So machen Sie aus Ihrem DVB-T2 Receiver einen DVB-C Receiver!

Durch ein einfaches Software Update lassen sich die meisten DVB-T2 Receiver von XORO für den DVB-C Empfang aufrüsten.

Sie sind sich nicht sicher welche Empfangsart für Sie die beste ist? Dann können Sie sich jetzt alles offen halten und ausprobieren, was Ihnen besser gefällt. Sie haben bereits einen DVB-T2 Receiver von XORO und wollen auf Kabel umsteigen – auch das ist für viele bestehende Modelle möglich.

Alle DVB-T2 Receiver ab Modell XORO HRT 8729* und höher lassen sich durch das Update für den Empfang von DVB-C aufrüsten.


So geht’s:
1. Besuchen Sie den Download Bereich unserer Webseite: http://www.xoro.de/downloads/
2. Suchen Sie unter "Antennenreceiver"  Ihr Receiver Modell
3. Laden Sie die neueste Firmware auf einen USB-Stick und installieren Sie diese auf dem Receiver

Nach erfolgreicher Aktualisierung und Anschluss an eine Antennendose können Sie im Hauptmenü des Receivers die Empfangsart von DVB-T2 auf DVB-C umstellen und die unverschlüsselten Sender des digitalen Kabelfernsehens empfangen. Die Empfangsart kann beliebig zurückgeändert werden.
Initial ist immer DVB-T2 als Empfangsart voreingestellt.

* Folgende Modelle können aufgerüstet werden: XORO HRT 8729, XORO HRT 8730 (alle Varianten), XORO HRT 8770 TWIN, XORO HRT 8772 TWIN und XORO HRT 8772 HDD (alle Varianten)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAS Elektronik AG
Weidegrund 3
21614 Buxtehude
Telefon: +49 (4161) 800240
Telefax: +49 (4161) 8002461
http://www.xoro.de

Ansprechpartner:
MAS Elektronik AG
E-Mail: presse@mas.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.