anforderungen wie Zwei-Faktor-Authentifizierung konsequent eingehalten werden. Die ganzheitliche KOBIL Lösung gewährleistet sowohl die Sicherheit als auch die Vertraulichkeit der Kommunikation. Dank des neuen Connectors kann KOBIL den Krankenkassen ab Release 23.75 die KOBIL mIDentity Application Security Technology (mAST) zur Absicherung von Zugängen und Vorgängen zu Verfügung stellen. Dabei setzt KOBIL auf zukunftsweisende Technologien, um die Zugänge zur Online-Geschäftsstelle abzusichern – unabhängig davon, ob der Versicherte über einen Desktop, ein Laptop, ein Tablet oder ein Smartphone darauf zugreift.

Aktuell arbeitet KOBIL daran, mit mAST künftig auch den Schutz der mobilen Kommunikation in der bitGo_App zwischen der Krankenkasse und den Versicherten sicherzustellen. Dafür greifen verschiedene Elemente ineinander und bilden eine komplett geschützte Kommunikationsumgebung. Bereits bei der Erstregistrierung erfolgt dann eine feste Bindung des registrierten Smartphones an den Nutzer. Damit kann die bitGo_App nicht auf andere Geräte kopiert werden, ein Missbrauch ist ausgeschlossen.

“Wir freuen uns auf eine gute, erfolgreiche und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Gemeinsam bieten wir eine perfekte Lösung an, um digitale Zugriffe auf Daten über Portale oder Apps abzusichern und die Vertraulichkeit sowie die Nachweisbarkeit der Kommunikation zu gewährleisten. Für unsere gemeinsamen Kunden heißt das, dass sie auf eine zukunftsfähige Software Technologie setzten, die allen gesetzlichen Regularien entspricht”, so Adnan Garip, Sales Director DACH bei KOBIL.

“Gemeinsam mit unserem Partner KOBIL verfolgen wir ein zentrales Ziel: Die Kunden nicht nur mit hochfunktionalen Lösungen im digitalen Zeitalter auszustatten, sondern diese zusätzlich mit einem Höchstmaß an Sicherheit auszustatten. Auf diese Weise können wir den Krankenkassen in Summe moderne, sichere Lösungen rund um die zukunftsweisende Online-Geschäftsstelle bereitstellen. Unser Konzept der Schnittstellenpartnerschaften hat sich somit erneut bewährt”, erläutert Dieter Löschky, Geschäftsführer der BITMARCK Software GmbH.

Über die Kobil Systems GmbH

KOBIL Lösungen sind heute ein Standard für digitale Identität und hochsichere Datentechnologie. 1986 gegründet, ist die 120-Personen starke KOBIL Gruppe, mit Hauptsitz in Worms, Pionier in den Bereichen Smartcard, Einmalpasswort, Authentifikation und Kryptographie. Kern der KOBIL Philosophie ist es, durchgängiges Identitäts- und Mobile Security Management auf allen Plattformen und allen Kommunikationskanälen zu ermöglichen. Knapp die Hälfte der KOBIL Mitarbeiter sind in der Entwicklung tätig, darunter führende Spezialisten für Kryptographie. KOBIL wirkt bei der Entwicklung neuer Verschlüsselungsstandards entscheidend mit. Commerzbank, DATEV, Deutscher Bundestag, Migros Bank, Société Générale, UBS, ZDF und viele andere setzen und vertrauen auf KOBIL.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kobil Systems GmbH
Pfortenring 11
67547 Worms
Telefon: +49 (6241) 3004-0
Telefax: +49 (6241) 3004-80
http://www.kobil.com

Ansprechpartner:
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (6241) 3004-959
Fax: +49 (6241) 3004-80
E-Mail: marketing@kobil.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.