LG und Honeywell planen Cybersecurity-Lösung für die Automobilindustrie

LG Electronics (LG) und Honeywell haben ein Memorandum of Understanding zur gemeinsamen Entwicklung einer besonderen Software- und Infrastrukturlösung für die Automobilindustrie unterzeichnet. Die Lösung soll potenziellen Bedrohungen begegnen, die mit der stetig anwachsenden Verwendung von Konnektivitätstechnologien in Fahrzeugen verbundenen sind. Beide Unternehmen präsentierten Anfang Januar bereits eine gemeinsame Cybersecurity-Lösung auf der Consumer Electronics Show 2018 in Las Vegas sowie auf der kürzlich stattgefundenen North American International Auto Show 2018 in Detroit.

Die Zusammenarbeit zwischen LG und Honeywell konzentriert sich darauf, Autoherstellern eine Cybersecurity-Lösung der nächsten Generation für die Kommunikation der Systeme im Fahrzeug sowie für die zunehmende externe Kommunikation über Mobilfunk- und Satellitenverbindungen bereitzustellen.

Beide Unternehmen zielen auf die bisher noch nicht befriedigte Nachfrage der Automobilindustrie nach Abdeckung der gesamten Cybersecurity-Kette – vom individuellen Gateway-Schutz bis hin zur Gefahrenerkennung für ganze Flotten. Die zu entwickelnde Lösung wird die „Intrusion, Detection and Protection Software“ (IDPS)-Technologie von LG zur Absicherung der Fahrzeug-Hardware vor externen Angriffen mit den IDPS-Lösungen von Honeywell kombinieren, die sich auf die Sicherung der internen Fahrzeugkommunikation und der Kontrollnetzwerke sowie auf die Sicherheitsüberwachungs- und Analysefunktionen für Sicherheitszentralen richten.


Die gemeinsame Lösung trägt zur Gewährleistung der Fahrzeugsicherheit bei, indem sie Softwarebefehle und -daten identifiziert und validiert, die im modernen Fahrzeugbetrieb von mehr als 100 Millionen Codezeilen generiert werden. Die elektrischen Gateways und Sicherheitsmodule von LG, die Telematik-Steuerungseinheit (Telematics Control Unit – TCU) und die elektronische Steuereinheit (Electronic Control Unit – ECU) können ein wirksames Instrumentarium zur Erkennung und Meldung von Anomalien sein, die einem mechanischen Ausfall oder einem absichtlichen Hack des Fahrzeugs vorausgehen. Auch die Honeywell Software erkennt Anomalien und schützt den Netzwerkverkehr innerhalb des Fahrzeugs durch eine Verbindung mit globalen Sicherheitszentralen, die Daten entweder in Echtzeit oder über einen geplanten Download übertragen. Diese Sicherheitszentren überwachen große Flotten, um Analysen zu liefern, die mit einem Verständnis der zugrunde liegenden Probleme gekoppelt sind, um Automobilherstellern effektive Abhilfemöglichkeiten zu bieten.

Das Software-Experten-Team sowie die Lösungen von Honeywell kombinieren eine über 60-jährige Erfahrung im Bereich der Automobilzulieferindustrie als weltweit führender Tier-1-Automobilzulieferer, der auch wichtige Erfahrung im Bereich kritischer industrieller Sicherheitsanwendungen mitbringt. Seine Automotive-Software ermöglicht eine Echtzeit-Diagnose der Fahrzeugleistung. Diese erhöht die Zuverlässigkeit des Fahrzeugs und senkt die Gewährleistungskosten um bis zu fünf Prozent.

Die Vision von LG im Bereich Automobilzulieferung besteht darin, durch den Einsatz des gesammelten Know-hows in der Consumer Electronics ein Innovationspartner für die Elektrifizierung von Fahrzeugen zu werden. Der Bereich Fahrzeugkomponenten (Vehicle Components) ist der am schnellsten wachsende Geschäftsbereich von LG und wird eine wichtige Rolle für das zukünftige Wachstum spielen. Das LG Team profitiert von seiner umfangreichen Erfahrung in den Bereichen Mobilkommunikation, Hausgeräte und Unterhaltungselektronik und plant daher, den Markt für Fahrzeugkomponenten der nächsten Generation durch die Zusammenarbeit mit den differenzierten Technologien von Honeywell anzuführen.

