ASSA ABLOY auf der Light + Building 2018

„Vernetzt – Sicher – Komfortabel“ – unter diesem Motto steht die Light + Building 2018. Im Fokus stehen innovative vernetzte Technologien, die nicht nur besonders wirtschaftlich sind, sondern auch Komfort und Sicherheit der Nutzer erhöhen. Auf der Messe zeigt die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik zum Trend passende Produktneuheiten und vielfältige Lösungen. Der Hersteller legt bei der Entwicklung besonderen Wert auf Flexibilität und Nutzerkomfort – zu erleben vom 18. bis 23. März in Frankfurt/Main.

Eine Drehtür-Steuerung für alle Funktionen

Wer ein Gebäude mit zuverlässiger Sicherheitstechnik und modernen Schließlösungen ausstatten möchte, kann jetzt ganz auf ASSA ABLOY setzen: Mit der Entwicklung des Drehtürantriebs DA4400 bietet der Hersteller ein komplettes Produktsortiment für den Objektbereich. Dank einer eigens entwickelten Steuertechnik hat der innovative Antrieb in punkto Flexibilität und Komfort die Nase vorn: Der DA4400 macht die üblichen Steuerungsergänzungen für unterschiedliche Türfunktionen überflüssig. So lässt sich die Schließlösung problemlos an veränderte Nutzungsbedingungen anpassen.


Zutrittskontrolle SCALA wächst mit Kundenanforderungen

SCALA ist ein von ASSA ABLOY entwickeltes, skalierbares Zutrittskontrollsystem. Es passt sich stufenlos an, ist nahezu beliebig erweiterbar und erlaubt die Einbindung von einer einzelnen bis hin zu über 2.000 Türen. Kunden können zwischen verschiedenen Lösungspaketen wählen. Das System ist modular aufgebaut und wächst mit den Anforderungen. SCALA eignet sich für private, öffentliche sowie gewerbliche Objekte.

Mit ENTR® Zutritt ins smarte Zuhause

Der elektronische Schließzylinder ENTR® der Marke Yale öffnet die Haustür per Fernbedienung, Smartphone, Fingerabdruck oder durch PIN-Eingabe – und zusätzlich wie gewohnt mit einem normalen Hausschlüssel. Auch zeitbegrenzte Zutrittsberechtigungen, z.B. für Reinigungs- oder Pflegekräfte, sind möglich. Das elektronische System bietet im Alltag erheblich mehr Sicherheit und Kontrolle. ENTR® verriegelt jedesmal automatisch, sobald die Tür ins Schloss fällt. Zudem ist der Zylinder durch die Verarbeitung von gehärtetem Stahl gegen ein Aufbohren geschützt. Wird ein Smartphone oder eine Fernbedienung gestohlen, können die Zutrittsberechtigungen der Geräte problemlos aus dem ENTR®-System gelöscht werden. Danach sind Smartphone und Fernbedienung als Schlüsselersatz unbrauchbar und der Schließzylinder muss nicht ausgetauscht werden.

Ebenfalls auf der Messe präsentiert ASSA ABLOY Neuheiten zur kompakten Türöffnerfamilie 118 und neue Sicherheitsschlösser aus dem Schlossprogramm OneSystem.

Die Experten der ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH stehen für Fragen und Fachgespräche auf Stand F41 in Halle 8.0 zur Verfügung.

Über die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH

Die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH ist weltweit der kompetente Partner für mechanische und elektromechanische Sicherheitslösungen für Schutz, Sicherheit und Komfort im Gebäude. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter den traditionsreichen Marken IKON, effeff, KESO, ASSA und Yale qualitativ hochwertige Produkte und vielseitige Systeme für den privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich.

ASSA ABLOY ist der weltweit führende Hersteller und Lieferant von Schließlösungen und Sicherheitssystemen, die den hohen Ansprüchen der Kunden an Sicherheit, Schutz und Benutzerfreundlichkeit gerecht werden. Mit 47.000 Mitarbeitern erwirtschaftet die Gruppe einen Jahresumsatz von 7,5 Milliarden Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH
Bildstockstraße 20
72458 Albstadt
Telefon: +49 (7431) 123-0
Telefax: +49 (7431) 123-240
http://www.assaabloy.de

Ansprechpartner:
Bernadette Rodens
Kommunikation
Telefon: +49 (7431) 123-536
Fax: +49 (7431) 123-833
E-Mail: bernadette.rodens@assaabloy.de
Annette Rauhaus
RUESS PUBLIC B GMBH
Telefon: +49 (711) 16446-60
Fax: +49 (711) 16446-11
E-Mail: annette.rauhaus@ruess-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.