Zitate zur Zusammenarbeit

Lee Woo-jong, President des Vehicle Components Geschäftsbereichs von LG Electronics: „LG Electronics hat die Bedeutung der automobilen Cybersecurity erkannt, da Autos zunehmend mit externen Netzwerken verbunden werden, um Endbenutzern umfangreiche Dienste anbieten zu können. Zur Bereitstellung sicherer Produkte für unsere OEM-Kunden haben wir viel in die Cybersecurity von Software und Hardware investiert. Wir haben Erfahrung in der Bereitstellung verschiedener automobiler Sicherheitslösungen für den Schutz von Steuergeräten und externen Netzwerken. Durch die Integration der Sicherheitssoftware von Honeywell in die Sicherheitslösungen von LG erwarten wir, dass wir eine Cybersecurity-Lösung der nächsten Generation anbieten können, die das gesamte Fahrzeug schützt – von externen und internen Netzwerken bis hin zu den Ebenen der ECU- und TKU-Systeme und -Anwendungen.“

Olivier Rabiller, President und CEO von Honeywell Transportation Systems: „Es gibt mehr als ein Dutzend klar definierter Angriffsflächen, die Einstiegspunkte für das Eindringen in ein Fahrzeug sein können, und ihre Zahl wächst rasant. Wir unterstützen unsere OEM-Kunden mit unserer differenzierten Softwareplattform, damit sie die Herausforderungen der Cybersecurity im Zusammenhang mit der vernetzten und autonomen Fahrzeugentwicklung bewältigen können. Wir bauen ein Netzwerk von Partnern auf und arbeiten speziell mit LG zusammen, um unseren Kunden die Integrationsarbeit zu erleichtern und ihnen eine wirklich umfassende Cybersecurity-Lösung anzubieten.“

Weitere Informationen zu LG finden Sie auch auf der LG Homepage und im LG Pressecenter.

Über Honeywell

Honeywell (www.honeywell.com) ist ein führendes diversifiziertes Technologie- und Produktionsunternehmen der Fortune-100-Gruppe und beliefert Kunden weltweit mit Produkten und Dienstleistungen für die Luft- und Raumfahrt, mit Steuerungstechnologien für Gebäude, Wohnungen und Industrie sowie mit Turboladern und Hochleistungsmaterialien. Für weitere Neuigkeiten und Informationen über Honeywell besuchen Sie bitte www.honeywell.com/newsroom.

Über die LG Electronics Deutschland GmbH

Der koreanische Technologiekonzern LG Electronics ist seit 1976 auf dem deutschen Markt aktiv. Das Unternehmen mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt hat seine Aktivitäten seitdem kontinuierlich ausgebaut und ist aktuell in sieben Geschäftsbereichen tätig: Home Entertainment, Mobile Communications, Information System Products, Home Appliances, Air Conditioning und Solar. In den vergangenen Jahren konnte der Innovationstreiber immer wieder Preise und Auszeichnungen für seine richtungsweisenden Produkte entgegennehmen. Wichtige Neuerungen wie flexible Displays oder gebogene Batterien gehen dabei aus der Zusammenarbeit spezialisierter Unternehmen innerhalb der LG-Gruppe hervor. Neuentwicklungen orientieren sich gemäß dem Markenversprechen "Life’s Good" dabei stets an den Bedürfnissen der Nutzer und dienen nie dem Selbstzweck. Sein Markenversprechen untermauert LG auch durch gesellschaftliches Engagement mit selbst durchgeführten Aktionen oder in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern. Weitere Informationen finden Sie unter www.lg.com.

Über LG Electronics, Inc.

LG Electronics, Inc. (KSE: 066570.KS) ist ein global führender Anbieter und technologischer Impulsgeber in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Mobilkommunikation und Haushaltsgeräte. Mit 125 Niederlassungen auf der ganzen Welt und 77.000 Mitarbeitern erzielte LG im Geschäftsjahr 2017 einen Konzernumsatz von 55,4 Milliarden US-Dollar (61,4 Billionen Koreanische WON). LG besteht aus fünf Business Units – Home Entertainment, Mobile Communication, Home Appliances & Air Solution, Vehicle Components und B2B – und ist einer der international führenden Hersteller von Flachbildfernsehern, Mobilgeräten, Klimageräten, Waschmaschinen und Kühlschränken. Weitere Informationen zu LG Electronics finden Sie unter www.LGnewsroom.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LG Electronics Deutschland GmbH
Alfred-Herrhausen-Allee 3-5
65760 Eschborn
Telefon: +49 (180) 6115411
Telefax: +49 (2102) 7008777
http://www.lge.de

Ansprechpartner:
Klaus Petri
Senior Manager PR & Corporate Communications
Telefon: +49 (89) 80090811
E-Mail: Klaus.Petri@lge.com
Anne Klein
LG-One
Telefon: +49 (89) 800908-19
Fax: +49 (89) 800908-10
E-Mail: nick.weber@lg-one.com
Martina Brembeck
LG-One Agentur
Telefon: +49 (89) 800908-16
Fax: +49 (89) 800908-10
E-Mail: martina.brembeck@axicom.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.